Flugplätze

200 Jahre Karlsruher Flug- und Luftfahrtgeschichte: Vom Gleit-Flug zum Verkehrs-Flug - vom Exerzierplatz zum Baden-Airport
Heck, Amalie
Erstausgabe

Der zeitliche Rahmen der Karlsruher Flug- und Luftfahrtgeschichte spannt sich vom Ende des 18. bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Die intensiven Recherchen zur Themenerschließung führten bis in das Jahr 1784 zurück, als dem von Carolsruhe nach Emmendingen berufenen badischen Landbaumeister Carl Friedrich Meerwein mit seinem selbst konstruierten Fluggerät ein Gleitflug von einer Anhöhe über Viehweiden und Dächer hinweg zum vorgeplanten Landeplatz gelang.
Mit Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die Karlsruher Fluggeschichte geprägt von dem Interesse für die in Frankreich erfundene Mont-golfiere, die diesseits des Rheins auch in der badischen Residenz Menschen zur Konstruktion von Ballonen motivierte, mit denen sie ihren Traum vom Fliegen zu verwirklichen suchten. Die Notwendigkeit der Bereitstellung geeigneter Plätze für die B allon-Auf stiege brachte für die Karlsruher Fluggeschichte einen weiteren thematischen Aspekt.
Nachdem mit der Wende zum 20. Jahrhundert Motorflugzeuge und der eindrucksvolle Zeppelin den Himmel eroberten, gewann das Flugwesen zunehmende Bedeutung. Gleichzeitig erfolgte eine Differenzierung in spezielle Sachgebiete und verschiedene fliegerische Betätigungsfelder, so daß sich für die Karlsruher Flug- und Luftfahrtgeschichte eine Themen-Auffächerung ergab. Die einzelnen Themenkreise geben dank verfügbarer Informationsträger wie Orts-Chroniken, Jubiläumsschriften, früherer und zeitgenössischer Presse-Publikationen sowie insbesondere der detaillierten Auswertung vorhandener Akten eingehend Aufschluß über den wechselvollen Verlauf der Karlsruher Flug- und Luftfahrtgeschichte. Diese erfährt durch das den Text begleitende umfangreiche Bildmaterial zusätzlich eine anschauliche Ergänzung. Ein besonderer Schwerpunkt bildet das über Jahrzehnte währende Ringen der Stadt Karlsruhe um die Sicherung ihres Standortes im zivilen Flugverkehr. Mit der Errichtung des Baden-Airports in Söllingen wurde 1997 für Karlsruhe und die Region wieder die Voraussetzung zum Anschluß an das internationale Flugverkehrsnetz geschaffen.

Softcover
128 Seiten / pages
sehr viele Fotos
sehr gut erhalten
Karlsruhe - 1998 - Badenia Verlag
Art.Nr. 23883
24,00 EUR
zzgl. Versand
50 Jahre Airport Nürnberg 1955-2005: Geschichte der Luftfahrt in Nürnberg
Windsheimer, Bernd
Erstausgabe

Gebundene Ausgabe, Großformat
172 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten, wie neu
Nürnberg - 2005 - Sandberg Verlag
Art.Nr. 15811
22,00 EUR
zzgl. Versand
50 Jahre Flughafen Frankfurt 1936-1986: Geschichte eines europäischen Flughafens
Herausgegeben aus Anlaß des 50jährigen Bestehens des Verkehrsflughafens. Sehr gut illustriert.

Softcover, Großformat
112 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Frankfurt am Main - 1986 - Flughafen Frankfurt Main AG
Art.Nr. 22353
24,00 EUR
zzgl. Versand
60 Jahre Deutsche Verkehrsflughäfen
Nowarra, Heinz J.
Erstausgabe

Der täglich wachsende Luftverkehr ist das Thema des Tages.
Die Flughäfen sind von der Bevölkerung aus gesehen die neuralgischen Punkte dieses Luftverkehrs, da sie nicht nur die zu schnell fortschreitende Entwicklung im Flugzeugbau auffangen müssen, sondern auf Grund der sich hieraus ergebenden Nachteile wie Fluglärm und Luftverunreinigung auf sich nehmen müssen. Auf der anderen Seite dringt aber die Wirtschaft auf einen weiteren Ausbau sowohl des Luftverkehrs und den sich daraus ergebenden Ausbau derFlughäfen. Das vorliegende Buch will nun versuchen, in Bild und Wort aufzuzeigen, wie die deutschen Flughäfen in Vergangenheit und Gegenwart ihre schwierige Aufgabe meistern. Der Verfasser hofft, daß dadurch auch zum besseren Verständnis der Belange der Flughäfen beigetragen wird. Der Leser erhält einen weitgehenden Einblick in die Arbeit der deutschen Verkehrsflughäfen und ihrer Geschichte.

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
218 Seiten / pages
sehr viele Fotos
Buch sehr gut erhalten, Schutzumschlag mit kleinen Randeinrissen
Mainz - 1969 - Verlag Dieter Hoffmann
Art.Nr. 21423
28,00 EUR
zzgl. Versand
60 Jahre Flughafen Frankfurt 1936-1996: Geschichte eines europäischen Verkehrshafens
Pletschacher, Peter - Vogt, Dieter
Erstausgabe

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
144 Seiten / pages
mit vielen, zum Teil seltenen Fotos
sehr gut erhalten
Frankfurt/Main - 1996 - Flughafen Frankfurt/Main AG
Art.Nr. 22710
32,00 EUR
zzgl. Versand
60 Jahre Flughafen Frankfurt 1936-1996: Geschichte eines europäischen Verkehrshafens
Pletschacher, Peter - Vogt, Dieter


Softcover, Großformat
144 Seiten / pages
mit vielen, zum Teil seltenen Fotos
sehr gut erhalten, neuwertig
Frankfurt/Main - 1996 - Flughafen Frankfurt/Main AG
Art.Nr. 24242
32,00 EUR
zzgl. Versand
75 Jahre Friedrichshafen-Löwental (1915 - 1990): Ein Flugplatz im Wandel der Zeit - >Vom Zeppelin zur Boeing 737<
Borzutzki, Friedrich


Softcover, Großformat
90 Seiten / pages
sehr viele Fotos und Lagekarten
sehr gut erhalten
Friedrichshafen - 1990 - Flughafen Friedrichshafen GmbH
Art.Nr. 22738
28,00 EUR
zzgl. Versand
80 Jahre zivile Luftfahrt in Köln: Eine Erfolgsgeschichte
Mayer, Dr. Edgar - Dreher, Bernd - Rinz, Bodo
Herausgegeben vom Flughafen Köln/Bonn GmbH und der Stiftung Butzweilerhof Köln.
Sehr gutes Werk zur Geschichte der Kölner Luftfahrt und der Kölner Flughäfen mit vielen z.T. seltenen Aufnahmen.

Erzählt wird die spannende Geschichte der zivilen Luftfahrt in Köln. Das Buch berichtet von Ballonfahrern auf der „grünen Wiese" und waghalsigen Flugpionieren in ihrem eigenwilligen Fluggerät, aber auch vom ersten Kölner Flughafen, dem Butzweilerhof, der am Anfang der zivilen Luftfahrt in Köln steht.
In den zwanziger und dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelte sich Köln rasch zum „Luftkreuz des Westens". Nach dem Zweiten Weltkrieg startete die Kölner Luftfahrt in der Wahner Heide einen erfolgreichen Neubeginn. Der Flughafen Köln/Bonn stieg schnell zum „internationalen Düsenverkehrsflughafen" auf und wurde in den fünfziger und sechziger Jahren zum modernen, wegweisenden Flughafen ausgebaut. Heute hat Köln einen erfolgreichen internationalen Großflughafen mit überdurchschnittlichen Zuwachsraten bei Passagieren und Fracht vor der Haustür. Im Low-Cost-Segment hat sich der ehemalige „Regierungsflughafen" zum größten Drehkreuz in Deutschland entwickelt, bei der Express-Fracht ist er die Nummer l in Europa. Zudem erregt der Köln Bonn Airport Aufsehen mit seiner außergewöhnlichen Architektur.

Zahlreiche, faszinierende, meist farbige Fotografien und zum Teil nie zuvor abgedruckte Abbildungen sowie Informations-Fenster zu Personen, besonderen Ereignissen, technischen Erläuterungen und zur architekturgeschichtlichen Würdigung der Flughafenbauten runden das Buch ab.

gebundene Ausgabe, Großformat
208 Seiten / pages
viele Abbildungen, auch in Farbe
Sehr gut erhaltenes Exemplar
Köln - 2006 - J.P. Bachem Verlag
Art.Nr. 23516
36,00 EUR
zzgl. Versand
90 Jahre Hamburg Airport: 1911-2001
Morgenstern, Immelmann, Laible, Kloth, Spaeth, Kirchberg, Schellenberg, Stiller, Siegmund, Pletschacher
Erstausgabe.

dunkelblauer Leineneinband, Großformat
144 Seiten / pages
sehr viele Fotos
sehr gut erhalten
Oberhaching - 2001 - Aviatic Verlag
Art.Nr. 15521
20,00 EUR
zzgl. Versand
90 Jahre Hamburg Airport: 1911-2001
Morgenstern, Immelmann, Laible, Kloth, Spaeth, Kirchberg, Schellenberg, Stiller, Siegmund, Pletschacher
Erstausgabe.

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
144 Seiten / pages
sehr viele Fotos
sehr gut erhalten
Oberhaching - 2001 - Aviatic Verlag
Art.Nr. 22733
26,00 EUR
zzgl. Versand
Action Stations: 1. Military Airfields of East Anglia
Bowyer, Michael J.F.


Hardcover with dust jacket
232 Seiten / pages
many photos, maps and illustrations
very good condition
UK - 1979 - Patrick Stephens
Art.Nr. 11106
25,00 EUR
zzgl. Versand
Action Stations: 10. Supplement and Index
Quarrie, Bruce


Hardcover with dust jacket
166 Seiten / pages
many photos
very good condition
UK - 1987 - Patrick Stephens
Art.Nr. 11112
25,00 EUR
zzgl. Versand
Action Stations: 2. Military Airfields of Lincolnshire and the East Midlands
Halpenny, Bruce Barrymore


Hardcover with dust jacket
217 Seiten / pages
many photos, maps and illustrations
very good condition
UK - 1984 - Patrick Stephens
Art.Nr. 11107
30,00 EUR
zzgl. Versand
Action Stations: 5. Military Airfields of the South-West
Ashworth, Chris


Hardcover with dust jacket
233 Seiten / pages
many photos, maps and illustrations
very good condition
UK - 1982 - Patrick Stephens
Art.Nr. 11108
25,00 EUR
zzgl. Versand
Action Stations: 6. Military Airfields of the Cotwolds and the Central Midlands
Bowyer, Michael J.F.


Hardcover with dust jacket
212 Seiten / pages
many photos, maps and illustrations
very good condition, one tear in dust jacket
UK - 1983 - Patrick Stephens
Art.Nr. 11109
25,00 EUR
zzgl. Versand
Action Stations: 7. Military Airfields of Scotland, the North-East and Northern Ireland
Smith, David J.


