Nord- und Südatlantik

20 hrs. 40 min.: Our Flight in the Friendship
Earhart, Amelia
First published in 1928.

Amelia Earhart captured the hearts and imaginations of people around the world when she became the first wo man to cross the Atlantic Ocean by airplane. This book, her personal account of the historic flight, sparkies with her high-spirited charm and adventurous determination. Though she would not make the Atlantic crossing alone until 1932, Earhart was already an accomplished aviator when selected in the spring of 1928 to accompany pilot Wilmer Stultz and mechanic Louis "Slim" Gordon in the Friendship. To the story of the historic flight Earhart adds an autobiographical account of her young adult life and fascination with airplanes, and a serious-minded discussion of the future of flight and the important role of women in aviation. ZOHrs., 4-OMin. offers a rare glimpse into the inner life of "Lady Lindy," who would become a legend following her disappearance over the Pacific Ocean while attempting a round-the-world flight. Amelia Earhart was a truly remarkable woman, and reading this book, writes series editor Anthony Brandt in the introduction,"will help you understand what all the fuss was about."

Softcover
182 Seiten / pages
photos
very good condition
Washington D.C. - 2003 - National Geographic Society
Art.Nr. 11316
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
Atlantic Bridge: The Official Account of R.A.F. Transport Command's Ocean Ferry
Prepared for the Air Ministry by the Ministry of Information.

Published early 1945 of "the present war" this broshure gives an overlook onto the establishment and conduct of the Atlantic Ferry of Bombers and Fighters from the U.S. to Great Britain from 1940 to 1945. On a map with the routes across the Atlanic Ocean you can see that the war was still on at publishing time: The then secret air bases on Greenland - Bluie West Eight (later Sondrestrom Air Base, now Kangerlussuaq) and Bluie West 1 (now Narsarsuaq) are not shown on the map...

Softcover
75 Seiten / pages
photos
good condition, cover rubbed
London - 1945 - His Majesty´s Stationery Office
Art.Nr. 14509
24,00 EUR
 
zzgl. Versand
Atlantic Fever
Jablonski, Edward
First Edition, First Printing.
A book on the quest for Atlantic Flight from 1919-1939.

From the earliest days of manned flight, the Atlantic Ocean beckoned to bold aviators, the ultimate challenge to their flying skill. For two brief decades, airmen of vision, perseverance, and raw nerve blazed a trail in the sky for the millions who have followed. Filled with the glamour, romanticism, comedy, and tragedy of those years, ATLANTIC FEVER is a lavishly illustrated record of the men and machines that conquered that vast sea.
Beginning with the first successful crossing - the U.S. Navy's meticulously planned expedition of three Curtiss-designed NC's in 1919 - Edward Jablonski covers every major aerial landmark. The first nonstop fiight, Alcock and Brown's hair-raising journey; the first crossing by airship and the first East-to-West trip, by Britain's stately R-34 - all the important "firsts" are described in detail.
The competition for one "first," however, monopolized the public's Imagination. The Orteig Prize, $25,000 for the first nonstop fiight between New York and Paris, attracted the biggest names in aviation. Some of the best flyers met death: Nungesser and Coli, lost over the ocean; Davis and Wooster, drowned in a Virginia swamp. And the prize, of course, went to a gritty unknown from the Midwest, Charles A. Lindbergh. Jablonski captures all the drama of "Lucky Lindy's" historic flight, and all the pathos of those who tried too hastily to follow in his footsteps.
For this is a book about not only celebrated triumphs, but the less-well-known distinctions as well. Here, for example is the conquest of the South Atlantic, a less popular but no less hazardous route. Another chapter unravels the colorful shenanigans of Charles Levine, the press agent, entrepreneur, and subsequently flyer, whose Columbia, en route to Berlin, set a distance record but never did land in the German capital. Smaller contributions to air history receive their due: Aircraftsman William Ballentyne, for example, became the first aerial stowaway, and Princest Anne Lowenstein-Wertheim was both the first woman to attempt the Atlantic by air - and the first woman to be lost trying. A vivid report on Amelia Earhart's first transatlantic flight is included, and Douglas "Wrong-Way" Corrigan's wittily conceived exploits provide a fitting conclusion to the "Golden Age" of transatlantic adventure - ending, as it began, with the enthusiastic derring-do of a courageous flyer.

