Biographie

Flying for the Fatherland - The Century's Greatest Pilot: Hanna Reitsch, glider pilot, test piloted Germany's secret weapon
Lomax, Judy
Bantam Air & Space Series 14
This book was first published in 1988

She was a flyer to be reckoned with. At the beginning of World War II as an honorary Luftwaffe "Flugkapitan", she received the Iron Cross (2nd Class) for flight tests against British barrage balloon cables. The cables won. Hanna lost an engine. Fortunately the plane had two. She brought it home on the remaining one. Four years later, she took the final plane out of a besieged Berlin. The Allies arrested her because they thought she had rescued Hitler. She hadn't. But she would have if he'd had guts enough to fly with her.
Before the war she'd been a glider Champion on four continents, and the holder of numerous world records. She'd flown the first practical helicopter, sustaining flight inside a huge Berlin concert hall. She also tested the Me 163B rocket fighter that was nicknamed "The Devil's Sied." True to its name, it crashed.
Highly skilled, fearless, and a great aviator by any standards, Hanna Reitsch led a life of unique adventure that she danced in the sky.

Softcover
281 Seiten / pages
some illustrations
very good condition
New York - Toronto - London - Sydney - Auckland - 1991 - Bantam Books
Art.Nr. 20693
8,00 EUR
 
zzgl. Versand
Forever Flying: Fifty Years of High-Flying Adventures, from Barnstorming in Prop Planes to Dogfighting Germans to Testing Supersonic Jets
Hoover, R.A. "Bob" - Shaw, Mark
With a foreword by General Chuck Yeager.
"Ladies and Gentleman, let me introduce to you Bob Hoover, the greatest stick-and-rudder pilot alive today... No, that's wrong, let me introduce to you Bob Hoover, the greatest stick-and-rudder pilot who ever lived." (Gen. James Dolittle, retired, Monterey Country Air Show 1988)

Softcover
291 Seiten / pages
Photos
excellent condition, new book
New York - 1997 - Pocket Books - a division of Simon & Schuster Inc.
Art.Nr. 9524
30,00 EUR
 
zzgl. Versand
From Worst to First: Behind the Scenes of Continental's Remarkable Comeback
Bethune, Gordon (CEO Continental Airlines) - Huler, Scott
First Edition

When Gordon Bethune took the captain's seat of Continental Airlines, in 1994, it was a Company coming apart at the seams. Running at a loss of nearly $55 million a month, and unable to pay its bills, Continental was on the verge of filing for bankruptcy for the third time in a decade. In terms of quality Continental was rated worst across the board and by a wide margin among the nation's top ten airlines. Not surprisingly, employee morale was also at rock bottom. Underpaid and embittered over having to take the rap for ineffective revolving-door management, many of the rank and file actually ripped the Company logos off their uniforms.
Yet, within months of assuming control of Continental, Bethune and his new team managed to pull the Company out of its tail-spin and set it on the path to recordbreaking profits and performance. Continental has experienced 11 straight quarters of record profits since 1995, and the value of its stock has increased by nearly eighteenfold. Consistently rated among the best in customer satisfaction and other major quality categories, it was recently named "Airline of the Year" by Air Transport World, the leading industry monthly. And morale has never been better. As early as 1995, employees were so happy with their new boss's performance that they chipped in to buy him a $22,000 Harley-Davidson. Just as telling is the fact that major "people power" companies such as Honda now regularly call Bethune for advice on how to improve morale.
In From Worst to First, business legend Gordon Bethune tells the complete inside story of how he and his team engineered one of the most dramatic Comebacks in the history of business. As inspiring as it is instructive, it is the story of how a plain-speaking ex-Navy aircraft mechanic, armed with a few common-sense notions about good management and the courage to look past the bottom line, managed to motivate his people to bold new heights of excellence and win back his company's long-lost customer base. In reading it, business readers will learn valuable lessons on leadership, employee empowerment, team-work, and strategy that can be applied to just about any type of business organization. No matter what business you're in, you'll find out how to use Bethune's strategies, techniques, and ideas to take your Company to the top.
A fascinating business success story and a down-to-earth recipe for turning any company around, From Worst to First is must reading for all business professionals.