Hardcover with dust jacket
232 Seiten / pages
many photos, maps and illustrations
very good condition
UK - 1983 - Patrick Stephens
Art.Nr. 11110
40,00 EUR
zzgl. Versand
Action Stations: 8. Military Airfields of Greater London
Halpenny, Bruce Barrymore


Hardcover with dust jacket
248 Seiten / pages
many photos, maps and illustrations
very good condition
UK - 1984 - Patrick Stephens
Art.Nr. 11111
25,00 EUR
zzgl. Versand
Action Stations: Overseas
Fairbairn, Tony


Hardcover with dust jacket
192 Seiten / pages
many photos, maps and illustrations
very good condition
UK - 1991 - Patrick Stephens
Art.Nr. 11113
25,00 EUR
zzgl. Versand
Airport Bremen
Spörer, Siegfried
Bremen hat Tradition in der Luftfahrt. Bereits 1910 standen die ersten windschiefen Flugzeugschuppen auf dem heutigen Flughafengelände und Bremer Flugpioniere übten Aufstieg und Landung. Im beginnenden Linienverkehr der zwanziger Jahre war Bremen von Anfang an dabei und in den dreßiger Jahren hatte die Stadt den modernsten Flughafen in ganz Deutschland.
Der Krieg machte der Entwicklung ein Ende. In den schwierigen Nachkriegsjahren lagen die Schwerpunkte bremischer Politik und Investitionen in der Schiffahrt und dem Wohnungsbau.
Die Wende in der bremischen Flughafenpolitik kam erst Mitte der achtziger Jahre. Erstmals betonten Politiker die Notwendigkeit eines Flughafens für Bremen und später wurde der Airport aktives Gestaltungselement in der Wirtschaftspolitik der Hansestadt.

gebundene Ausgabe mit Schutzumschag, Großformat
200 Seiten / pages
viele Fotos
sehr gut erhalten
Bremen - 2000 - Edition Temmen
Art.Nr. 23906
12,00 EUR
zzgl. Versand
Airports for Enthusiasts
Harrison, Martin S. (Editor)


Softcover
108 Seiten / pages
many illustrations and photos
very good condition, like new
West Drayton, Middlesex, England
The Aviation Hobby Shop
Art.Nr. 23900
14,00 EUR
zzgl. Versand
Als die Oldtimer flogen: Die Geschichte des Flugplatzes Johannisthal
Schmitt, Dr. Günter
Erstausgabe

Inhalt:
Berlin auf den Beinen
Der erste deutsche Motorflugplatz entsteht
Grades Triumph in Johannisthal
Dunkle Geschafte hinter dem Flugplatzzaun
Johannisthal wird modernster europäischer Flugplatz
Flugzeugwerkstätten am «alten Startplatz»
Flugzeugunternehmen am «neuen Startplatz»
Flugzeugfabriken
Fliegerschulen und Flugzeugführerausbildung
Eine Frau will fliegen
Flugwochen und Flugleistungen
Ein Kapitel Flugzeugabstürze
Luftschiffe über Johannisthal
Fliegerstreiks und Arbeiterkämpfe
Militäraufträge und «Nationalflugspende»
Der Flugplatz im ersten Weltkrieg
Revolutionäre Aktivitäten und Ereignisse der Novemberrevolution
Die letzten Flugplatzjahre
Liste der Flugzeugführer vor dem ersten Weltkrieg
Vereinigungs-, Unternehmens- und Betriebsregister
Personenregister
Quellen- und Literaturverzeichnis

Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, Großformat
224 Seiten / pages
sehr viele Abbildungen
Buch sehr gut erhalten, Schutzumschlag berieben und mit Randläsuren
Berlin - 1980 - transpress VEB Verlag für Verkehrswesen
Art.Nr. 18944
12,00 EUR
zzgl. Versand
Als die Oldtimer flogen: Die Geschichte des Flugplatzes Johannisthal
Schmitt, Dr. Günter
3., bearbeitete Auflage.

Inhalt:
Berlin auf den Beinen
Der erste deutsche Motorflugplatz entsteht
Grades Triumph in Johannisthal
Dunkle Geschafte hinter dem Flugplatzzaun
Johannisthal wird modernster europäischer Flugplatz
Flugzeugwerkstätten am «alten Startplatz»
Flugzeugunternehmen am «neuen Startplatz»
Flugzeugfabriken
Fliegerschulen und Flugzeugführerausbildung
Eine Frau will fliegen
Flugwochen und Flugleistungen
Ein Kapitel Flugzeugabstürze
Luftschiffe über Johannisthal
Fliegerstreiks und Arbeiterkämpfe
Militäraufträge und «Nationalflugspende»
Der Flugplatz im ersten Weltkrieg
Revolutionäre Aktivitäten und Ereignisse der Novemberrevolution
Die letzten Flugplatzjahre
Liste der Flugzeugführer vor dem ersten Weltkrieg
Vereinigungs-, Unternehmens- und Betriebsregister
Personenregister
Quellen- und Literaturverzeichnis

Gebundene Ausgabe, Großformat
224 Seiten / pages
sehr viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Oberhaching - 1995 - Aviatic Verlag
Art.Nr. 23356
18,00 EUR
zzgl. Versand
Als in Johannisthal der Motorflug begann ...
TOP
Schmitt, Dr. Günter
2. ergänzte und erweiterte Auflage 1987

Mit verschiedenen, genauen Flugplatzkarten von 1909 bis 1927.

Heft
96 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Berlin (Ost) - 1987 - Rat des Stadtbezirks Berlin Treptow
Art.Nr. 24231
19,00 EUR
zzgl. Versand
Augsburg - Porträt einer Fliegerstadt: Eine unendliche Luftfahrt-Geschichte
Deininger, Robert


Gebundene Ausgabe, Großformat
192 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Augsburg - 1995 - Presse-Druck- und Verlags-GmbH
Art.Nr. 22744
22,00 EUR
zzgl. Versand
Bases of Air Strategy: Building Airfields for the RAF 1914-1945
Higham, Robin


Hardcover with dust jacket
285 Seiten / pages
many photographs
very good condition
England - 1998 - Airlife Publishing Ltd
Art.Nr. 11155
32,00 EUR
zzgl. Versand
Bawdsey - Birth of the Beam: The History of R.A.F. Stations Bawdsey and Woodbridge
Kinsey, Gordon K.
First Edition

hardcover with dust jacket
205 Seiten / pages
many pictures and two maps
good condition
Suffolk - 1983 - Terence Dalton Limited
Art.Nr. 14553
36,00 EUR
zzgl. Versand
Berlin-Luftkorridore - Flughafen Tempelhof - "Mauerflieger": Chronik und Bilddokumente 1945 - 1990
Freundt, Lutz
Am 3. Oktober 1990 endete nach 45 Jahren ein bedeutender Zeitabschnitt im Luftverkehr von und nach Berlin. Aus den „Luftkorridoren" der Alliierten
werden Luftstraßen, aus dem „Tempelhof Central Airport", der bis dahin unter amerikanischer Verwaltung steht, wird wieder ein deutscher Verkehrsflughafen.
300 Fotografien, Illustrationen sowie begleitende Texte wagen einen Rückblick.

Gebundene Ausgabe
168 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Diepholz - 2001 - AeroLit-Verlag
Art.Nr. 24232
32,00 EUR
zzgl. Versand
Boeing Field: Images of Aviation
Graff, Cory
Autographed Copy. Signed by Cory Graff.

Seattle, Washington: Even before there were runways, the area south of the city of Seattle was Washington's aviation hub. Charles Hamilton, a daredevil dubbed "Crazy Man of the Air," became the first flyer in the state when he coaxed his Curtiss biplane into the sky over Meadows Racetrack in 1910. He promptly crashed. With the help of William Boeing and his growing aviation Company, Boeing Field opened in 1928. In those early days, brave air travelers could hitch a ride along with bags of mail in cold, noisy biplanes. Bigger, better aircraft soon followed, but wartime intervened. Thousands of Flying Fortress bombers emerged from Boeing's Plant 2 at the edge of the airfield and winged off to war. In the years after, Boeing Field served a dazzling array of winged machines - from the smallest Piper Cub to Air Force One.
Seattle resident Cory Graff is the author of several aviation books and is the assistant curator at the Museum of Flight, located on Boeing Field. Using photographs from Seattle-area institutions and companies, Graff teils the fascinating story of one of the nation's most unusual airports.
The Images of Aviation series celebrates the history of flight - from the early experimental, lighter-than-air craft to modern commercial, military, and private air machines. Using archival photographs, each title presents the distinctive stories from the past that commemorate aviation and its impact on American industries and communities.

Softcover
128 Seiten / pages
many photographs
very good condition, signed by the author
Charleston - Chicago - San Francisco - 2008 - Arcadia Publishing
Art.Nr. 22472
24,00 EUR
zzgl. Versand
Bonn-Hangelar - Band 2 - 1926-1936: Geschichte eines Flugplatzes
Küper, Hartmut (Flugkapitän)
Erstausgabe.

Hardcover, Großformat, auf Hochglanzpapier gedruckt
325 Seiten / pages
mit 168 seltenen Abbildungen und Karten
sehr gut erhalten
Zweibrücken - 2005 - Rheinlandia Verlag
Art.Nr. 16344
18,00 EUR
zzgl. Versand
Britain's Military Airfields 1935-45
Smith, David J.


Hardcover with dust jacket
249 Seiten / pages
many photos, maps and illustrations
very good condition
UK - 1989 - Patrick Stephens
Art.Nr. 11114
55,00 EUR
zzgl. Versand
Chronik Flughafen Hamburg


Heft, Großformat
56 Seiten / pages
viele Fotos und Dokumente
gut erhalten
Hamburg - 1980 - Flughafen Hamburg GmbH
Art.Nr. 22741
8,00 EUR
zzgl. Versand
Dayton Aviation - The Wright Brothers to McCook Field: Images of Aviation
Keisel, Kenneth M.
Hallowed skies blanket Dayton, Ohio, a city once known as the "Cradle of Aviation" - and with good reason. It was in Dayton that two brothers became the unlikely creators of the world's first airplane, but that is just the start of the story. Dayton Aviation: The Wright Brothers to McCook Field examines Dayton's civil and military aviation history from its start with the Wright Brothers to the founding of Wright and Patterson Fields in the 1930s, a period that saw the construction of the world's first airport, the Huffman Flying Prairie. Dayton was home to the first airplane factory and, later, the world's largest aircraft factory. The city introduced the world to crop dusting, landing lights, free-fall parachutes, pressurized cabins, night aerial photography, the first private-cabin plane, and the first strategiec bomber. In downtown Dayton, office workers could look out windows and watch history unfold as pilots broke one world record after another in the skies over the city. Dayton was, and still is, the airplane capital of the world. These images, captured by the founding fathers of aviation, show that from 1904 through the 1930s, if it was happening in the air, it was happening in Dayton.
Kenneth M. Keisel is an aviation historian living in Columbus, Ohio. He is also author of Images of Aviation: US Naval Air Station Grosse Ile.

Softcover
128 Seiten / pages
many photographs
very good condition
Charleston - Chicago - San Francisco - 2012 - Arcadia Publishing
Art.Nr. 22471
24,00 EUR
zzgl. Versand
Der Erfurter Flugplatz am Roten Berg: Verkehrsflughafen - Industrieplatz - Segelfluggelände - 1925 bis 1974
Krieg, Manfred
Erstausgabe.

Lange hat der Erfurter Flugplatz am Roten Berg nicht existiert, nur rund 50 Jahre, von 1925 bis 1974. Seine zivile Nutzung dauerte lediglich bis 1939. Und nach dem Zweiten Weltkrieg, der nicht nur in der Stadt, sondern auch auf dem Fluggelände gravierende Schäden hinterließ, verging eine geraume Zeit, bis nach der Demontage der Bestandsüberreste durch die Alliierten dem Segelflugsport seit l. Mai 1956 ein Neubeginn anderer Art glückte.

Softcover, Großformat
109 Seiten / pages
sehr viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Zweibrücken - 2004 - VDM Heinz Nickel
Art.Nr. 11137
26,00 EUR
zzgl. Versand
Der Flughafen Stuttgart 1937-1992
Renner, Walter
Geschichtlicher Überblick mit seltenen historischen Aufnahmen.
Band 7 aus der Filderstädter Schriftenreihe.

Gebundene Ausgabe
192 Seiten / pages
viele Fotos und Abbildungen
sehr gut erhalten
Filderstadt - 1993 - Stadt Filderstadt und Geschichtswerkstatt Filderstadt
Art.Nr. 24233
25,00 EUR
zzgl. Versand
Die Bedeutung des Hubs Kloten für Zürich und die Schweiz: Feststellungen und Folgerungen


Broschüre, Großformat
18 Seiten / pages
mit Fotos, Graphen und Tabellen
sehr gut erhalten
Schweiz - 2000 - Komitee "Weltoffenes Zürich"
Art.Nr. 13250
17,00 EUR
zzgl. Versand
Die deutsche Luftfahrt - Band 18: Geschichte der deutschen Verkehrsflughäfen - Eine Dokumentation von 1909 bis 1989
Treibel, Werner
Erstausgabe
.dl.