Hardcover with dust jacket
325 Seiten / pages
many photos
good condition, color faded from spine of dust jacket
New York - 1972 - The MacMillian Company
Art.Nr. 10784
24,00 EUR
 
zzgl. Versand
Atlantic Fever: Lindbergh, His Competitors, and the Race to Cross the Atlantic
Jackson, Joe
First Edition

For five weeks - from April 14 to May 21, 1927 - the world held its breath while fourteen aviators took to the air to capture the $25,000 prize that Raymond Orteig offered to the first man to cross the Atlantic Ocean without stopping.
Joe Jackson's Atlantic Fever is about this race, a milestone in American history whose story has never been fully told. Delving into the lives of the big-name competitors - the polar explorer Richard Byrd, the French war hero Rene Fonck, the millionaire Charles Levine, and the race's eventual winner, the enigmatic Charles Lindbergh—as well as those whose names have been forgotten by history (such as Bernt Balchen, Stanton Wooster, and Clarence Chamberlin), Jackson brings a completely fresh and original perspective to the race to conquer the Atlantic.
Atlantic Fever opens for us one of those magical Windows onto a moment when the nexus of technology, innovation, character, and spirit led so many contenders from different parts of the world to be on the cusp of the exact same achievement at the exact same time.

Hardcover with dust jacket
527 Seiten / pages
photos
book very good condition, dust jacket with one small tear
New York - 2012 - Farrar, Straus and Giroux
Art.Nr. 15747
21,00 EUR
 
zzgl. Versand
Atlantico Pacifico: Lehrjahre des überseeischen Luftverkehrs
Buddenbrock, Dr. W. Freiherr von
Erstausgabe.

Aus dem Inhalt:
Später Bericht über eine vergangene Epoche
Zwischen Wind und Wasser
Das Flugboot
Vom Seefliegen
Barranquilla 1924
Curacao 1925
Über die Karibensee
Wir entdecken Mittelamerika (1925)
Vor den Toren der USA
Das schiefe Leitwerk
Unter der alten Schiffsglocke
Robinson in Venezuela
Auf dem Atlantik
Das ist der Haken
Das geheimnisvolle Schleppsegel
Das Wal-Fang- und Schleuderschiff
Bring sie lebend heim
Die Flotte wächst
Die Ostmark erscheint
Auf der großen Spur
Die Probe aufs Exempel

Leinen
152 Seiten / pages
viele Fotos
sehr gut erhalten
Düsseldorf - 1965 - GFW-Verlag
Art.Nr. 10778
34,00 EUR
 
zzgl. Versand
Atlantikflug D 1167: Mit der "Bremen" über den Ozean
Blendermann, Karl-August
Dies ist die erregende Geschichte des ersten deutsch-irischen Atlanikflugs. 1928 überflogen Hermann Köhl, James C. Fitzmaurice und Ehrenfried Günther Freiherr von Hühnefeld als Erste den Nordatlantik von Ost nach West. Dies ist die Geschichte ihres Fluges und die der abenteuerlichen Vorbereitungen dazu.

gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
199 Seiten / pages
viele z.T. seltene Fotos
sehr gut erhalten, neu und originalverpackt
Bremen - 1995 - Verlag H. M. Hauschild
Art.Nr. 11658
42,00 EUR
 
zzgl. Versand
Atlantikflug der "BREMEN" 1928
Dokumentation zum 50. Jahrestag der ersten Ost-West-Überquerung des Nordatlantiks im Non-Stop-Flug durch die Besatzung Köhl, von Hünefeld und Fritzmaurice auf der Junkers W33L "Bremen" D-1167 am 12. und 13. April 1928.