Hardcover with dust jacket
294 Seiten / pages
very good condition
New York - Chichester - Brisbane - Singapore - 1998 - John Wiley & Sons
Art.Nr. 18993
16,00 EUR
 
zzgl. Versand
Gastgeber Verkehrshaus der Schweiz
Waldis, Alfred
mit einer persönlichen Widmung und zwei Briefen des Autors Alfred Waldis.

Mit hervorragenden Artikeln über viele Persönlichkeiten der Luft- und Raumfahrt wie z.B. Geiger, Warsitz, Nobile, Dornier, Reitsch, Oberth, von Braun, Armstrong, Collins, die Piccards u.v.a.

Gebundene Ausgabe
288 Seiten / pages
viele Fotos
sehr gut erhalten
Luzern - 1999 - Maihof Verlag
Art.Nr. 12472
35,00 EUR
 
zzgl. Versand
Graf Ferdinand von Zeppelin: Ein Leben für das Vaterland
Scheurlen, Paul


Leinen
111 Seiten / pages
gut erhalten
Stuttgart - 1937 - Quell Verlag
Art.Nr. 17195
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Graf Ferdinand von Zeppelin: Ein Mann der Tat
Vömel, Alexander
6 . Auflage von 1933.

Original Leinen (grüner Einband mit Bild)
173 Seiten / pages
Mit 16 Kunstdruckbeilagen
Buchrücken etwas ausgeblichen
Konstanz i.B. - 1933 - Christliche Verlagsanstalt
Art.Nr. 3508
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Graf Ferdinand von Zeppelin: Ein Mann der Tat
Vömel, Alexander
Erstausgabe von 1908

brauner Leineneinband mit Goldprägung
96 Seiten / pages
mit 16 Kunstdruck-Beilagen
Gut erhalten, über dem Bild Graf Zeppelins ist ein Streifen der Seite herausgeschnitten. Buchrücken am Rand etw. eingerissen
Emmishofen (Schweiz) - Konstanz (Baden) - 1908 - Verlag von Johannes Blanke
Art.Nr. 3509
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Graf Ferdinand von Zeppelin: Ein Mann der Tat
Vömel, A.
Dritte vermehrte Auflage.

farbig illustrierter Leineneinband
112 Seiten / pages
mit einigen Photographien
gut erhalten, Titelbild etwas berieben
Emmishofen (Schweiz) - Konstanz (Baden) - 1909 - Verlag von Johannes Blanke
Art.Nr. 6515
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Graf Ferdinand von Zeppelin: Ein Mann der Tat
Vömel, Alexander
5., bedeutend vermehrte Auflage von 1929.

Oranger Leineneinband mit Bildprägung
173 Seiten / pages
Mit 28 Kunstdruckbeilagen
sehr gut erhaltenes, besonders schönes Exemplar
Emmishofen (Thurgau) - 1929 - Evangelische Buchhandlung
Art.Nr. 17270
34,00 EUR
 
zzgl. Versand
Graf Ferdinand von Zeppelin: Ein Mann der Tat
Vömel, Alexander
fünfte, bedeutend vermehrte Auflage

Original Leineneinband
173 Seiten / pages
Mit 28 Kunstdruckbeilagen
sehr gut erhalten
Konstanz (Baden) - 1929 - Buch und Kunstverlag Carl-Hirsch
Art.Nr. 19046
22,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hanns Klemm: Der Schöpfer des Leichtflugzeugs
Supf, Peter
Erstausgabe

Klappentext:
Nur wenige wissen, daß es Hanns Klemm war, der nach dem verlorenen ersten Weltkrieg dem deutschen Flugsport neue Wege gewiesen hat, so wie Prof. Junkers dem deutschen Luftverkehr. Mit der Erfindung seines Leichtflugzeugs, einer auf eigenen Gesetzen beruhenden neuen Kategorie von Flugzeugen, die auf Sicherheit und Wirtschaftlichkeit mehr ausgerichtet ist als auf Schnelligkeit und Rekorde, hat er dem modernen Flugsport die feste Grundlage geschaffen. Was Hanns Klemm als Lebensziel vorschwebte, war, eine Entwicklung des Flugzeugs herbeizuführen, wie sie um die Jahrhundertwende das Automobil durchgemacht hatte, ihm die private Sphäre zu erschließen, es zum Flugzeug für jedermann, zum Volksflugzeug, zu machen.