Luftfahrt kann nur ausgeübt werden, wenn Flughäfen und Flugsicherung vorhanden sind. Bisher beschäftigte sich die Luftfahrt-Literatur fast ausschließlich mit der Flugzeugentwicklung, den Leistungen des Luftverkehrs und dem fliegerischen Einsatz von Einzelpersonen. Bücher über die Luftfahrt-Bodenorganisation sind selten, nicht nur in Deutschland. Mit der »Geschichte der deutschen Verkehrsflughäfen« wird erstmalig ein dokumentarischer Überblick über die bisherige Entwicklung der deutschen Luftfahrt-Infrastruktur bei gleichzeitiger Darstellung typischer Entwicklungsschritte in den elf Flughafen-Standorten Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, München, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart-einschließlich der im Rahmen des Reichsverbandes der Deutschen Flughäfen (1920-1945) und der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (1947-1989) gemeinschaftlich erreichten Ziele - gegeben.
Bis heute werden Konzeption und Planung von Flughafen-Anlagen von den wachsenden Anforderungen der Verkehrsflugzeuge bei Start und Landung sowie der Abfertigung am Boden beeinflußt. Diese Wechselbeziehung zwischen Fluggerät und Bodenorganisation wird an Beispielen aufgezeigt, mögliche Einwirkungen von seiten der Flughäfen dargestellt.
Mit steigender Verkehrsnachfrage wuchs die Bedeutung der Flughäfen als Nahtstelle zwischen Boden- und Luftverkehr. Die Einführung des Strahlantriebes führte zu veränderten Prioritäten für den Flughafenbau und -betrieb. Immer neue Herausforderungen, insbesondere im Bereich der Umweltbelastungen, sind zu berücksichtigen. Durch systematische Vergleiche können örtliche Besonderheiten im verkehrlichen, planerischen, bautechnischen sowie flughafenbetrieblichen Bereich anhand der Entwicklung des Gesamt-Luftfahrtsystems analysiert und für Zukunftsbetrachtungen ausgewertet werden.
Das statistische Material ist einmalig und ermöglicht über viele Jahrzehnte absolute und relative Leistungsvergleiche. Die zahlreichen Anmerkungen sind als Textergänzung für ein vertieftes Studium der Entwicklungsgeschichte gedacht. So genutzt, kann der Blick in die Vergangenheit zu Anstößen für zukünftige Initiativen im Spannungsfeld der Flughäfen und des Luftfahrt-Systems führen.

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
464 Seiten / pages
mit sehr vielen Abbildungen
sehr gut erhalten, Schutzumschlag etwas berieben
Bonn - 1992 - Bernard & Graefe Verlag
Art.Nr. 16685
45,00 EUR
zzgl. Versand
Die deutsche Luftfahrt - Band 18: Geschichte der deutschen Verkehrsflughäfen - Eine Dokumentation von 1909 bis 1989
TOP
Treibel, Werner
Erstausgabe.

Luftfahrt kann nur ausgeübt werden, wenn Flughäfen und Flugsicherung vorhanden sind. Bisher beschäftigte sich die Luftfahrt-Literatur fast ausschließlich mit der Flugzeugentwicklung, den Leistungen des Luftverkehrs und dem fliegerischen Einsatz von Einzelpersonen. Bücher über die Luftfahrt-Bodenorganisation sind selten, nicht nur in Deutschland. Mit der »Geschichte der deutschen Verkehrsflughäfen« wird erstmalig ein dokumentarischer Überblick über die bisherige Entwicklung der deutschen Luftfahrt-Infrastruktur bei gleichzeitiger Darstellung typischer Entwicklungsschritte in den elf Flughafen-Standorten Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, München, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart-einschließlich der im Rahmen des Reichsverbandes der Deutschen Flughäfen (1920-1945) und der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (1947-1989) gemeinschaftlich erreichten Ziele - gegeben.
Bis heute werden Konzeption und Planung von Flughafen-Anlagen von den wachsenden Anforderungen der Verkehrsflugzeuge bei Start und Landung sowie der Abfertigung am Boden beeinflußt. Diese Wechselbeziehung zwischen Fluggerät und Bodenorganisation wird an Beispielen aufgezeigt, mögliche Einwirkungen von seiten der Flughäfen dargestellt.
Mit steigender Verkehrsnachfrage wuchs die Bedeutung der Flughäfen als Nahtstelle zwischen Boden- und Luftverkehr. Die Einführung des Strahlantriebes führte zu veränderten Prioritäten für den Flughafenbau und -betrieb. Immer neue Herausforderungen, insbesondere im Bereich der Umweltbelastungen, sind zu berücksichtigen. Durch systematische Vergleiche können örtliche Besonderheiten im verkehrlichen, planerischen, bautechnischen sowie flughafenbetrieblichen Bereich anhand der Entwicklung des Gesamt-Luftfahrtsystems analysiert und für Zukunftsbetrachtungen ausgewertet werden.
Das statistische Material ist einmalig und ermöglicht über viele Jahrzehnte absolute und relative Leistungsvergleiche. Die zahlreichen Anmerkungen sind als Textergänzung für ein vertieftes Studium der Entwicklungsgeschichte gedacht. So genutzt, kann der Blick in die Vergangenheit zu Anstößen für zukünftige Initiativen im Spannungsfeld der Flughäfen und des Luftfahrt-Systems führen.

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
464 Seiten / pages
mit sehr vielen Abbildungen
sehr gut erhalten
Bonn - 1992 - Bernard & Graefe Verlag
Art.Nr. 24245
45,00 EUR
zzgl. Versand
Die deutsche Luftfahrt - Band 25: Geschichte der ostdeutschen Verkehrsflughäfen - Die Verkehrsflughäfen und -landeplätze in den neuen Bundesländern von 1919 bis 1995 und in den ehemaligen Ostgebieten bis 1945
Grenzdörfer, Joachim - Seifert, Klaus-Dieter
Erstausgabe.

Mit einer Darstellung der Verkehrsflughäfen und -plätze im Osten Deutschlands ergänzt dieses Buch den Band 18 „Geschichte der deutschen Verkehrsflughäfen", der die Verkehrsflughäfen in den alten Bundesländern behandelt. Im ersten Teil bieten die Autoren einen vertiefenden Einblick in die Geschichte der Verkehrsflugplätze und die Rolle, die man ihnen zur jeweiligen Zeit zumaß. Ein größerer Abschnitt wendet sich der Entwicklung der Verkehrsflughäfen in der DDR zu. Die heute im planmäßigen Luftverkehr der neuen Bundesländer aktiven Flughäfen werden in einem zweiten Hauptabschnitt vorgestellt, darunter auch Berlin-Schönefeld, verbunden mit den Veränderungen im Berliner Flughafensystem seit der deutschen Einheit. Viele Flughäfen und Plätze gab es, die in dem Glauben gegründet wurden, ihre „Heimatstädte" nur auf diesem Wege „in den Weltluftverkehr" einbeziehen zu können. Sie waren zu einem großen Teil nur kurze Zeit in Betrieb.
Die Autoren beschreiben im dritten Hauptabschnitt Plätze wie Leipzig-Mockau, wo die Anforderungen der Entwicklung über die örtlichen Möglichkeiten hinauswuchsen. Sie decken aber auch Hintergründe und Ursachen von Mißerfolgen auf, die letztlich - wie in Görlitz, Guben oder Quedlinburg - zum Scheitern des Vorhabens führten.
Ein vierter Abschnitt behandelt jene Flughäfen, die im Osten bis 1945 zu Deutschland gehörten. Sie hatten zum Teil große Bedeutung für den deutschen, aber auch für den europäischen Luftverkehr, wie das Beispiel Königsberg zeigt. Doch es waren viel mehr, zum Beispiel Breslau, Stettin, aber auch Hirschberg und Stolp, die ihren Beitrag zur Geschichte des Flugverkehrs in Deutschland leisteten.

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
326 Seiten / pages
mit sehr vielen Abbildungen
sehr gut erhalten
Bonn - 1997 - Bernard & Graefe Verlag
Art.Nr. 24246
45,00 EUR
zzgl. Versand
Faszination Fliegen: Die zivile Luftfahrt und der Flughafen Rhein-Main in den 1930er-Jahren
Stange, Dagmar
Erstausgabe

Dieser Bildband blättert in zahlreichen Dokumenten und Fotos die Anfänge der zivilen Luftfahrt und ihren rasanten Aufschwung in den 1930er-Jahren auf - von den ersten Linienfahrten der Luftschiffe »Graf Zeppelin« und »Hindenburg«, von Flugzeugen wie der legendären »Tante Ju« bis zur robusten Douglas DC-3.
Aus der Perspektive des einfachen Zollbeamten Hermann Benkowitz, der neben seinen dienstlichen Pflichten am Flughafen Frankfurt - anfangs »Rebstock« später »Rhein-Main« - rege Kontakte zu den verschiedenen Fluglinien pflegte, ergeben sich faszinierende Einblicke in die »Goldenen Jahre« der Luftfahrt und die damals herrschende Aufbruchstimmung. Auch für Hermann Benkowitz selbst boten sich Chancen, diese neue Art der Fortbewegung mit Freiflügen nach Italien zu erleben - sogar noch unmittelbar vor Kriegsbeginn, im August 1939. Wenige Wochen später wurde der Flughafen Rhein-Main für den zivilen Flugverkehr geschlossen.
Die umfangreiche private Sammlung aus dem Nachlass von Hermann Benkowitz - Fotos, Postkarten, Flugscheine, Fahrplan der Deutschen Zeppelin-Reederei und Flugpläne der Fluglinien Lufthansa, KLM, ALI, Swissair, sowie Dokumente des Flughafenzolldienstes -eröffnet dem heutigen Leser einen ebenso authentischen wie ungewöhnlichen Zugang zu einem faszinierenden Thema.

AUS DEM INHALT
1929-1933: Benkowitz' Start beim Hauptzollamt Frankfurt«
Vom Steuerwachtmeister zum Zollwachtmeister Einzug in die neue Heimat Frankfurt
1934/1935: Rasanter Aufschwung der zivilen Luftfahrt
Am Flug- und Luftschiffhafen Frankfurt-Rebstock
Luftverkehr um 1930
Benkowitz' Umzug nach Niederrad
1936/1937: Die Goldenen Jahre der Luftfahrt
Letzte Tage am »Rebstock«
Der neue Flug- und Luftschiffhafen Rhein-Main Frankfurt
Fluggesellschaften auf Rhein-Main
Der Flughafenzolldienst
1938-1940: Fliegen und Reisen
Benkowitz' Reisen nach Italien
Die letzten Passagierflüge zu Beginn des 2. Weltkriegs

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
126 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten, neu
Berlin-Brandenburg - 2017 - be.bra verlag
Art.Nr. 24020
28,00 EUR
zzgl. Versand
Fliegen, nur fliegen: Der erste Nürnberg-Fürther Flughafen auf der Atzenhofer Heide. Geschichte - Technik - Erinnerungen
Ohm, Barbara u.a.
Erstausgabe

Mitten im ersten Weltkrieg begann auf dem Heidegelände in Atzenhof die Geschichte eines Flugplatzes, der zeitweilig zu den größten deutschen Verkehrsflughäfen gehörte. Dieses Buch zeichnet die Geschichte des Flugplatzes nach: Militärfliegerschule im 1. Weltkrieg
Zivilflughafen für den mittelfränkischen Ballungsraum
Zentrale Reparaturwerft der Junkers-Werke
Heimatflughafen der Nordbayerischen (Deutschen)
Verkehrsflug AG
Wieder Fliegerschule von 1935-1945
Militärgelände der U.S. Army
Neben der Geschichte werden in gut verständlichen Erklärungen die Flugzeuge beschrieben, die für Atzenhof charakteristisch waren. Persönliche Erlebnisse von Menschen, die mit dem Flugplatz in den unterschiedlichen Phasen verbunden waren, runden die Darstellung ab. Mehr als 1 20 Bilder erläutern den Text und machen das Geschehen während der unterschiedlichen Phasen der Nutzung lebendig.

gebundene Ausgabe, Großformat
113 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Bamberg - 1995 - Genniges Verlag
Art.Nr. 23829
38,00 EUR
zzgl. Versand
Fliegerhorst Langensalza 1937-1945 in alten Ansichten
Rockstuhl, Harald
Diese Buch erzählt vom Bau und vom Alltagsleben auf dem Fliegerhorst von Langensalza in den Jahren 1937- 1945. 301 Fotos und zahlreiche Dokumente aus privater Hand geben einen ungewöhnlichen Einblick in das Leben auf dem Fliegerhorst.