Original Pappband
104 Seiten / pages
viele interessante Abbildungen
gut erhalten
Bremen - 1978 - Freie Hansestadt Bremen
Art.Nr. 8925
22,00 EUR
 
zzgl. Versand
Aventures par-dessus les mers
Dumoulin, Henri
Un jour de 1856, Joseph Le Bris, marin breton, decida de voler comme l'Albatros par-dessus les oceans, avec sa "barque ailee", afin de sauver les equipages en peril. II y parvint... presque !
II faudra attendre 1903 pour que Wilbur Wright, aux Etats-Unis, reussisse avec son Flyer a moteur d'auto à parcourir 240 metres au ras des rouleaux d'une plage de l'Atlantique !
Aussitôt, les "hommes-oiseaux", ces aventuriers de l'ere nouvelle, seront fascines par l'idee de dominer les oceans.
Mais l'immensite des flots ne pardonne ni les faiblesses, ni les maladresses, ni la malchance !
Ces "fous-volants", sur leurs fragiles machines, connurent d'abord echecs et drames, puis le succes de plus en plus, jusqu'à realiser en 1934 le reve de Le Bris en sauvant cent un naufrages sur la banquise !
Aventures tragiques ou glorieuses que nous conte Henri Dumoulin, ancien reporter, dont l'experience de la mer et de l'air donne ä ces recits une poignante densite humaine.

Softcover
228 Seiten / pages
photos
very good condition
Paris - 1994 - France-Empire
Art.Nr. 14156
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Die grossen Atlantikflüge: 1919 bis heute
Demand, Carlo
Erstausgabe.
Unter Mitarbeit von Peter Pletschacher.

Leinen mit Schutzumschlag
213 Seiten / pages
Mit sehr vielen Abbildungen, u.a. Dreiseitenansichten der erwähnten Flugzeuge, Karten
sehr gut erhaltenes Exemplar
Stuttgart - 1983 - Motorbuch Verlag
Art.Nr. 9945
34,00 EUR
 
zzgl. Versand
Flugboote über dem Atlantik: Die abenteuerlichen Expeditionen der Lufthansa 1934-1939
TOP
Rosenstock, Jürgen
Erstausgabe

Mit Flugbooten, die von Katapultschiffen aus starteten, baute die Lufthansa die Luftpoststrecke über dem Südatlantik auf. Für Piloten und Flugzeuge war dieser erste planmäßige Trans-Ozean-Dienst eine große Herausforderung.
In diesem Buch schildert Jürgen Rosenstock detailliert die abenteuerlichen Expeditionen der Lufthansa zwischen 1934 und 1939. Zahlreiche zeitgenössische Illustrationen erinnern an eine der größten Pionierleistungen für die zivile Luftfahrt. Eine Zeittafel fasst die wichtigsten Südatlantik-Flüge bis 1939 zusammen.
Zum 75. Jubiläum der Deutschen Lufthansa leistet dieses Buch einen würdigen Beitrag.

Leinen mit Originalschutzumschlag - Großformat
127 Seiten / pages
viele z.T. seltene Fotos, Dokumente und Karten
gut erhaltene Augabe
München - 2001 - GeraMond Verlag
Art.Nr. 18529
28,00 EUR
 
zzgl. Versand
Flugbuch Atlantik: Deutsche Katapultflüge 1927-1939
Hormann, Jörg Michael
Erstausgabe.

Mit über 700 Teil- und Überflügen gehörte die Deutsche Lufthansa zwischen 1927 und 1939 zu den Vorreitern der systematischen Erschließung der Luftverkehrswege über den Atlantik. Sie werden hier mit den wichtigsten Flugdaten und den wechselnden Besatzungsmitgliedern dokumentiert.
In dieser Art erstmals publiziert sind die technische Entwicklung der Fluggeräte und -verfahren, die Flugleistungen der Besatzungen und das gesamte Geschehen in seinem Zusammenhang.
Katapultstart und Schleuderflug von den Schnelldampfern BREMEN und EUROPA gehören ebenso dazu wie die Verwendung spezieller Schleuderschiffe wie WESTFALEN oder SCHWABENLAND sowie der Einsatz von Flugbooten und Wasserflugzeugen der Hersteller Heinkel, Junkers, Dornier und Blohm & Voss.

gebunden, illustrierte Ausgabe, großes Format
176 Seiten / pages
viele z.T. seltene Fotos, Tabellen mit den Daten der Flüge
sehr gut erhalten
Bielefeld - 2007 - Delius Klasing Verlag
Art.Nr. 17357
28,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hünefeld: Ein Leben der Tat
Walter, Friedrich
Biographie des Freiherrn von Hünefeld, Organisator und Besatzungsmitglied des ersten Fluges über den Atlantik von Ost nach West.