Mutet uns, die wir noch nicht einmal wieder den Motorflugsport betreiben dürfen, das nicht wie eine Vision der Zukunft an? Und doch hatte Hanns Klemm sein Ziel schon einmal sehr weitgehend verwirklicht. In einer Zeit schwerster wirtschaftlicher Depression gelang es ihm, in Böblingen bei Stuttgart eine Weltfirma auf zubauen. Es gibt kaum ein Land, in dem nicht Klemm-Flugzeuge geflogen worden sind und auch heute noch fliegen. Viele unserer besten Sportflieger - Robert Lusser, Freiherr v. König-Warthausen, Elly Beinhorn, Liesel Bach, Wolf Hirth, Karl Schwabe, um nur einige zu nennen - sind auf Klemm-Flugzeugen ausgebildet worden. Da ist kaum einer der großen Lufthelden des zweiten Weltkrieges, der seine fliegerische Grundausbildung nicht auf einer KL 25 oder KL 35 erhalten hätte.

Noch wenigere aber wissen um den persönlichen Lebensweg dieses genialen, eigenwilligen Schwaben.
Unbekannt ist den meisten geblieben, daß Hanns Klemm fast das gleiche Schicksal wie Prof. Junkers beschieden gewesen wäre, der, durch ein übles Spiel aus seinem großen Werk gedrängt, in tiefster Verbitterung an seinem 76. Geburtstag seinem Leben ein Ende bereitet hatte. Von Intrigen umstellt, sah Hanns Klemm sich schließlich veranlaßt, freiwillig sein Amt als Betriebsführer niederzulegen, und er hatte als Wehrwirtschaftsführer den Mut - was zu jener Zeit einem Selbstmord nahezu gleichkam - wenige Tage später aus der Partei auszutreten. Es kam, wie es kommen mußte. Nichts blieb ihm erspart: Verhaftung durch die Gestapo, Untersuchung auf seinen Geisteszustand, Überwachung, abermalige Verhaftung, Einkerkerung, Drohung mit dem Standgericht. Nur dem schnellen Herannahen der Franzosen verdankte er seine Rettung. Es ist der Stoff zu einer echten Michael-Kohlhaas-Tragödie unserer Zeit.

Leinen mit Schutzumschlag
183 Seiten / pages
16 Bildseiten
Buch sehr gut erhalten, Schutzumschlag beschädigt
Stuttgart - 1955 - Drei Brunnen Verlag
Art.Nr. 20896
36,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hap: The Story of the U.S. Air Force and the Man Who Built It, General Henry H. "Hap" Arnold
Coffey, Thomas M.
First Edition

General of the Air Force Henry H. "Hap" Arnold, an incurable maverick whom the U.S. Army never learned to control, became, nonetheless, one of only four permanent five-star generals in the nation's history, and one of America's most important military leaders of all time. During forty-one years of active service, he compiled an unparalleled record as an airman and was truly the father of the modern Air Force. In 1911, four years after his graduation from West Point, the Wright brothers taught him to fly, and he became the holder of U.S. Army pilot's license number two. His rise through the ranks was marked by controversy, and when he took command of the Army Air Corps in 1938, it was a puny collection of 20,000 men and a few hundred planes, none good enough to face Germany's modern air force. By 1944, under the impetus of his compelling, relentless dynamism, it had grown into an organization of 2.4 million men and women and 80,000 aircraft. Never before or since has a military machine of comparable size and technical complexity been created in so short a period; at the height of World War II, Arnold commanded the mightiest air force the world had ever seen.
This is the only definitive biography of Hap Arnold. Thanks to the cooperation of the Arnold family, the Air Force, and the Library of Congress, author Thomas M. Coffey had access to Arnolds private as well as his official papers and those of many of his associates. Coffey's research also included more than one hundred extensive interviews with Arnolds surviving colleagues, friends, and family members. The result is a three-dimensional portrait, fascinating but fair, of a turbulent man and his turbulent times.
*****
THOMAS M. COFFEY was a pilot during World War II. He has been a reporter, a movie and drama critic, and a writer/ producer for television. Among his many books is Lion by the Tail the story of Mussolinis invasion of Ethiopia. He lives in Santa Monica, California.