Gebundene Ausgabe
192 Seiten / pages
viele seltene Fotos
sehr gut erhalten, neuwertig
Bad Langensalza/Thüringen - 2006 - Verlag Rockstuhl
Art.Nr. 15618
22,00 EUR
zzgl. Versand
Fliegerhorst Langensalza 1937-1947: Die Chronik eines der interessantesten Militärflugplätze Mitteldeutschlands
Blankenburg, Hans-Joachim
Der Autor, Jahrgang 1938, Diplomlehrer für Geographie und Sozialarbeiter, selbst ein begeisterter Flieger, war von 1956 bis 1960 Angehöriger der Luftstreitkräfte der DDR. Vor der politischen Wende wurde ihm, wie vielen anderen Flugbegeisterten, das Fliegen verwehrt, sofern es nicht der vormilitärischen Ausbildung diente. Im Jahre 1991 erwarb er die Lizenz zum Führen von Ultraleichtflugzeugen. Seit 1995 arbeitete er an der Chronik des ehemaligen Fliegerhorstes Langensalza. Akribisch trug er umfangreiche Dokumente und Bildmaterial über diese Einrichtung zusammen. Der überwiegende Teil der Aufnahmen stammen aus privater Hand und wurden vorher noch nicht veröffentlicht.
In seiner Arbeit fand er große Unterstützung von ehemaligen Angehörigen der Luftwaffe, die auf dem Fliegerhorst Langensalza stationiert waren. Für die III./ Stukageschwader 2 „Immelmann" war der Platz Friedensstandort. Von 1942 bis 1943 wurden hier Fluganwärter auf der Flugzeugführerschule A/B 42 ausgebildet.
1944 flogen die Nachtjäger der I./ Nachtjagdgeschwader 2 ihre Einsätze gegen die britischen Bomberverbände.
Die Junkers Flugzeug- und Motorenwerke Dessau AG errichteten in Langensalza unter dem Decknamen Langenwerken AG ein Zweigwerk: Flugzeugbau Zweigwerk Langensalza. Hier begann man Mitte November 1943 mit der Fertigung der Junkers Ju 352. Neben deutschen Facharbeitern wurden Fremdarbeiter aus Belgien, Frankreich und den Niederlanden beschäftigt.
Zwangsarbeiterinnen aus Polen und Russland waren in diesem Junkerszweigwerk eingesetzt. Kriegsgefangene der Roten Armee arbeiteten in einheimischen Baubetrieben und Häftlinge aus dem Konzentrationslager Buchenwald waren in der Fertigung von Tragflächen für die FW 190 und Ju 88, in den Kammgarnwerken G.m.b.H. Langensalza tätig.
Bis zur Besetzung des Fliegerhorstes durch die amerikanischen Truppen erfolgte die Endmontage der Baumusterjunkers Ju 88 G1 bis G6. Ein unrühmliches Kapitel folgte danach. Der Fliegerhorst Langensalza hat in den zehn Jahren des Bestehens seine Spuren hinterlassen. Mit seiner Arbeit verfolgt der Autor das Ziel, den interessierten Lesern lebendige Eindrücke über das Geschehen auf dem Fliegerhorst Langensalza zu vermitteln.

Gebundene Ausgabe
272 Seiten / pages
viele seltene Fotos
sehr gut erhalten, neuwertig
Bad Langensalza/Thüringen - 2005 - Verlag Rockstuhl
Art.Nr. 22570
32,00 EUR
zzgl. Versand
Fliegerhorst Störmede: Eine Chronik in Bild und Wort
Mauermann, Helmut
Erstausgabe

Störmede - ein Fliegerhorst unter Hunderten im Deutschen Reich.
Im Jahr 1934 startet Hitler eine zunächst verdeckte Aufrüstung, die auch den Aufbau einer starken Luftwaffe vorsieht. In Rahmen dieses Programms fällt die Entscheidung, südlich der Gemeinde Störmede einen Einsatzhafen für die jungen deutschen Luftstreitkräfte zu errichten.
Wer einen Spaziergang auf den alten Wegen unternimmt und aufmerksam beobachtet, dem fallen auch heute noch Hinterlassenschaften einer vergangenen Zeit ins Auge. Dieses Buch soll dem lokalgeschichtlich Interessierten helfen, konkrete Fragen zu beantworten über die Entstehungsgeschichte, die Baulichkeiten und die Ereignisse auf diesem Platz. Für den zeitgeschichtlich Interessierten bietet es die Möglichkeit zu sehen, wie sich die politischen Verhältnisse und Entwicklungen der Jahre 1933 - 45 auf lokaler Ebene widerspiegelten. Da die Information im Vordergrund steht, hat sich der Autor für die Form einer Chronik entschieden. Ein umfangreiches Bildmaterial soll helfen, einen unmittelbaren Eindruck zu erhalten und nicht zuletzt an die Menschen zu erinnern, deren Schicksal sich durch diesen Platz entschied.

gebundene Ausgabe, Großformat
335 Seiten / pages
sehr viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Lippetal/Störmede - 2005 - Selbstverlag
Art.Nr. 22736
32,00 EUR
zzgl. Versand
Fliegerhorst und Luft-Nachrichten-Schule 1: Nordhausen 1935-1945
Dittmann, Fred
Seit den Recherchen zu einem anderen Flugplatz, wo immer Spuren nach Nordhausen führten, ging dem Autor die Geschichte zum Luftwaffenstandort Nordhausen nicht mehr aus dem Sinn. Letztendlich führten zahlreiche Gespräche mit ehemals Beteiligten und eine intensive Forschung quer durch alle Medien zum vorliegenden Ergebnis einer - nicht vollkommenen, Aussage zu den Ereignissen der Luftwaffe in Norclhausen von 1935 bis 1945.
Apropos Fliegerei - mit 73 Jahren legte der Autor in Weimar seine Prüfungen in Theorie und Praxis für Sportflugzeuge ab und kurvt seitdem ab und an über unseren Köpfen herum.

Gebundene Ausgabe
226 Seiten / pages
viele seltene Fotos
sehr gut erhalten, neuwertig
Bad Langensalza/Thüringen - 2006 - Verlag Rockstuhl
Art.Nr. 15622
22,00 EUR
zzgl. Versand
Fliegerhorst Upjever: Luftwaffenstandort in Friesland 1936 - 2004
Zapf, Jürgen
1. Auflage

Jürgen Zapf wurde 1947 in Herford geboren. In Darmstadt aufgewachsen, trat er nach dem Abitur im Januar 1967 in die Bundesluftwaffe ein. Seit 1979 hat er Daten zur Geschichte der Luftwaffe, ihrer Verbände und besonders ihrer Flugplätze gesammelt. Nach 35 Jahren Dienst in verschiedenen nationalen und internationalen Dienststellen der Luftwaffe ist er seit 2003 Angehöriger des Luftwaffenmuseums der Bundeswehr in Berlin-Gatow.
,
Seit Oktober 2000 hat er beim VDM Verlag unter dem Titel „Flugplätze der Luftwaffe 1934 - 1945 und was davon übrig blieb" Bände veröffentlicht, in denen erstmals eine zusammengefasste Geschichte der Flugplätze der Luftwaffe jeweils in einer Region beschrieben wird. Bisher erschienen sind Band 1: Berlin und Brandenburg, Band 2: Sachsen und Band 3: Thüringen.
1986 war zum 50-jährigen Bestehen des Fliegerhorsts Upjever in Friesland von Sybille Schneider bereits eine Chronik des Platzes veröffentlicht worden. Dieses Buch ist seit langem vergriffen. In den vergangenen 18 Jahren hat sich auch vieles ereignet, das einer öffentlichen Erwähnung wert ist.
Mit diesem Buch wird nun die Geschichte des Fliegerhorstes Upjever von seiner Erbauung bis zum Jahr 2004 auf der Basis der ersten Auflage weitestgehend neu erzählt. Berichtet wird dabei hauptsächlich von Menschen. Menschen, die in gutem Glauben, das Richtige zu tun, auf dem Fliegerhorst ihren Dienst geleistet, auch gekämpft und getötet haben oder durch Geschosse des Gegners (manchmal auch durch die der Freunde) oder durch Fehler (eigene, anderer Menschen oder der Technik) getötet worden sind.

gebundene Ausgabe, Großformat
464 Seiten / pages
viele Fotos, etliche in Farbe
sehr gut erhalten
Zweibrücken - 2004 - VDM Heinz Nickel
Art.Nr. 22572
45,00 EUR
zzgl. Versand
Flughafen Düsseldorf: Vom Flugplatz Lohausen zu Düsseldorf International
Erstausgabe

Aus den bescheidenen Anfängen 1927 entwickelte sich im Laufe der letzten 80 Jahre einer der großen Flughäfen Europas mit jetzt jährlich 17 Millionen Passagieren. Die lange Entwicklungsgeschichte, mit Höhen und Tiefen, wird hier in diesem Buch illustriert. Von der Vorgeschichte mit Zeppelinlandungen und totalem Flugverbot nach dem l. Weltkrieg, die Aufbaujahre 1927 bis zum erneuten Ende und völliger Zerstörung des Flughafens im Jahre 1945. Dann der Neubeginn unter britischer Besatzung und gegen vielfachen Widerstand bis zum Angerlandvergleich im Jahre 1965. Die Folgejahre mit dem Bau des neuen Terminals, der Parallelbahn bis zur Brandkatastrophe am 11. April 1996 werden ebenso dargestellt wie auch die Veränderungen und Entwicklungen der Flugzeuge am Flughafen. Hier reicht das Spektrum von der Junkers F 13 bis zur spektakulären Erstlandung eines Airbus A 380 im November 2006. Vom Neubauprogramm Airport 2000plus bis zu Düsseldorf International war nur eine kurze Zeitspanne in der 80 jährigen Geschichte. Geschäftsfliegerei, Wirtschaftsfaktor Flughafen, Flughafenfeuerwehr, Faszination Besucherterrasse, Flugzeugtypen und Fluggesellschaften in Düsseldorf sind weitere Kapitel. Eine Chronologie der wichtigsten Ereignisse schließen das Buch ab. Über 320 historische und aktuelle Abbildungen zeigen nicht nur die Entwicklung des Flughafens, sondern belegen auch die unmittelbaren Veränderungen im Umfeld des Flughafens.

Gebundene Ausgabe, Großformat
144 Seiten / pages
Mit vielen, großenteils farbigen Abbildungen
neu und originalverpackt
Allershausen - 2007 - Nara Verlag
Art.Nr. 23965
24,00 EUR
zzgl. Versand
Flughafen Frankfurt: Drehkreuz Europas
Trunz, Helmut
Erstausgabe

Der Flughafen Frankfurt ist der mit Abstand größte deutsche Flughafen und eines der bedeutendsten Luftfahrtdrehkreuze weltweit. Über 60.000 Beschäftigte sorgen dafür, dass jährlich mehr als 50 Millionen Fluggäste durch den Flughafen geschleust werden. In diesem Buch schildert der Autor neben den geschichtlichen Fakten auch die Funktionsweise und die Faszination dieses gigantischen internationalen Airports, auf dem bald auch der riesige Airbus A380 zu sehen sein wird.
Aus dem Inhalt:
• Anfänge und Geschichte 1909-1945
• Start zu neuen Ufern
• Heimathafen der Lufthansa
• Das Drama »Startbahn West«
• Apfelwein und Wolkenkratzer - Frankfurt und sein Flughafen
• Big Business Cargo
• Der Börsengang: Aus FAG wird Fraport AG
• Die Rhein-Main Airbase: Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
• Der mächtige Nachbar: Willkommen bei Kranichs
• Zukunftsmusik - der Generalausbauplan bis 2015

Gebundene Ausgabe, Großformat
206 Seiten / pages
viele Fotos
sehr gut erhalten
Stuttgart - 2008 - Motorbuch Verlag
Art.Nr. 23523
22,00 EUR
zzgl. Versand
Flughafen Tempelhof - Einrichtung eines Flugzeugwerkes: Chronik des Berliner Werkes der "Weser" Flugzeug GmbH - Bremen - Umbau von Flugzeugen und Produktion der Kriegsflugzeuge Ju 87-Stuka und Focke-Wulf Fw 190 - 1939-1945
Wenz, F.-Herbert


illustrierter Leineneinband
160 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten, verlagsfrisch
Lemwerder - 2000 - Stedinger Verlag
Art.Nr. 21668
38,00 EUR
zzgl. Versand
Flughafen Tempelhof: Berlins Tor zur Welt
Schmitz, Frank
Erstausgabe.