Der Flugpionier Ehrenfried Günther Freiherr von Hünefeld (* 1. Mai 1892 in Königsberg; † 5. Februar 1929 in Berlin) war Initiator und Besatzungsmitglied des ersten Ost-West-Fluges über den Nordatlantik im Jahr 1928.
Unmittelbar nach seiner Rückkehr von dem erfolgreichen Nordatlantikflug erwarb von Hünefeld auch selbst die Pilotenlizenz, um bei seinem nächsten Projekt, einem Flug nach Tokio, auch selbst am Steuer seiner Maschine fliegen zu können. Trotz Krankheit trat er den Flug nach Tokio im September 1928 an. Es war sogar eine Pazifiküberquerung geplant gewesen. Diese kam aber wegen Verzögerungen des Fernost-Fluges, für den Hünefeld die Indienroute wählte, nicht mehr zustande. Von Hünefeld starb bald nach seiner Rückkehr nach Deutschland an den Folgen seiner Krankheit.

Leinen
203 Seiten / pages
Fotos
sehr gut erhalten, unterer Einbandrand etwas lichtrandig
Potsdam - 1931 - Ernte-Verlag
Art.Nr. 666
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
Im Flugboot nach Amerika: Erlebnisse des Ozeanfliegers Wolfgang von Gronau zusammengestellt von Arnold Frisch
von Gronau, Wolfgang


Halbleinen
80 Seiten / pages
2 Fotos, viele Zeichnungen
Buchdeckel vorne vom Buchblock losgerissen.
Berlin und Leipzig - 1936 - Franz Schneider Verlag
Art.Nr. 4585
16,00 EUR
 
zzgl. Versand
Im Flugboot nach Amerika: Erlebnisse des Ozeanfliegers Wolfgang von Gronau zusammengestellt von Arnold Frisch
von Gronau, Wolfgang


Halbleinen
80 Seiten / pages
2 Fotos, viele Zeichnungen
gut erhalten
Berlin und Leipzig - 1936 - Franz Schneider Verlag
Art.Nr. 7952
28,00 EUR
 
zzgl. Versand
Im Grönland-Wal: Dreimal über den Atlantik und einmal um die Welt
von Gronau, Wolfgang
Erstausgabe.

Leinen
177 Seiten / pages
Mit 48 Bildern
Sehr gut erhaltenes Exemplar
Berlin - 1933 - Verlag von Reimar Hobbing
Art.Nr. 9838
35,00 EUR
 
zzgl. Versand
Im Grönland-Wal: Dreimal über den Atlantik und einmal um die Welt
von Gronau, Wolfgang
Erstausgabe

Leinen
177 Seiten / pages
mit 48 Bildern
innen sehr gut erhalten, Einband lichtrandig mit Fleck auf der Einbandrückseite
Berlin - 1933 - Verlag von Reimar Hobbing
Art.Nr. 15853
24,00 EUR
 
zzgl. Versand
Navigation des Avions du Service Commercial pour l'Amérique du Sud


newly bound in gray paper, large format
35 Seiten / pages
good condition
Lisbonne - 1927 - Imprimerie Nationale
Art.Nr. 13560
32,00 EUR
 
zzgl. Versand
Noord-Atlantische luchtverbindingen: Met nadruk op de jaren 1939-1946
Aitink,Hans E. - Hovenkamp, Egbert
Dutch language.