Hardcover with dust jacket
416 Seiten / pages
good condition
New York - 1982 - The Viking Press
Art.Nr. 19908
22,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hawker: Aviator - Designer - Test Pilot
Blackmore, L.K.
Harry Hawker, the famous like Lockheed and Boeing, was not only an aircraft designer, and company founder, but also a Test- and Racing Pilot. He also was the first to attempt an Atlantic crossing (ditching in the middle of it, surviving).

Leinen mit Schutzumschlag
232 Seiten / pages
many photos
book excellent condition, dustjacket a little used.
New York - 1991 - Orion Books
Art.Nr. 6788
28,00 EUR
 
zzgl. Versand
Himmelsstürmer: Über Madame Tussaud, Jean-Paul Marat und andere Revolutionäre
Capus, Alex
Zwölf Menschen, die ihren Träumen unbeirrbar folgten.
Sie erfanden das Luftschiff, schufen das berühmteste Wachsfigurenkabinett der Welt oder zettelten die Französische Revolution an - zwölf Himmelsstürmer, deren Lebenswege Alex Capus kenntnisreich und unterhaltsam
nachzeichnet. Kleine Leute, die auszogen, um in der großen Welt ihr Glück zu suchen.

Taschenbuch
207 Seiten / pages
einige Abbildungen
sehr gut erhalten, neuwertig
München - 2019 - dtv
Art.Nr. 19348
8,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hoger Sneller Verder: 37 beroemde namen in een sigarettenkoker
Rombout, C.T
Dutch language.

Hardcover with dust jacket
324 Seiten / pages
with many photos
good condition, dustjacket some tears at the edges
Amsterdam - 1948 - Nieuwe Wieken
Art.Nr. 13412
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Höhen und Tiefen: 1945 bis zur Gegenwart
Reitsch, Hanna (Flugkapitän)
2. durchgesehene und erweiterte Auflage.
Autobiographie.
Das letzte Buch von Flugkapitän Hanna Reitsch, ihre Erinnerungen an ihr Leben von 1945 bis 1977. Hanna Reitsch starb 1979 im Alter von 67 Jahren.

In diesem Buch setzt die berühmte Testpilotin, Flugkapitän Hanna Reitsch, ihre Erinnerungen »Fliegen - Mein Leben« fort. »Höhen und Tiefen« ist ein authentischer Zeitbericht aus persönlicher Erfahrung. Neben der Darstellung ihrer privaten und fliegerischen Erlebnisse im In- und Ausland - Begegnungen mit Staatsoberhäuptern, Wissenschaftlern, Forschern, Astronauten und Künstlern - liegt der Schwerpunkt eindeutig im Zeitgeschichtlichen. Die Autorin schrieb dieses Buch, das auf Briefen, Tagebuchaufzeichnungen und persönlichen Berichten basiert, aus der Überzeugung heraus, daß Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nur bewältigt werden können, wenn wir den Mut zur Wahrheit haben. Diesen Mut hat Hanna Reitsch.

Leinen mit Schutzumschlag
362 Seiten / pages
50 Fotos
sehr gut erhalten, Schutzumschlag mit kl. Einriss
München - Berlin - 1978 - F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung
Art.Nr. 7063
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
Höhen und Tiefen: 1945 bis zur Gegenwart
Reitsch, Hanna (Flugkapitän)
Autobiographie.
Das letzte Buch von Flugkapitän Hanna Reitsch, ihre Erinnerungen an ihr Leben von 1945 bis 1977. Hanna Reitsch starb 1979 im Alter von 67 Jahren.

In diesem Buch setzt die berühmte Testpilotin, Flugkapitän Hanna Reitsch, ihre Erinnerungen »Fliegen - Mein Leben« fort. »Höhen und Tiefen« ist ein authentischer Zeitbericht aus persönlicher Erfahrung. Neben der Darstellung ihrer privaten und fliegerischen Erlebnisse im In- und Ausland - Begegnungen mit Staatsoberhäuptern, Wissenschaftlern, Forschern, Astronauten und Künstlern - liegt der Schwerpunkt eindeutig im Zeitgeschichtlichen. Die Autorin schrieb dieses Buch, das auf Briefen, Tagebuchaufzeichnungen und persönlichen Berichten basiert, aus der Überzeugung heraus, daß Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nur bewältigt werden können, wenn wir den Mut zur Wahrheit haben. Diesen Mut hat Hanna Reitsch.