Tempelhof - das war für Berliner bis zur Teilung nicht einfach ein Stadtteil, es war ihr Flughafen, der Ort, an dem mancher zum erstenmal Berlin erreichte, und der einzige, von dem aus man lange Zeit Westberlin direkt verlassen konnte.
Halb Berlin strömte Ende des letzten Jahrhunderts zum Tempelhofer Feld, damals noch Exerzierplatz der kaiserlichen Truppen, um die Flugversuche Böcklins zu verfolgen. 1909 ließ der Amerikaner Wright eines der ersten Motorflugzeuge der Welt in Tempelhof aufsteigen, und 1923 starteten hier die ersten Linienflüge von Berlin nach München.
Auf Befehl Hitlers wurde 1936 ein Flughafenausbau von gigantischem Ausmaß in Angriff genommen. Während der Blockade und der Versorgung der Bevölkerung über die Luftbrücke der alliierten Westmächte nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Flughafen zum Symbol Westberlins. Bis weit in die sechziger Jahre hinein war er der Zentralflughafen der eingeschlossenen Halbstadt.
Der Tempelhofer Flughafen ist noch heute das viertgrößte zusammenhängende Gebäude und einer der ältesten noch in Betrieb befindlichen Flughäfen der Welt.
Wenn in wenigen Jahren ein Großflughafen Berlin in Schönefeld entstehen sollte, wird es sich zeigen, ob der Flugbetrieb inmitten der Stadt aufrecht erhalten wird, oder ob neue Nutzungskonzepte umgesetzt werden.

Inhalt
Zu diesem Buch
Tempelhof und die Geschichte der Luftfahrt (1722-1909)
Vom Rübenacker zur Paradepappel: Das Tempelhofer Feld
Die ersten Flugversuche
Die Gebrüder Wright und die Anfänge des Motorflugs
Vom ersten Flugplatz zum Linienverkehr (1909-19)
Flugplatz Berlin-Johannisthal
Das größte Grundstücksgeschäft der Welt
Kinderjahre der Verkehrsluftfahrt
Das vorläufige Ende der deutschen Luftfahrt
Flughafen Tempelhof (1919-33)
Der Vorgänger Tempelhofs: Flugplatz Staaken
Der Flughafenbau
Eröffnung des Flughafens
Die ersten dauerhaften Bauten
Das Hauptgebäude 1926-29
Die Luft Hansa
Luftfahrt in den 20er Jahren
Berühmte Flugzeuge und Piloten in Tempelhof
Peter M. Grosz: Erinnerungen an Tempelhof
Expansion und Größenwahn (1933-45)
Überlastung
Auftrag zum Neubau
Der Architekt Ernst Sagebiel
Der größte Flughafen der Welt
Keller und Tunnel
»Maßvoller Monumentalismus«
Die Planungen Albert Speers
Interimsflughafen Rangsdorf
Die Kriegsjahre
Der Flughafen in der Nachkriegszeit (1945-90)
Wiederaufnahme des Luftverkehrs
Berlin-Blockade und Luftbrücke
Berlins Tor zur Welt
Die Ära der Düsenflugzeuge
Tegel
Stillegung und Wiedereröffnung
Ausblick
Großflughafen Berlin Brandenburg International
Tempelhof aufs Altenteil?
Anmerkungen
Bildnachweis
Literatur
Personenregister

gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, Großformat
140 Seiten / pages
sehr viele Abbildungen
Sehr gut erhaltenes, schönes Exemplar
Berlin - 1997 - be.bra verlag
Art.Nr. 18930
45,00 EUR
zzgl. Versand
Flughafen und Luftverkehr: Wirtschaftliche Aspekte einer Partnerschaft
Spaeth, Andreas
Ein interessantes, kleines Buch über den modernen Flughafen, sehr gut illustriert.
Herausgegeben mit Unterstützung der Flughafen Düsseldorf GmbH.

Gebundene Ausgabe
71 Seiten / pages
viele Farbfotos
sehr gut erhalten
Landsberg/Lech - 1995 - verlag moderne industrie
Art.Nr. 18491
6,00 EUR
zzgl. Versand
Flughäfen: Hinter den Kulissen des Luftverkehrs
Fecker, Andreas
Ein Flughafen ist mehr als nur eine Startbahn und ein Abfertigungsgebäude. Hunderttausende von Fluggästen starten und landen tagtäglich allein auf dem Frankfurter Airport und nehmen all die Dienstleistungen als selbstverständlich hin. Dabei steckt ein hochkomplexes System dahinter, damit der Flieger nicht nur am richtigen Gate steht, sondern auch das Gepäck den richtigen Empfänger erreicht, der Jet mit Kraftstoff versorgt ist und die Bordküche genügend Essen für den Langstreckenflug geladen hat.
Der Flughafen ist eine Welt für sich: vom Einzelhandel über Dienstleistungen aller Art bis zur Flughafenklinik ist alles vertreten. Der Airport bietet Tausenden Arbeit, ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und für zahllose Besucher ein faszinierendes Ausflugsziel.
Dieses Buch bietet spannende Einblicke hinter die Kulissen. Mit leichter Hand erklärt der Autor die oft komplexen Systeme, die dafür sorgen, dass alles reibungslos funktioniert. Zahlreiche Bilder und eine umfangreiche Statistik über die wichtigsten Flughäfen runden das Werk ab.

gebundene Ausgabe
127 Seiten / pages
mit vielen Farbfotos
sehr gut erhaltenes Exemplar
München - 2002 - GeraMond Verlag
Art.Nr. 18984
12,00 EUR
zzgl. Versand
Flughafenbau und Luftverkehr
Steinmann, H. (Prof. Dr.-Ing.)
Sonderdruck aus "Fluglärm", Band 5 der Schriftenreihe zur Lärmbekämpfung.

Heft
20 Seiten / pages
mit 14 Abbildungen im Text
gut erhalten
Alfeld / Leine - 1953 - Gildeverlag Hans-Gerhard Dobler
Art.Nr. 14298
8,00 EUR
zzgl. Versand
Flugplatz Niedermendig 1938-1945: Eine Chronik
Schmitt, Leo


Gebundene Ausgabe, Großformat
179 Seiten / pages
viele, z.T. seltene Fotos
sehr gut erhalten, neuwertig
Zweibrücken - 1999 - VDM Heinz Nickel
Art.Nr. 22548
26,00 EUR
zzgl. Versand
Flugplätze mit Segelflugbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland: Stand vom 1. April 1985
11. Auflage

Heft
67 Seiten / pages
gut erhalten, mit einigen Bleistiftanstreichungen
Frankfurt (Main) - 1985 - Bundesanstalt für Flugsicherung
Art.Nr. 15463
5,00 EUR
zzgl. Versand
Geflogene Vergangenheit: 75 Jahre Luftfahrt in Schleißheim
diverse Autoren, Redaktion Gero v. Langsdorff
Erstausgabe

Wie kein anderer Flugplatz blickt Schleißheim auf eine lange, bewegte Geschichte zurück.
Schleißheim - das ist die Geschichte der kgl. bayerischen Fliegertruppe, des süddeutschen Luftverkehrs und der Deutschen Verkehrsflieger-Schule, von Ausbildung und Einsatz der Jagdflieger, aber auch der bundesdeutschen Heeresflieger und der Grenzschutz-Fliegerstaffel.
Schleißheim - das sind 75 Jahre Luftfahrt. Dieses Buch dokumentiert sie.
In den ältesten Flugplatzbauten neben einem der schönsten Schlösser Bayerns entsteht nun das Nationale Zentrum
für die Geschichte der Luft- und Raumfahrt, eine Außenstelle des Deutschen Museums.
Der Flugplatz Schleißheim bleibt ein lebendiges Denkmal der Kulturgeschichte.

dunkelbrauner Leineneinband, Großformat
137 Seiten / pages
viele Abbildungen
gut erhalten
Illertissen - 1988 - Flugzeug Publikations GmbH
Art.Nr. 15657
18,00 EUR
zzgl. Versand
Geflogene Vergangenheit: 75 Jahre Luftfahrt in Schleißheim
diverse Autoren, Redaktion Gero v. Langsdorff
Erstausgabe

Wie kein anderer Flugplatz blickt Schleißheim auf eine lange, bewegte Geschichte zurück.
Schleißheim - das ist die Geschichte der kgl. bayerischen Fliegertruppe, des süddeutschen Luftverkehrs und der Deutschen Verkehrsflieger-Schule, von Ausbildung und Einsatz der Jagdflieger, aber auch der bundesdeutschen Heeresflieger und der Grenzschutz-Fliegerstaffel.
Schleißheim - das sind 75 Jahre Luftfahrt. Dieses Buch dokumentiert sie.
In den ältesten Flugplatzbauten neben einem der schönsten Schlösser Bayerns entsteht nun das Nationale Zentrum
für die Geschichte der Luft- und Raumfahrt, eine Außenstelle des Deutschen Museums.
Der Flugplatz Schleißheim bleibt ein lebendiges Denkmal der Kulturgeschichte.

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
137 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten, Schutzumschlag etwas berieben
Illertissen - 1988 - Flugzeug Publikations GmbH
Art.Nr. 20777
24,00 EUR
zzgl. Versand
Geflogene Vergangenheit: Luftfahrt in Schleißheim seit 1912
diverse Autoren, Redaktion Gero v. Langsdorff
2., überarbeitete und erweiterte Auflage.

Wie kein anderer Flugplatz blickt Schleißheim auf eine lange, bewegte Geschichte zurück.
Schleißheim - das ist die Geschichte der kgl. bayerischen Fliegertruppe, des süddeutschen Luftverkehrs und der Deutschen Verkehrsflieger-Schule, von Ausbildung und Einsatz der Jagdflieger, aber auch der bundesdeutschen Heeresflieger und der Grenzschutz-Fliegerstaffel.
Schleißheim - das sind 75 Jahre Luftfahrt. Dieses Buch dokumentiert sie.
In den ältesten Flugplatzbauten neben einem der schönsten Schlösser Bayerns entsteht nun das Nationale Zentrum
für die Geschichte der Luft- und Raumfahrt, eine Außenstelle des Deutschen Museums.
Der Flugplatz Schleißheim bleibt ein lebendiges Denkmal der Kulturgeschichte.