Softcover
311 Seiten / pages
many illustrations and tables
very good condition
The Netherlands - 1998 - Uitgave van de Nederlandse Vereniging van Poststukken- en Poststempelverzamelaars
Art.Nr. 13427
14,00 EUR
 
zzgl. Versand
Normandie - Njemen
Monod, Martine


Leinen
260 Seiten / pages
sehr gut erhalten
Berlin (Ost) - 1964 - Verlag Kultur und Fortschritt
Art.Nr. 18295
4,00 EUR
 
zzgl. Versand
Pioniere des Nordatlantikfluges
Hoorebeek, Albert van
Hier wird eines der schönsten und erregendsten Kapitel der Fliegerei und ihrer Geschichte mit aller nur wünschenswerten Sachlichkeit dargestellt und außerdem mit einer vollkommenen Objektivität gegenüber dem Anteil der verschiedenen Nationen. Die ersten Überquerungsversuche mit Flugzeugen begannen 1919 und waren durch die Fortschritte ermöglicht worden, die während des ersten Weltkrieges auf den verschiedenen Gebieten der Aeronautik erzielt worden waren.
Im dritten Jahrzehnt unseres Jahrhunderts folgten einander die Versuche, die oft noch mit unzulänglichen Mitteln unternommen wurden; ob sie nun erfolgreich verliefen oder nicht - sie machten alle die Art und das Ausmaß der Schwierigkeiten deutlich, die zu überwinden waren, und brachten die unerläßlichen Erfahrungen ein, die dann von den späteren Konkurrenten verwertet werden konnten...

Hardcover
147 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Stuttgart - 1968 - Schwabenverlag
Art.Nr. 4754
25,00 EUR
 
zzgl. Versand
Projekt "Baffin" - Im Ultraleichtflugzeug in die kanadische Arktis: Erster Teil: Mit der CT über den Nordatlantik nach Nunavut
Lorenz, Harro
Ist es machbar, mit einem Ultraleichtflugzeug von Europa nach Kanada zu fliegen?
Diese Frage beschäftigte Harro Lorenz viele Jahre. Gemeinsam mit Rolf Bausewein hatte er es 2004 bis Grönland geschafft. Aber noch weiter über das ewige Eis?
Dieses Mal wird Siegmar Sprenger dabei sein und seine langjährigen Flugerfahrungen mit einbringen.
Im Sommer 2005 ist die grönlanderprobte CT für den Erstflug eines dreiachsgesteuerten Ultraleichtflugzeuges von Europa nach Kanada startklar...
„...Unter uns reißt die Wolkendecke auf und wir sehen zum ersten Mal das dichte Treibeis und die Eisberge der Dänemarkstraße... Die nun geradezu unheimliche Fernsicht lässt uns die bis zu 11000 ft hohen vergletscherten Gebirge der grönländischen Küste schon sehr früh zu Gesicht bekommen. Nur langsam kommt die Küste näher.
Bereits 50 km vor Kulusuk leiten wir den Sinkflug ein: Tief schweben wir über die majestätisch aufragenden, bizarr geformten Eisberge, die im fahlen Licht in transparenten Grün- und Blaunuancen erscheinen...
Drei Stunden später senkt sich Nebel über den Fjord und die Piste..."

Ein packendes Abenteuer über grandioser arktischer Landschaft, die es so vermutlich nicht mehr lange geben wird. Ein Film, der Sehnsüchte weckt..."

DVD - Laufzeit 102 Minuten. Mit Untertiteln, Musik und Kommentaren
neue DVD
2006 - Harro Lorenz
Art.Nr. 9191
35,00 EUR
 