Taschenbuch
349 Seiten / pages
Fotos
gut erhalten, Knick im Einband
München - 1984 - Wilhelm Heyne Verlag
Art.Nr. 19652
4,00 EUR
 
zzgl. Versand
Holt Hartmann vom Himmel !: Die Geschichte des erfolgreichsten Jagdfliegers der Welt
Toliver, Raymond F. - Constable, Trevor J.
Geschichte des erfolgreichsten Jagdfliegers aller Zeiten. Hartmann kapitulierte mit seinen Geschwaderkameraden und den beim Geschwader weilenden Frauen, Kindern, Bodenpersonal im Mai 1945 bei den Amerikanern, die sie den Sowjets übergaben, wobei haarsträubende Gewalttaten an den Frauen geschahen. Es begann eine 10jährige Leidenzeit Hartmanns, der 1955 in die Heimat zurückgekommen war und zur neuen deutschen Luftwaffe ging.

Leinen mit Schutzumschlag
342 Seiten / pages
viele Abbildungen
gut erhalten
Stuttgart - 1975 - Motorbuch Verlag
Art.Nr. 19839
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hubbard: The Forgotten Boeing Aviator
Brown, Jim
Edward Hubbard was the man responsible for the first mass produced commercial aircraft to be built by the Boeing Company. He convinced William E. Boeing to bid on the San Francisco-Chicago air mail route. The bid, in the name of Boeing Air Transport Inc., was successful. Both Boeing and Hubbard signed the mail contract with the United States Post Office. Also at Hubbard's suggestion the Boeing Company built 25 Model 40-B planes from a 1925 prototype.

Softcover
229 Seiten / pages
photos and documents
good condition
Seattle - Portland - Denver - Vancouver - 1996 - Peanut Butter Publishing
Art.Nr. 8954
22,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hugo Eckener: Die Weltschau eines Luftschiffers
Italiaander, Rolf
Vorwort:
"Flensburg hat eine Reihe von Ehrenbürgern gehabt, obgleich die Stadt von der Verleihung dieser Würde immer nur sehr sparsam Gebrauch gemacht hat. Der bekannteste Ehrenbürger in Flensburg selbst ist Dr. Hugo Eckener, dem die Stadt nach seiner Amerikafahrt am 17. Oktober 1924 die Ehrenbürgerwürde verlieh.
Es ist dem Schriftsteller und Neuhistoriker Rolf Italiaander zu verdanken, daß die Persönlichkeit Eckeners der Öffentlichkeit wieder bewußt wurde. Besonders haben die Bürger Flensburgs ihm zu danken, war er es doch, der im Einvernehmen mit der Familie Eckener es der Stadt Flensburg ermöglicht hat, eine Gedenkausstellung zusammenzustellen, die im Schiffahrtsmuseum ihren endgültigen Platz finden soll.
Einen Einblick in das Denken und Wollen Dr. Hugo Eckeners vermitteln seine in diesem Band publizierten Reden und Aufsätze. Dieser Band vervollständigt in erwünschter Weise die Ausstellung. Wir freuen uns, daß es uns in Zusammenarbeit mit der Husum Druck- und Verlagsgesellschaft möglich ist, diese Arbeit als ein Ergebnis der Bemühungen Rolf Italiaanders um Flensburgs Ehrenbürger Dr. Hugo Eckener den Mitgliedern unserer Gesellschaft zugängig machen zu können."

Softcover
173 Seiten / pages
einige Abbildungen
sehr gut erhalten
Flensburg - 1981 - Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte
Art.Nr. 6509
22,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hugo Junkers - Ein politisches Essay: Militärgeschichtliche Skizzen
Groehler, Olaf - Erfurth, Helmut


Softcover
60 Seiten / pages
viele, auch unbekannte Abbildungen
gut erhalten
Berlin - 1989 - Militärverlag der DDR
Art.Nr. 12380
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hugo Junkers und seine Flugzeuge
Schmitt, Günter
Erstausgabe.
Sehr interessanter Band mit vielen z.T. seltenen Fotos.