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
150 Seiten / pages
viele Abbildungen
Buch sehr gut erhalten, Schutzumschlag mit Randeinriss
Oberschleissheim - 2001 - Verein zur Erhaltung der historischen Flugwerft Oberschleissheim e.V.
Art.Nr. 22679
22,00 EUR
zzgl. Versand
Geschichte der Luftfahrt in Frankfurt am Main: Von Aeronauten und Jumbo-Jets
Kutscher, Markus - Wustrack, Dr. Michael K. (wissenschaftliche Beratung)
Erstausgabe

„Aus der Verwirklichung des uralten Hirtentraumes, sich wie ein Vogel in die Luft zu schwingen, entwickelte sich eine Fabrikations- und Verkehrsindustrie von gewaltigen Ausmaßen", zog Wernher von Braun, der Vater des amerikanischen Weltraumprogramms, 1959 sein Fazit bei einem Festakt in der Frankfurter Paulskirche anläßlich des 50jährigen Jubiläums der „Internationalen Luftschiffahrt-Ausstellung". Die wichtigsten Stationen dieser Entwicklung - von der griechischen Mythengestalt Ikarus bis hin zur Einweihung des „Terminals 2" auf Rhein-Main im Oktober 1994 - präsentiert Markus Kutscher in diesem Band in Text und Bild, soweit sie Frankfurt betreffen. Die publikumswirksamen Darbietungen der ersten deutschen Ballonfahrerin, der Frankfurterin „Käthchen" Paulus, die Ende des 19. Jahrhunderts in die Luft aufstieg, gehören dabei ebenso zur spannenden Luftfahrtgeschichte Frankfurts wie die erste „Internationale Luftschiffahrt-Ausstellung" von 1909 - Volksfest und impulsgebende Erfinderbörse in einem - oder die große Zeit der Luftschiffe, der Zeppeline und „fliegenden Zigarren", nach denen die Frankfurter noch bis in die dreißiger Jahre des Jahrhunderts aufschauten, sobald sie über der Stadt erschienen. Die schweren Kriegs- und Nachkriegsjahre und die politischen Kontroversen seit den achtziger Jahren um den stetigen Ausbau des größten deutschen Flughafens runden die Darstellung dieser Luftfahrthistorie ab und spiegeln den Wandel des Fliegens von einer Spielerei abenteuerlustiger Aeronauten zu einem bedeutenden, aber nicht unumstrittenen Wirtschaftsfaktor.

Gebundene Ausgabe, Großformat
126 Seiten / pages
viele Fotos und Abbildungen
sehr gut erhalten, schönes Exemplar
Frankfurt am Main - 1995 - Umschau Buchverlag
Art.Nr. 19986
22,00 EUR
zzgl. Versand
Glanzlichter der frühen Luftfahrt in Köln: 75 Jahre Butzweilerhof
Mayer, Edgar (Dr.)
Band 1 aus der Reihe "Luftfahrtgeschichte von Köln und Bonn".

Gebundene Ausgabe, Großformat
120 Seiten / pages
viele, z.T. seltene Fotos
sehr gut erhalten
Oldenburg - 2001 - Schardt Verlag
Art.Nr. 16147
22,00 EUR
zzgl. Versand
Glück ab!: Frühe Luftfahrt im Revier
Rissmann-Ottow, Guido
Erstausgabe.

In den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg initiierte die Stadt Essen als eine der ersten Kommunen im Deutschen Reich verschiedene Maßnahmen, um die „Luftfahrt zu fördern". Dahinter standen Interessen und Bedürfnisse der bürgerlichen Oberschicht aus Essen und den umliegenden Gemeinden.
Guido Rißmann-Ottow geht ihrer Entwicklung vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Mitte der 1920er Jahre nach. Der Autor bietet eine mustergültige Synthese von sorgfältiger Rekonstruktion im Detail und struktureller Analyse eines gesellschaftlichen und kulturellen Wandlungsprozesses. Er liefert damit nicht nur Beiträge zur Geschichte des Essener Bürgertums und der Stadt Essen im frühen 20. Jahrhundert, sondern auch zur Technikgeschichte und zur Bürgertumsgeschichte im allgemeinen.

Original Pappband
339 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Essen - 2002 - Klartext-Verlag
Art.Nr. 18992
18,00 EUR
zzgl. Versand
Heathrow Airport London
Henry, Bernhard (author) - Phillips, Douglas (line drawings)


Hardcover
120 Seiten / pages
with many line drawings and 33 photographs
very good condition
London - 1974 - J. M. Dent & Sons
Art.Nr. 9207
18,00 EUR
zzgl. Versand
Höhenflüge und Abstürze: Laucha - eine kleine Stadt - ein großer Flugplatz und 80 bewegte Jahre
Keck, Christian
Erstausgabe

gebundene Ausgabe
188 Seiten / pages
viele Fotos und Karten, alle Seiten auf hochwertigem Glanzpapier gedruckt
sehr gut erhalten, neuwertig
2003 - Art.Nr. 22727
26,00 EUR
zzgl. Versand
Horizonte: Zur Wirtschafts- und Kulturgeschichte des westfälischen Luftverkehrs - Festschrift 75 Jahre Flughafen Dortmund GmbH
Ellerbrock, Karl-Peter - Högl, Günther (Herausgeber)
Erstausgabe

Die Entwicklung eines Flughafens bietet, wenn wir sie in all ihren Facetten betrachten, einen Spiegel für den gesellschaftlichen Fortschritt: Reagiert doch ein Flughafen seismographisch genau und bisweilen grundlegend auf jede Veränderung des Marktesund damit der jeweiligen technischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zeitumstände, in die er in jedem Stadium seiner Entwicklung einbezogen ist.
Die Flughafen Dortmund GmbH hat namhafte Historiker beauftragt, sich anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens mit dem Spannungsbogen und den Zusammenhängen der Fluggeschichte mit Wirtschafts-, Kultur- und Stadtgeschichte auseinander zu setzen. Die Ergebnisse dieser Forschungsarbeiten, an denen maßgeblich das Westfälische Wirtschaftsarchiv und das Stadtarchiv Dortmund beteiligt waren, vereinigen wissenschaftlichen Anspruch und anschauliche Darstellung. Über 250 historische Abbildungen, die zum größten Teil erstmals veröffentlicht werden, geben einen lebendigen Einblick in die Geschichte des Dortmunder Flughafens, die Stadtgeschichte, die regionale Wirtschaftsgeschichte und die Welt des Fliegens.
Die vorliegende Festschrift ist eine Pionierleistung für die Flughafenhistorie in der Bundesrepublik Deutschland. Die einzelnen Beiträge beschäftigen sich unter anderem mit der Geschichte der Luftfahrt von den Anfängen bis heute, mit den ersten „tollkühnen Fliegern", mit der kommunalen Luftverkehrspolitik als Teil städtischer Infrastruktur, mit der Bedeutung des Flughafens für die regionale Wirtschaft, mit dem Flughafen im „Dritten Reich", mit der Geschichte der Flugsicherung sowie selbstverständlich mit dem heutigen Stellenwert des Flughafens Dortmund und seiner Rolle für den strukturellen Wandel einer ehemaligen Montanregion.

Hardcover, Großformat
264 Seiten / pages
viele interessante Abbildungen
sehr gut erhalten
Essen - 2001 - Klartext-Verlag
Art.Nr. 16405
22,00 EUR
zzgl. Versand
Information about London (Heathrow) Airport
Information broshure.
With a color map of the London Airport and it's five runways.

brochure, folded
15 Seiten / pages
many illustrations
very good condition
1964 - Art.Nr. 7812
15,00 EUR
zzgl. Versand
Internationale Flughäfen Europas: Pläne - Daten - Fakten
Bachmann, Peter
Erstausgabe

Peter Bachmann stellt in einer kompletten Übersicht erstmals die internationalen Verkehrsflughäfen Europas in Bildern, Karten und Daten vor und vermittelt dem Leser so die Möglichkeit, sich über die internationalen Knotenpunkte des europäischen Luftverkehrs im Detail zu informieren. Einführende Kapitel dokumentieren am Beispiel Frankfurt Rhein/Main sämtliche Abläufe an und um einen Großflughafen in Wort und Bild. Im Hauptteil des Werks werden in alphabetischer Reihenfolge die jeweiligen Flughäfen nebst ihren Einrichtungen und Besonderheiten mit Abbildungen und kurzen Beschreibungen vorgestellt - von Amsterdam bis Zürich. Selbstverständlich werden auch die wichtigsten internationalen Verkehrsflughäfen der europäischen Tourismuszentren präsentiert. Lagepläne, An- und Abflugstrecken, ausführliche technische und statistische Daten sowie touristische Tips geben Flugreisenden und Luftfahrt-Interessierten viele nützliche Hinweise und Informationen. Nicht zuletzt ist das vielseitige Handbuch auch eine Planungshilfe für Piloten der Allgemeinen Luftfahrt. Im Anhang ergänzen Anschriften der Flughäfen und der europäischen Luftverkehrsgesellschaften sowie Abkürzungen und Fachbegriffe des inter-nationlen Luftverkehrs das umfassende Nachschlagewerk.

gebundene Ausgabe
254 Seiten / pages
viele Abbildungen und Flugplatzkarten
sehr gut erhalten
Stuttgart - 1995 - Motorbuch Verlag
Art.Nr. 23896
16,00 EUR
zzgl. Versand
Land's End Aerodrome: A Bird's Eye View
Smith, Rose - Pitman, David
The Lands End peninsular at Penwith, Cornwell is one of the most scenic in the World, with granite headlands leading to wonderfully green valleys and sandy beaches. You can only fully appreciate its splendour from the air, on a sunny day. This, together with the proximity of the Isles of Scilly just 22 miles to the West, has made Lands End Airfield a
valuable asset to visitors and the local community.
The Airfield started operations in 1937, making it one of the oldest in the UK. This is a short history, from its small beginnings to today.

Softcover
67 Seiten / pages
many illustrations
Very good condition, like new
UK - 2014 - Strawberry Publishing
Art.Nr. 16420
12,00 EUR
zzgl. Versand
LBC Lübeck-Blankensee - Von der Fliegerstation zum Regionalflughafen: Geschichte des Lübecker Airports seit 1916
Steenbeck, Alexander
Im Süden der Hansestadt Lübeck entstand 1916 die Fliegerstation Blankensee. Als einziger Lübecker Flugplatz sollte er die Wirren der Jahrzehnte überstehen und präsentiert sich heute als aufstrebender Regionalflughafen. Erstmals wird in diesem Buch die gesamte, in Teilen bis heute unbekannte Geschichte des Flughafens Lübeck-Blankensee seit seiner Entstehung chronologisch dokumentiert.
Alexander Steenbeck gelang es, in jahrelanger Recherche eine Fülle von Informationen zusammenzutragen und somit den mitunter im Dunkeln liegenden Werdegang eines der ältesten Flughäfen Deutschlands zu entschlüsseln.
Über 300, größtenteils unveröffentlichte Fotos, Dokumente und Zeichnungen runden das Gesamtbild ab.

gebundene Ausgabe, Großformat
168 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Lübeck - 2002 - Steintor-Verlag
Art.Nr. 22750
48,00 EUR
zzgl. Versand
Luftfahrt im Raum Dresden: ein historischer Abriß


Softcover
117 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Dresden - 1996 - Verkehrsmuseum Dresden
Art.Nr. 20767
12,00 EUR
zzgl. Versand
Luftfahrt in Berlin-Brandenburg: Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte im Wandel der Zeit
Interessantes Werk mit seltenen Fotos.

Heft
80 Seiten / pages
viele z.T. seltene Fotos
gut erhalten
Berlin-Schönefeld - 1992 - Verein zur Bewahrung von Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte e.V.
Art.Nr. 18987
4,00 EUR
zzgl. Versand
Luftfahrt in Würzburg: Vom Galgenberg zum Schenkenturm - Ein Rückblick auf Würzburgs Fluggeschichte 1905 - 2018
Gräf, Heinz - Hulansky, Peter
Es gibt kaum einen Aspekt in der Geschichte Würzburgs, der nicht schon beschrieben worden wäre. Um den Bereich Technik ging es dabei selten, sieht man einmal von Friedrich Königs Schnellpressen oder der Entdeckung der Röntgenstrahlen ab. Frankenwein, Baukunst und Universität sind Stichworte, die einem zu Würzburg spontan einfallen.
Aber Luftfahrt? - Gewiss, bahnbrechende Entwicklungen in der Luftfahrt haben hier nie stattgefunden und eine Flugzeugfabrik existierte auch nicht. Flugbegeisterte Menschen haben jedoch im kleinen Rahmen Würzburgs die allgemeine Entwicklung der Fliegerei nachvollzogen und weiter vorangebracht. Was Würzburgs Fluggeschichte so erwähnenswert macht, ist die Tatsache, dass jede Epoche - von den frühen Theoretikern über die Pionierzeit der Fliegerei bis zum Segelflug und den Fliegervereinen der Gegenwart - hier ihren Niederschlag gefunden haben. Man hat quasi eine Luftfahrtgeschichte im Taschenformat vor sich.
Im vorliegenden Bild- und Textband werden die wichtigsten Ereignisse zur Luftfahrtgeschichte in Würzburg vorgestellt. Angefangen mit den ersten Ballonflügen im Jahr 1894 und der Bedeutung von Karl Hackstetter für die fränkische Luftfahrt, über den Beginn der Motorfliegerei auf dem Galgenberg mit Leo Lendner und dem Aufbau einer bayerischen Militärfliegerei. Ab August 1914 nahmen viele Würzburger in den fliegenden Verbänden am Ersten Weltkrieg teil.
Der Krieg 1914-1918 unterbrach die zivile Fliegerei auf dem Galgenberg. Erst als sich erste Segelflieger wieder in die Lüfte schwangen, begann auch der Motorflug mit einer 1924 erbauten Fliegerschule erneut aufzublühen. Nach dem tragischen Tod des ersten Flugschulenleiters, Heinrich Nopitsch, begann 1927 mit Robert Ritter von Greim die Blütezeit der Fliegerschule in Würzburg, in der auch berühmte Fliegerlegenden wie Ernst Udet und Eily Beinhorn hier weilten. Erst die ab 1935 durch die Nationalsozialisten vollzogene Erweiterung der Fliegerschule zum Fliegerhorst der Luftwaffe unterbrach die zivile Luftfahrt auf dem Galgenberg und die hier aufgestellte Fernaufklärungsgruppe musste in den Zweiten Weltkrieg ziehen.
Nach der Zerstörung und Besetzung von Würzburg im Jahr 1945 kam eine erneute Zwangspause für die Fliegerei. Ab 1950 fand auf dem Schenkenturm die Luftfahrtgeschichte Würzburgs mit dem Flugsportclub Würzburg e.V. mit ihren Sparten Segel-, Motor- und Modellflug ihre erfolgreiche Fortsetzung. Schnallen Sie sich also an und beginnen Sie einen atemberaubenden Flug durch Würzburgs Luftfahrtgeschichte.

gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, Großformat
270 Seiten / pages
viele Abbildungen, auch in Farbe
sehr gut erhalten
Würzburg - 2018 - Verlagshaus Würzburg
Art.Nr. 22543
22,00 EUR
zzgl. Versand
Luftfahrt zum Anfassen...: Eine Typen- und Erlebnisserie
Römer, Winfried (Pilot + Fotograf aus Leidenschaft)
Erstausgabe

gebundene Ausgabe, Großformat
225 Seiten / pages
mit hochwertigen Farbfotos
sehr gut erhalten, mit einer Widmung an den Vorbesitzer
Essen - 1999 - Detlef Mönch Druck u. Verlag
Art.Nr. 16709
18,00 EUR
zzgl. Versand
Luftfahrt zwischen Ostsee und Breitling: Der See- und Landflugplatz Warnemünde 1914-1945
Koos, Volker
Erstausgabe
Mecklenburg galt lange als rückständig und wenig industrialisiert. Haupterwerbsquelle war die Landwirtschaft. Die Industrie, vorrangig von Schiffbau und Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte geprägt, blieb relativ unbedeutend. So kam es, daß der erst in diesem Jahrhundert entstehende Flugzeugbau schnell eine bedeutende Stellung in der Wirtschaft Mecklenburgs erlangen konnte und im Rahmen der Aufrüstung sogar zum bedeutendsten Industriezweig des Landes wurde.
Kristallisationspunkt dieses Geschehens war im Zeitraum von etwa 1915 bis 1934 der Flugplatz Warnemünde mit den dort oder nahebei angesiedelten Flugzeugwerken Heinkel, Arado und Bachmann.
Das vorliegende Buch befaßt sich mit dem Geschehen auf dem 1914 eröffneten Flugplatz, wobei neben der Tätigkeit der schon genannten Flugzeugwerke auch die Nutzung als Standort des Seeflugzeug-Versuchskommandos im ersten Weltkrieg, die ersten Verkehrs- und Versuchsnachtflüge sowie die Aktivitäten der Deutschen Verkehrsfliegerschule behandelt werden.

Leinen, Softcover
191 Seiten / pages
viele Fotos
sehr gut erhalten
Berlin - 1990 - transpress
Art.Nr. 20440
12,00 EUR
zzgl. Versand
Meeting International D'Aviation Genève 1949: pour l'inauguration officielle de l'Aéroport de Genève 20, 21, 22 Mai 1949
Official handout for the opening of the Geneva Airport in 1949. Front page: Poster. Backpage: program

leaflet ca. 16x24 cm
2 Seiten / pages
Very good condition, like new
Genève - 1949 - Art.Nr. 13585
20,00 EUR
zzgl. Versand
Messerschmitt-Giganten: und der Fliegerhorst Regensburg-Obertraubling 1936-1945
Schmoll, Peter
Die Messerschmitt-Giganten waren die Flugzeuge im Zweiten Weltkrieg, mit denen es erstmals in der Geschichte der Luftfahrt möglich war, schwere Geschütze, Lastkraftwagen und sogar Panzer auf dem Luftwege zu transportieren. Mit seinen 55 Metern Spannweite überragte der Gigant alle anderen Flugzeuge der Deutschen Luftwaffe. Erst als Lastensegler Messerschmitt Me 321 und später als sechsmotoriges Transportflugzeug Me 323 mit 6000 PS, waren die Giganten von 1941 an, bis fast zum Kriegsende, im Einsatz. Immer wenn an den Fronten Krisenlagen entstanden, ob an der Ostfront 1941-44 oder im Mittelmeerraum 1943, waren die Me 321 und Me 323 im Brennpunkt des Geschehens.
Untrennbar verbunden mit den Giganten Me 321 und Me 323, ist die Geschichte des Fliegerhorstes Regensburg-Obertraubling. Hier begannen Ende 1940, durch das Kommando „Warschau-Süd", die Vorbereitungen zum Bau des Lastenseglers Me 321. Da der Einsatz der Me 321 nur mit großem Aufwand betrieben werden konnte, standen bereits Anfang 1942 die ersten motorisierten Versuchsmaschinen vom Typ Me 323 zur Erprobung bereit. Im Januar 1944 wurde die Produktion der Me 323 in Obertraubling eingestellt.
Kein Fliegerhorst der Luftwaffe war so in die industrielle Flugzeugproduktion eingebunden, wie der von Regensburg-Obertraubling.
Dieses Buch gibt einen historischen Überblick zu einem Kapitel jüngster deutscher Zeitgeschichte. Ein großer Teil der verwendeten Fotos wird hier erstmals veröffentlicht. Zahlreiche noch lebende Zeitzeugen wurden befragt und leisteten wertvolle Beiträge.
Peter Schmoll, Jahrgang 1952 beschäftigt sich seit 15 Jahren intensiv mit dem Thema Flugzeugproduktion und Luftangriffe während des Zweiten Weltkrieges. Bei seinen Besuchen in zahlreichen in- und ausländischen Archiven konnte er umfangreiches Material auswerten.

Gebundene Ausgabe
187 Seiten / pages
viele Fotos
gut erhalten
Regensburg - 2001 - MZ Buchverlag
Art.Nr. 23107
38,00 EUR
zzgl. Versand
Naked Airport: A Cultural History of the World's Most Revolutionary Structure
Gordon, Alastair
Since its origins in the muddy fields of flying machines, the airport has arguably become one of the defining institutions of modern life. In Naked Airport, critic Alastair Gordon ranges from global geopolitics to action movies to the daily commute, showing how airports have changed our sense of time, distance, style, and even the way cities are built and business is done.
Gordon introduces the people who shaped this place of sudden transition: pilots like Charles Lindbergh, architects like Eero Saarinen, politicians like Fiorello La Guardia, and Hitler, who built Berlin’s Tempelhof as a showcase for Fascist power. He describes the airport’s futuristic contributions, such as credit cards, in the form of fly-now-pay-later schemes, and he charts its shift in popular perception, from glamorous to infuriating. Finally, he analyzes the airport’s function in war and peace—its gatekeeper role controlling immigration, its appeal to revolutionaries since the hijackings of the 1960s, and its new frontline position in the struggle against terror.
Compelling and accessible, Naked Airport is an original history of a long-neglected yet central creation of modern reality and imagination.

Hardcover with dust jacket
305 Seiten / pages
many photos and illustrations
excellent condition, new book
New York - 2004 - Henry Holt and Company
Art.Nr. 5241
24,00 EUR
zzgl. Versand
Picture History of Aviation on Long Island 1908 - 1938
Dade, George C - Strnad, Frank
In May 1927, Charles Lindbergh took off from a place called Roosevelt Field and flew nonstop to Paris, completing history's first solo transatlantic flight in 33 and one half hours. Roosevelt Field, located in Nassau County, Long Island, about 20 miles east of Manhattan, is today a shopping center. Few people are aware of this airfield's important role in the early history of aviation.
It was at Roosevelt Field, however, and other early aviation centers - such as nearby Curtiss and Mitchel Fields - that daring fliers set endurance records, tested new aircraft and flying instruments, and began and completed outstanding flights that still stand as milestones in man's conquest of the skies.
In this remarkable photo-history, two highly respected authorities on the history of Long Island aviation recreate the glorious heritage of aerial exploits and technological break-throughs that earned the Island the nickname "Cradle of Aviation." Over 300 rare photographs span 30 years of achievement, including the inaugural heavier-than-air flight on Long Island made by Frenchman Henri Farman on July 31,1908; Glenn Curtiss' pioneering flights in 1909; seaplanes operating on Hempstead Bay in 1912; a triumphant Charles Lindbergh and his Spirit of St. Louis; internationally acclaimed aviatrix Elinor Smith setting an endurance record over Long Island; World War Two ace Jimmy Doolittle in a historic pre-war scene with the airplane he used in the world's first "blind" flights; and much more.
An informative Introduction outlines the role played by Long Island in aviation history, while detailed captions for each photograph identify planes, pilots, locales, and the significance of the scene depicted. Although this book will be especially welcomed by Long Island residents, its appeal extends to anyone interested in those heady days when brave men and women launched a fledgling industry and helped pave the way for modern aviation.

Softcover, large format
173 Seiten / pages
many photos
very good condition
Mineola, New York - 1989 - Dover Publications Inc
Art.Nr. 14167
22,00 EUR
zzgl. Versand
RAF Tangmere Revisited
Saunders, Andy


Softcover
142 Seiten / pages
many photos
Very good condition, like new
UK - 1998 - Sutton Publishing Ltd
Art.Nr. 11127
20,00 EUR
zzgl. Versand
Report zur Gegenwart der Luft- und Raumfahrt in Mecklenburg und Vorpommern
Schubert, Peter
...mit vielen Informationen zur Geschichte einzelner Flugplätze und Luftfahrtfirmen.

Broschüre, Großformat
64 Seiten / pages
Fotos
sehr gut erhalten
Rostock - 1999 - Redieke & Schade
Art.Nr. 15809
8,00 EUR
zzgl. Versand
Rügens geheime Landzunge: Die Verschlußsache Bug
Schmidt, Marten
Den Bug, die Halbinsel im äußersten Nord-Westen der Insel Rügen, durfte bis vor kurzem kein Zivilist betreten. Hier war fast 80 Jahre lang militärisches Sperrgebiet.
Die kaiserliche Flotte errichtete auf dieser Landzunge im Ersten Weltkrieg einen Stützpunkt für ihre Marineflieger. Nach dem Versailler Vertrag mußte der Bug kurzzeitig entmilitarisiert werden, und der Beamtenbund ließ seine Mitglieder in der reizvollen Umgebung in einem Erholungsheim neue Kräfte tanken. Doch schon bald beendeten die Nazis dieses kurze Intermezzo und nutzen den abgelegenen Landstrich für ihre Pläne zur geheimen Luftrüstung. Von hier aus starteten Wasserflugzeuge zur U-Boot-Jagd und waren in der Schlußphase des Zweiten Weltkriegs an dramatischen Rettungsaktionen beteiligt. Nach der Demontage der Anlagen durch die Sowjetunion stationierte die Nationale Volksarmee einen Flottenverband, der sich im Kalten Krieg auch häufig im »Feindkontakt« mit Schiffen der Bundesmarine befand. Heute ist die Zeit der militärischen Nutzung vorbei: der landschaftlich reizvolle Südzipfel der Halbinsel ist Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, auf dem Nordbug soll ein Erholungsgebiet mit Yachthafen und Hotelbetten entstehen.
In diesem Buch lüftet Marten Schmidt das Geheimnis, das die Landzunge bis heute umgibt. Er beschreibt das Geschehen während der stürmischen Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts und läßt in einzigartigen Fotos und Dokumenten auch den Alltag an diesem geheimen Ort nacherlebbar werden.

Gebundene Ausgabe, Großformat
175 Seiten / pages
sehr viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Berlin - 2000 - CH. Links Verlag
Art.Nr. 22549
22,00 EUR
zzgl. Versand
Sachsenflug und Messecharter: Aus der Geschichte der Leipziger Luftfahrt und des sächsischen Flugzeugbaus
Kühne, Peter - Stölzel, Karsten
Erstausgabe.

Im Jahre 1912 begann mit dem Bau des »Luftschiffhafens und Flugplatzes Leipzig« in Mockau ein wichtiger Abschnitt der deutschen Luftfahrthistorie. Hier fanden die legendären »Sachsenflüge« statt, hier landeten die Sondermaschinen zur Messe, und hier hatte der Flugsport ein Zuhause. Aber auch die Rüstungsindustrie ist untrennbar mit dem Leipziger Flughafen verbunden.
Detailreich, sachkundig und mit vielen Originalphotographien erinnern die Autoren an ein fast vergessenes Kapitel Leipziger Luftfahrtgeschichte.

Hardcover, Großformat
77 Seiten / pages
sehr viele, z.T. seltene Abbildungen
sehr gut erhalten, Einband gering berieben
Herford - 1999 - Connewitzer Verlagsbuchhandlung
Art.Nr. 21886
12,00 EUR
zzgl. Versand
Schafsweide: Deutsche Geschichte auf dem Luftwaffen-Einsatzhafen Zellhausen 1937-1945
Braatz, Kurt
Erstausgabe.

Ein Wald- und Wiesengelände mitten in Deutschland. Eines Morgens rücken Vermessungstrupps an, Gemeinden und Bauern werden mit ein paar Reichsmark abgefunden oder enteignet: Hitlers Luftwaffe stampft einen geheimen Fliegerhorst aus dem Boden. Kurz darauf herrscht Krieg...
„Es ist Kurt Braatz meisterhaft gelungen, anhand der Geschichte des Einsatzhafens Zellhausen dem Leser einen ganz spezifischen Einblick in den Alltag des NS-Staates zu eröffnen... Man wird Stalingrad und die anderen Monstrositäten des Zweiten Weltkrieges besser verstehen können, wenn man versucht hat, die vielen Zellhausens dieser leidvollen Jahre zu begreifen."
(Dr. Günter Kießling, General a. D.)

Dr. Kurt Braatz ist 1955 in Seligenstadt geboren - nicht weit von jenem Gelände, dessen Geschichte dieses Buch beschreibt.
Die verlassenen Bunker und Stellungen des Luftwaffen-Flugplatzes Zellhausen sind Teil seiner Kindheit. So suchte der gelernte Journalist und passionierte Flieger systematisch Antworten auf jene Fragen, die in den Ruinen verborgen liegen.

gebundene Ausgabe
461 Seiten / pages
viele, viele Abbildungen
gut erhaltene Ausgabe
Moosburg - 2001 - NeunundzwanzigSechs Verlag
Art.Nr. 16096
45,00 EUR
zzgl. Versand
Schema Provvisorio di Norme Relative Alla Progrettazione Degli Elidromi
Italian language document on Helipads issued in 1957 by the Ministero Della Difesa-Aeronautica Direzione Generale Aviazione Ciyile e Traffico Aereo - Divisione Tecnica

Softcover
ca. 40 Seiten / pages
illustrations
very good condition
Berlin - 1957 - Ministero Della Difesa-Aeronautica
Art.Nr. 18071
3,00 EUR
zzgl. Versand
Schiffe am Himmel: Der frühere Luftschiffhafen Nordholz im Wandel der Zeiten
Carstens, Hein
Inhalt
Zum Geleit
Vorwort
So begann es - Steiniger Weg bis zum Erfolg
Aufbau in Nordholz - Entscheidendes Wort von Dr. Hugo Eckener
Das Luftschiff - Ausbildung und Dienst bei den Marine-Luftschiffern
Zeppeline in Flammen - Abenteuerliche Fahrten über Land und Meer
Weihnachtsangriff 1914 Der kühne Flug englischer Flieger
Luftverteidigung - Jagdflieger schützen Zeppeline
Das Ende der Marineluftschiffahrt - Kriegsende, Revolution und Demontage
Personenregister
Quellen- und Literaturverzeichnis

gebundene Ausgabe
151 Seiten / pages
mit vielen Fotos
sehr gut erhalten, mit einem Eintrag eines Vorbesitzers
Bremerhaven - 1989 - Verlag der Männer vom Morgenstern
Art.Nr. 22724
22,00 EUR
zzgl. Versand
Schönefeld bei Berlin: Ein Amt, ein Flughafen und elf Bahnhöfe
Kuhlmann, Bernd
Erstausgabe

Der Bahnhof Flughafen Berlin-Schönefeld war und ist nicht Schönefelds einziger Bahnhof. Elf Bahnstationen im heutigen Amt Schönefeld markieren eine beachtliche Eisenbahngeschichte, die mit der Pferdebahn nach Diepensee begann.
Dieses Buch beschreibt diese Geschichte, die - im Schatten der Luftfahrt -stets von strategischen, politischen, propagandistischen sowie von wirtschaftlichen Aspekten geprägt war.

Softcover
99 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Berlin-Friedrichsheim - 1996 - GVE - Gesellschaft für Verkehrspolitik und Eisenbahnwesen e.V.
Art.Nr. 23884
18,00 EUR
zzgl. Versand
Seidene Kugeln und Fliegende Kisten: Eine Geschichte der Luftfahrt in Krefeld und am Niederrhein
Vogt, Hans
1. Auflage

Gebundene Ausgabe
360 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhaltenes, schönes Exemplar
Krefeld - 1993 - Stadtarchiv Krefeld
Art.Nr. 15441
18,00 EUR
zzgl. Versand
Strausberg - Märkische Heimat für Flieger und Flugzeugbau: Zur Geschichte der Strausberger Luftfahrt 1913-2001
Bukowski, Helmut - Apel, Rolf
Erstausgabe.

Gebundene Ausgabe, Großformat
144 Seiten / pages
viele Fotos
sehr gut erhalten
Strausberg - 2001 - Satz & LitoCenter Strausberg
Art.Nr. 22742
35,00 EUR
zzgl. Versand
Tempelhof: Der Flughafen im Herzen Berlins
Trunz, Helmut
Erstausgabe

Mit Tempelhof besitzt Berlin als einzige Hauptstadt der Welt einen Flughafen im Zentrum. Tempelhof ist untrennbar mit der Geschichte Berlins und Deutschlands im 20. Jahrhundert verbunden: Der erste „Weltflughafen" Deutschlands mit dem gigantischen Neubau der 30er-Jahre, die Produktion von Jagdflugzeugen in der Abfertigungshalle während des Krieges und schließlich die weltpolitisch bedeutende Rolle Tempelhofs bei der Berliner Luftbrücke. Auch in der Nachkriegszeit blieb Tempelhof lange die wichtigste Verbindung Berlins mit der Welt.
Was einst ein Exerzierplatz kaiserlicher Truppen war, wurde 1923 mit dem Erstflug einer F 13 zum internationalen Flughafen Berlin-Tempelhof, der von anfangs 150 auf bis zu 1,3 Millionen Passagiere pro Jahr anwuchs - doch das Ende Tempelhofs als Flughafen ist unabwendbar. Ein wechselhaftes und unglaublich aufregendes Kapitel der Luftfahrtgeschichte - nachzuerleben in diesem packenden Bildband, der das Auf und Ab der „Mutter aller Flughäfen" mit sachkundigen Texten und reich bebildert mit seltenen Archivfotos dokumentiert.

gebundene Ausgabe, Großformat
142 Seiten / pages
viele Fotos
sehr gut erhalten
München - 2008 - GeraMond Verlag
Art.Nr. 16701
32,00 EUR
zzgl. Versand
The Cradle: Naval Air Station, Pensacola
75th Anniversary Commemorative (1914-1989) of the Pensacloa Naval Air Station

Softcover, large format
202 Seiten / pages
many photos
good condition
Pensacola, Florida - 1989 - Pensacola Engraving Company
Art.Nr. 21455
18,00 EUR
zzgl. Versand
United States Naval Air Stations of World War II: Volume 1 - Eastern States
Shettle, M. L. Jr.


Hardcover, large format
243 Seiten / pages
many rare photos
very good condition
Bowersville, Georgia, USA - 1995 - Schaertel Publishing Co.
Art.Nr. 11130
38,00 EUR
zzgl. Versand
Welcome back Tempelhof: Berliner Zeitbilder
Inhalt:
Good bye, Tempelhof? Welcome back, Tempelhof!
- Vorwort
Flieger, grüß mir die Sonne
- Das Tempelhofer Feld in einer großen Bilderrevue
Flugzeuggedanken
... von Joachim Ringelnatz
Tempelhofer Tagebuch
- Ein Flugplatz und seine Geschichte(n)
Morgens Fliegerjacke, abends Cocktailkleid
- Pionierinnen der Luftfahrt: Melli Beese, Marga von Etzdorf und Elly Beinhorn
Hundert Luftballons mit Schmalz-Gutscheinen
- Die Luftbrücke 1948/49 und der Flughafen Tempelhof
Die Kinderluftbrücke
- im AlliiertenMuseum Berlin
Monumental modern
- Ein Aufsatz zur Architekturgeschichte des »Zentralflughafens«
Legenden raunen aus dem Stein
- Verborgene Welten der deutschen Vergangenheit in einem Foto-Essay
Fernflug
... von Joachim Ringelnatz
Wenn die Schafe mit dem Luftschiff steppen
- Drei Visionen für die Zukunft des Flugfelds Tempelhof
Impressum, Abbildungsnachweis und Service

Softcover
96 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten, neuwertig
Berlin - 2004 - VOSS Verlag
Art.Nr. 21766
22,00 EUR
zzgl. Versand
Zwischen Leipzig und der Mulde: Flugplatz Brandis 1935-1945
Ransom, Stephen
Der Flugplatz, auf tiefliegendem Land zwischen den Orten Brandis, Zeititz, Leulitz und Polenz gelegen, wurde in den Jahren 1934-1935 erbaut. Offiziell wurde er der Fliegerhorst Waldpolenz genannt, war jedoch auch bekannt als Flugplatz Brandis; die US-Armee nannte ihn Polenz Airfield. Sein Deckname bei der Luftwaffe war Bickbeere.
Der Fliegerhorst war für die Blindflugschule l errichtet worden, aber während des Krieges diente er auch als Heimathorst von Bomber-, Nachtjagd- und Jagdgeschwadern. Er wurde ebenfalls als Erprobungsplatz der Firma Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG, Dessau, benutzt.
Die Unfälle und Abstürze des He 177 Bombers des Kampfgeschwaders l und die Einsätze des raketengetriebenen Me 163 Jägers des Jagdgeschwaders 400 bleiben noch in Erinnerung. Ebenso wird an die Erprobung von ungewöhnlichen Flugzeugen erinnert: den Ju 287 Strahlbomber mit nach vorn gepfeilten Tragflächen und den kreisförmigen Nurflügler von Sack in Machern.
Am 16. April 1945 wurde der Flugplatz von Einheiten der US-Armee eingenommen und nach der Kapitulation von Würzen am 24. April wurde er als Repatriierungslager für befreite aliierte Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter benutzt. Erst am 2. Juli 1945, beim Wechsel der Militärverwaltung, trafen sowjetische Truppen im Gebiet um Brandis ein.
Dieses Buch schildert zugleich die Luftfahrt- und Militärgeschichte des Flugplatzes Brandis im Zeitraum 1935-1945.

Softcover
111 Seiten / pages
viele Fotos, Karten
sehr gut erhalten
Lemwerder - 1996 - Stedinger Verlag
Art.Nr. 22969
45,00 EUR
zzgl. Versand
1 bis 95 (von insgesamt 95)