zzgl. Versand
Spitzbergen - Im Ultraleichtflugzeug in die Hohe Arktis: 1000 km mit der CT über die Barentssee zum Archipel Svalbard
Lorenz, Harro
Es ist noch gar nicht so lange her, als sich Harro Lorenz und Rolf Bausewein zum ersten Mal mit ihrer CT über offenes Wasser wagten. Das Nordkap war damals - 2002 - ihr großes Ziel. Heute dient ihnen das Kap als vertraute, fast heimische Basis für ihre Flüge in den Hohen Norden - in die Arktis.
Sie sind weit über sich hinausgewachsen und haben bei ihren Unternehmungen unvergeßliche Erfahrungen und Erlebnisse gesammelt.
Lassen Sie sich erneut überraschen und kommen Sie mit auf die Reise nach Svalbard.
„... Wir folgen die nächste Stunde der Westküste in gerade mal 800 bis 1.400 ft. Sie verschwindet immer wieder hinter dünnen Nebelschleiern, die den märchenhaften Eindruck noch verstärken. Eisberge treiben vor den Gletscherfronten, flache Küstenbereiche sind mit unzähligen aus Sibirien angeschwemmten Baumstämmen übersät. Die Temperatur ist auf +5° C leicht angestiegen. Die Nebelschwaden sehen sehr unterkühlt aus, denke ich so bei mir. Da zuckt kurz der Motor und läuft irgendwie härter. Nördlich des Sundes hängen die Nebelschwaden sehr dicht. Wird uns der Weg nach Longyear doch noch abgeschnitten...?"
Captain (737): „How did this little toy in front of me come to
Longyear? Did they assemble it here?
Tower: „Negative Sir, they flew it from North Cape!"
Captain: „...Ah... this is unbelievable!"

Inclusive: Videoaufnahmen zum "Bäreninsel-Flug" 2006.

DVD - Laufzeit 105 Minuten. Mit Untertiteln, Funksprüchen, Musik und Kommentaren
neue DVD original eingeschweißt.
2008 - Harro Lorenz
Art.Nr. 9939
29,90 EUR
 
zzgl. Versand
Start Frei - Atlantik: Sehnsucht - Eroberung - Beherrschung
Küppers, Wilhelm
Ein Atlantik Veteran berichtet über die Geschichte der Atlantikfliegerei von den ersten Flügen, den Überquerungen des Atlantik Richtung Südamerika der Deutschen Lufthansa in den 30er Jahren, die Erprobung des Nordatlantikverkehrs kurz vor dem Krieg und die ersten Überquerungen durch die neue Deutsche Lufthansa nach dem 2. Weltkrieg. Der Autor weiß, wovon er spricht. Er hatte bereits 1939 als Bordfunker sechzig Mal den "großen Teich" überquert.
Das kleine "ABC der Luftfahrt" im Anhang enthält Erklärungen zu den flugtechnischen Fach-Ausdrücken.

Leinen in Folie
308 Seiten / pages
viele Abbildungen auf Tafeln
gut erhalten
Hamburg - 1955 - Hoffmann & Campe
Art.Nr. 9469
8,00 EUR
 
zzgl. Versand
Südatlantikflug: Luftreise zur schwimmenden Insel "Westfalen" über Spanisch-, Französisch-, Britisch-Afrika
von Poturzyn, Fischer
Erstausgabe.

Blauer Leineneinband mit silbern geprägter Schrift
239 Seiten / pages
mit 100 Fotos des Verfassers
sehr gut erhaltenes, schönes Exemplar
München - 1934 - Verlag Frz. Eher Nachf.
Art.Nr. 1547
75,00 EUR
 
zzgl. Versand
Südatlantikflug: Luftreise zur schwimmenden Insel "Westfalen" über Spanisch-, Französisch-, Britisch-Afrika
von Poturzyn, Fischer
Erstausgabe.

Blauer Leineneinband mit silbern geprägter Schrift
239 Seiten / pages
mit 100 Fotos des Verfassers
gut erhaltenes Bibliotheksexemplar
München - 1934 - Verlag Frz. Eher Nachf.
Art.Nr. 9843
25,00 EUR
 
zzgl. Versand
The Bremen
Hotson, Fred W.
First Edition, First printing, signed by the author with a dedication to "Mr. Bittner, Lufthansa - Archive".