Hugo Junkers, ein international geachteter Pionier des technischen Fortschritts, hatte entscheidenden Anteil an der Konstruktion und dem Bau von Ganzmetallflugzeugen. Sein Name war bis in die Gegenwart mit Vorurteilen und überkommenen, voreiligen Behauptungen behaftet. In diesem Buch werden Tatsachen belegt, die es dem Leser ermöglichen, eine solche Beurteilung zu überprüfen und zu korrigieren.
Mit großer Objektivität zeichnet der Autor den Lebensweg von Hugo Junkers, speziell orientiert an der Entwicklung seiner Flugzeuge bis zum Jahre 1935.

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
224 Seiten / pages
sehr viele Fotos
sehr gut erhaltenes Exemplar, Schutzumschlag am oberen Rand mit Klebestreifen
Stuttgart - 1986 - Motorbuch Verlag
Art.Nr. 13847
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hugo Junkers: Der Mensch und das Werk
Blunck, Richard
Erstausgabe

Biographie des berühmten Flugzeugkonstrukteurs, geschrieben von einem seiner engsten Mitarbeiter.

Leinen
299 Seiten / pages
Mit 22 Fotos
sehr gut erhalten
Berlin - 1940 - Wilhelm Limpert-Verlag
Art.Nr. 20278
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
Huisje Boompje Beestje: Gebundelde vlieg-herinneringen 1928-1936
Viruly, Adriaan
Dutch language, rare book.

Adriaan Viruly (1905-1986) had been a pioneer KLM Pilot from 1931 to 1954. In 1954 he was one of the most senior captains with KLM and head of the trans-atlantic route. His flying career ended in 1954 when the Lockheed Super Constellation "Triton" he was commanding ditched onto the banks of the Shannon River shortly after takeoff from Shannon towards New York.
After retiring from KLM Viruly continued writing book, his books were published from 1930 to 1982.

Softcover
189 Seiten / pages
very good condition
Hoorn - 1965 - Witte Raven Goliath
Art.Nr. 13616
22,00 EUR
 
zzgl. Versand
Hünefeld - Ein Leben der Tat
Walter, Friedrich
Erstausgabe.

Biographie des Freiherrn von Hünefeld, Organisator und Besatzungsmitglied des ersten Fluges über den Atlantik von Ost nach West.

Der Flugpionier Ehrenfried Günther Freiherr von Hünefeld (* 1. Mai 1892 in Königsberg; † 5. Februar 1929 in Berlin) war Initiator und Besatzungsmitglied des ersten Ost-West-Fluges über den Nordatlantik im Jahr 1928.
Unmittelbar nach seiner Rückkehr von dem erfolgreichen Nordatlantikflug erwarb von Hünefeld auch selbst die Pilotenlizenz, um bei seinem nächsten Projekt, einem Flug nach Tokio, auch selbst am Steuer seiner Maschine fliegen zu können. Trotz Krankheit trat er den Flug nach Tokio im September 1928 an. Es war sogar eine Pazifiküberquerung geplant gewesen. Diese kam aber wegen Verzögerungen des Fernost-Fluges, für den Hünefeld die Indienroute wählte, nicht mehr zustande. Von Hünefeld starb bald nach seiner Rückkehr nach Deutschland an den Folgen seiner Krankheit.

Dunkelblauer Leineneinband mit Silberprägung.
206 Seiten / pages
Fotos
innen sehr gut erhalten, Einband lichtrandig und am Rücken ausgeblichen
Potsdam - 1930 - Ernte-Verlag
Art.Nr. 7958
22,00 EUR
 
zzgl. Versand
I Could Never Be So Lucky Again: After Pearl Harbor, he led America's flight to victory
Doolittle, Gen. James H. "Jimmy" - Glines, Caroll V.
Bantam Air & Space Series 23

General Doolittle is a giant of our Century.
He did it all. As a stunt pilot, he thrilled the world with his aerial acrobatics. As a scientist, he pioneered the development of modern aviation technology. During World War II, he served his country as a fearless and innovative air warrior, organizing and leading the devastating raid against Japan immortalized in the film Thirty Seconds Over Tokyo. