Ihr Warenkorb
keine Produkte

Nacht-Stop auf den Azoren

Art.Nr.:
17680
Nacht-Stop auf den Azoren
Beaty, David (Flugkapitän)
Titel der englischen Originalausgabe: "The Heart of The Storm".

Sturmflüge über den Atlantik:
Der Nachtstop auf den Azoren auf der Strecke London-Panama ist für die Verkehrssicherheit unbedingt notwendig. Von dem erfahrenen Flugkapitän Mark Kelston wird diese Ruhepause immer wieder nachdrücklich gefordert. Die Luftfahrtgesellschaft wünscht aber aus wirtschaftlichen Gründen den Nachtstop aufzuheben, der dadurch zum dramatischen Mittelpunkt der Geschehnisse wird. Unerwartet findet die Gesellschaft die Unterstützung einiger anderer Piloten, die teils aus Ehrgeiz, teils aus privaten Gründen den Blick vor den möglichen katastrophalen Folgen verschließen, Und gegen alle besonnene Überlegung wird die Aufhebung verfügt. In enger Beziehung zu dem Problem des Zwischenaufenthalts auf den Azoren stehen auch die beiden Liebesgeschichten des Romans, von denen Kelstons leidenschaftlich-zarte Begegnung mit Karena unvergeßlich bleiben wird. Der besondere Reiz dieses lebensvollen Romans liegt darin, daß sein Autor nicht nur ein guter Erzähler, sondern auch ein lang erprobter Pilot ist, der die Welt der Flieger aus praktischer Erfahrung genau kennt. Diese doppelte Eignung befähigt Beaty, einen eminent packenden "Roman mit wirklichkeitsnaher, sachlich fundierter Handlung zu schreiben. Und nicht nur das: es gelingt ihm, im Zusammenspiel von privatem und beruflichem Schicksal der Piloten der viermotorigen Riesenmaschinen die unmittelbare Verflechtung des Persönlichen mit dem Technischen zu zeigen, die für unsere Zeit von so entscheidender Bedeutung ist.

[Anmerkung vom Peter Klant - Antiquariat Lindbergh: "In diesem Buch geht es um das auch heute noch aktuelle Thema des Ringens zwischen Airline-Management und Piloten um Fragen der Kosten und der Flugsicherheit. Das von Beaty in dem Roman angesprochene Thema der Flugdienstzeiten von 24 Stunden Dauer mag aus heutiger Sicht unglaubwürdig klingen. Tatsächlich könnte Beaty beim Schreiben diesen Romans aber von einigen aktuellen Unfällen Anfang der 1950er Jahre inspiriert worden sein: So stürzten 1950 innerhalb von nur zwei Wochen zwei Air France DC-4 am gleichen Flugplatz am Persischen Golf ab, jeweils am Ende einer fast 23 stündigen Flugdienstzeit. Eine AVRO "York" verschwand in jener Zeit drei Stunden vor Ankunft in Gander über dem Atlantik, ein letzter Notruf erfolgte nach 19 Stunden Flugdienstzeit. Wer glaubt, das Thema sei heute erledigt: 2001 stürzte ein AVRO RJ 85/100 in Zürich ab, am Ende einer 13 stündigen Flugdienstzeit. Der Kapitän war am Vortag über 15 Stunden im Dienst gewesen... Das Thema ist also auch heute noch hochaktuell."]

Leinen mit Schutzumschlag
343 Seiten / pages
Buch gut erhalten, Schutzumschlag beschädigt mit Einrissen am Rand
Zürich - 1958 - Büchergilde Gutenberg
Art.Nr. 17680