THE flight of the German airplane Bremen from Europe to North America in 1928 was one of the milestones of aviation history. No one had flown the Atlantic in that direction and the risks were high - seven people had died in the attempt. When two Germans and an Irishman left Ireland in the Bremen for New York, there were predictions of a similar fate, and when nothing was heard after 40 hours, the newspapers began preparing obituaries of the gallant crew. Suddenly a message was relayed from a remote Canadian radio station: the aircraft had force-landed on an ice-bound island in the Gulf of St. Lawrence ... and the race was on to reach the stranded flyers.
The Bremen story is an exciting drama of courage, humour and tragedy. All sorts of people found themselves drawn into the event, from the lighthouse keeper and his family, who watched in amazement as the aircraft landed almost at their front door, to presidents and prime ministers. There were the bush pilots who were first to reach the flyers, the mechanics who tried to repair the Bremen, ruthless reporters competing for a scoop, and Lindbergh making a mercy flight in an attempt to save the life of pilot Floyd Bennett. Small wonder an enthusiastic Journalist of those aviation-mad days called the Bremen episode "the greatest news story of all time."

Hardcover with dust jacket
224 Seiten / pages
photos and maps
very good condition
Toronto - 1988 - CANAV Books
Art.Nr. 16465
36,00 EUR
 
zzgl. Versand
The Water Jump: The Story of Transatlantic Flight
Beaty, David
First U.S. Edition

The Atlantic had proved a graveyard for many ships, and when the first butterfly craft began to fly it after the First World War, all the omens warned that it would swallow up planes as well. Nonetheless, the pioneers - Read, Alcock and Brown, Lindbergh, as well as many who gambled and lost - continued to pit themselves against the odds. Today, as we know, the luxury liners have virtually disappeared and the Atlantic crossing is now, overwhelmingly, the water jump.
David Beaty involves us not only in the drama of man against the elements but in the increasingly vehement struggle of man against man: the race to be first, the race to beat the ships, the race to run a successful commercial airline, the race to be fastest. Opening with a passenger in the mid-70's who is taking off in a jumbo jet, he unfolds the tapestry of what went before: the vision and blindness, the guesses, mistakes and waste, the political interference and technical advances, the Personalities, the tragedies, the commitment and the successes. Thanks to The Water Jump, we share in the excitement and understand the scale of one of the epic achievements of our century.
DAVID BEATY spent many of his RAF service years over the Atlantic and, when the Second World War was over, he made nearly two hundred crossings as a British Overseas Airways Captain. Since he has also been a member of the Administrative Civil Service he is singularly qualified to present both the individual human traits and the complex organizational efforts which together achieved the water Jump.

Hardcover with dust jacket
304 Seiten / pages
with 140 illustrations
good condition
New York - San Francisco - London - 1976 - Harper & Row, Publishers
Art.Nr. 13413
34,00 EUR
 
zzgl. Versand
Über den Wolken: Wellblech und Atlantikflug: Wie ein kleines Flugzeug Bremen in der Welt bekannt machte
Meisel, Christin
Erstausgabe.

1928 machten sich Hermann Köhl, James C. Fitzmaurice und Ehrenfried Günther Freiherr von Hünefeld auf, erstmalig den Atlantik in Ost-West-Richtung zu überfliegen.
Trotz widriger Umstände und obwohl nur ein einmotoriges Flugzeug (Junkers W33 „Bremen") benutzt wurde, gelang der Versuch. Die New Yorker feierten die Besatzung mit einer riesigen Konfettiparade und die Bremer jubelten den drei Fliegern Tage später auf dem Marktplatz zu. Der Flug zeigte der Welt, daß Verkehrsfliegerei über Kontinente hinweg möglich ist. Er diente auf diese Weise der Völkerverständigung.
Über 60 Jahre später erinnerten sich einige Bremer der Pionierleistung und holten die Junkers W33 „Bremen" nach Bremen zurück. Das im Flughafen ausgestellte, mittlerweile restaurierte Flugzeug soll die Erinnerung an Pionierleistung und Völkerfreundschaft wachhalten.

softcover
109 Seiten / pages
viele seltene Fotos
sehr gut erhalten, neuwertig
Bremen - 1998 - Siepmann und Kurze Verlag
Art.Nr. 11824
24,00 EUR
 
zzgl. Versand
Unser Ozeanflug: Lebenserinnerungen - Der erste Ost-West-Flug über den Atlantik in der "Bremen"
Köhl, Hermann - Fitzmaurice, James C. - Hünefeld, E.G. Freiherr von
21. erweiterte Auflage, ca. 1930.
Lebenserinnerungen der Atlantikflieger.

