Ihr Warenkorb
keine Produkte

Die deutsche Luftfahrt - Band 23: Sport- und Reiseflugzeuge - Leitlinien einer vielfältigen Entwicklung

Art.Nr.:
11731
Die deutsche Luftfahrt - Band 23
Sport- und Reiseflugzeuge - Leitlinien einer vielfältigen Entwicklung
Brinkmann, Günter - Gersdorff, Kyrill von - Schwipps, Werner
Erstausgabe.

Die Luftfahrt begann mit Flugsport. Leichte Sport- und später auch Reiseflugzeuge waren der Anfang der Entwicklung, die zum heutigen Weltluftverkehr führten, und in ihren aerodynamischen und technischen Fortschritten stehen sie seitdem in fruchtbarer Wechselwirkung mit der gesamten Luftfahrttechnik. Darum ist dieses Buch, das den «Leitlinien einer vielfältigen Entwicklung« nachgeht und dabei hunderte von Einzelmuster vorstellt, weit mehr als eines der meist nur kürzere Zeitabschnitte erfassenden Typenbücher. Es umspannt die rund hundertjährige Entwicklung von den Versuchen Otto Lilienthals, seine Gleiter zu motorisieren, bis hin zu den modernen Sport- und Reiseflugzeugen in Kunststoffbauweise. Diese Flugzeuggattung ist heute die zahlenmäßig größte der gesamten Luftfahrt. Drei bekannte Fachbuchautoren und eine Anzahl von Spezialisten haben sich bemüht, die erkennbaren »Leitlinien« und ihre Wechselbeziehungen möglichst umfassend darzustellen. So gingen beispielsweise von mehreren fortschrittlichen Konstruktionen der Akademischen Fliegergruppen an den Technischen Hochschulen (Akafliegs) und von Mitgliedern der Oskar-Ursinus-Vereinigung (OUV) bemerkenswerte Entwicklungsimpulse aus. Nach den Anfängen der Sportflugzeugentwicklung vor 1914 und der schwierigen, aber ideenreichen Zeit der zwanziger Jahre waren es vor allem die internationalen Europa-Rundflüge Anfang der dreißiger Jahre, die Anstöße für richtungweisende deutsche Reiseflugzeuge wie der Messerschmitt Me 108 »Taifun« gaben und auch die Motoren- und Luftschraubenentwicklung sowie die Einführung neuer Auftriebshilfen und des Einziehfahrwerks stark gefördert haben. Von den fünfziger Jahren an brachte die Kunststoff bau weise entscheidende Fortschritte, eine Fertigungstechnik, die in Deutschland ihren Anfang genommen und sich seitdem weltweit - auch für andere Sparten der Luftfahrt - verbreitet hat.
Einen gebührenden Platz im Buch findet ferner die Entwicklung der Ultraleichtflugzeuge, die erst vor knapp zwei Jahrzehnten begonnen hat. Inzwischen zeigt sich, daß sie nicht nur ein nostalgisches »Zurück zu den Anfängen« war, sondern in der Zielsetzung »Einfachheit und Kostenersparnis« heutigen Erfordernissen sowie dem Umweltschutz in besonderer Weise Rechnung trägt. Ein umfangreiches Kapitel befaßt sich daher mit den heutigen technisch weitgehend ausgereiften UL-Flugzeugen, die für viele Flugbegeisterte noch erschwinglich sind.
Zu einem eigenen Buchteil wurde das Kapitel »Antrieb für den Auftrieb«, das die Entwicklung leichter Flugmotoren für Sport- und Reiseflugzeuge behandelt. Ergänzt wird es durch Beiträge über die Ursachen des Fluglärms und die Möglichkeiten zu seiner Reduzierung durch spezielle Propeller sowie Abgasschalldämpfer.
Das Buch dokumentiert den umfangreichen und bedeutenden deutschen Anteil an der Entwicklung von Sport- und Reiseflugzeugen und allem, was dazugehört. Dahinter standen - und stehen - meist mittelständische Betriebe, die noch heute mit ihren vielen Beschäftigten ein nicht unerheblicher Wirtschaftsfaktor sind.
Das Buch ist für jeden eine Fundgrube, der an der Luftfahrt und am Flugsport interessiert ist, sei es als Pilot, Flugzeughalter, Luftfahrttechniker, Student, Flugmodellbauer, Historiker oder als jemand, der ganz einfach Freude an alten und neuen Flugzeugen hat. Im Sinne der Aktion »Pro Luftfahrt« trägt es auch dazu bei, Informationslücken zu schließen, wie sie bei Kritikern der Allgemeinen Luftfahrt einschließlich des Flugsports immer wieder deutlich werden.

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
405 Seiten / pages
mit sehr vielen Abbildungen
sehr gut erhalten
Bonn - 1995 - Bernard & Graefe Verlag
Art.Nr. 11731