Leinen, in Folie gebunden
275 Seiten / pages
Mit 33 Abbildungen
ehemaliges Biblitheksexemplar, Schnitt fleckig
Berlin - 1930 - Union Deutsche Verlagsgesellschaft
Art.Nr. 16004
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Weltflieger: Erinnerungen 1926-1947
von Gronau, Wolfgang
Wolfgang von Gronau hat mit seinen Atlantikflügen in den 30er Jahren und erst recht mit seinem Weltflug 1932 in einem Dornier Wal Pionierarbeit für die Verkehrsfliegerei geleistet. Er wagte 1931 die erste erfolgreiche Überquerung Grönlands mit einem Luftfahrzeug.

Klappentext:
Noch keine dreißig Jahre ist es her, da war ein Flug nach Amerika noch ein Wagnis, ein Flug um die Welt ein kühnes, großes Unternehmen. Mit Maschinen, die heute seltsam unbeholfen anmuten, wurde das Zeitalter des Weltflugverkehrs eröffnet, wurden die ersten Linien des Netzes gezogen, das heute die ganze Erde überspannt. Der einzige noch lebende deutsche Flieger aus der Pionierzeit des Atlantikfluges ist Wolfgang von Gronau. Mit einem Dornier-Wal, der vorher Amundsen gehört hatte, drang er 1930 als erster bis New York vor, bald nachdem Köhl die Ost-West-Überquerung des Atlantik geglückt war. Damit war der Name des „fliegenden Prinzen von Homburg" - er hatte den Flug ohne Erlaubnis seiner vorgesetzten Behörde unternommen - in aller Leute Mund. Und sein Weltflug zwei Jahre später, ein Flug mit vielen Abenteuern und der erste Weltflug eines Deutschen, erregte kein geringeres Aufsehen. Die Erinnerungen, die Wolfgang von Gronau jetzt vorlegt, schildern diese erregenden fliegerischen Taten spannend und lebendig, aber auch mit einer wohltuenden männlichen Bescheidenheit. Aus der hohen freien Sicht des Fliegers öffnet sich uns die Welt. Die Schönheit des Flugerlebnisses leuchtet in immer neuen Farben auf. Eine Fülle von Begegnungen mit Menschen der verschiedensten Völker, mit einfachen Leuten und mit Trägern bekannter Namen, wird uns vermittelt. Die Flüge, von denen erzählt wird, haben Geschichte gemacht, nicht nur Fluggeschichte, wenn auch in den Annalen der Luftfahrt die Ergebnisse der Gronauschen Unternehmungen besondere Bedeutung haben.
Der letzte Teil des Buches, in dem der Autor von seiner japanischen Zeit erzählt - er war während des Krieges Luftattache in Tokio - gibt nicht nur ein sehr anschauliches, liebevolles Bild japanischen Lebens, er hat auch hohen zeitgeschichtlichen und dokumentarischen Wert. Was Gronau in Japan, in der Mandschurei, in China und auf den japanischen Kriegsschauplätzen erlebt hat, ist in Deutschland bis jetzt wenig oder nicht vollständig bekannt geworden. Nicht zuletzt wird aber die Persönlichkeit des Autors auf den Leser wirken. Für die Jugend kann eine solche Gestalt zum Vorbild werden. Und im Zeichen des sich wieder belebenden deutschen Flugwesens ist dieses Buch nicht nur Erinnerung, es ist zugleich ein Ansporn für die Gegenwart und eine Verheißung für die Zukunft.

Blauer Leineneinband mit Goldprägung, Schutzumschlag
319 Seiten / pages
Mit zahlreichen Abbildungen nach Aufnahmen des Verfassers und drei Karten
Buch sehr gut erhalten, Schutzumschlag mit Randläsuren
Stuttgart - 1955 - Deutsche Verlags-Anstalt
Art.Nr. 10850
36,00 EUR
 
zzgl. Versand
Zeige 1 bis 33 (von insgesamt 33 Artikeln)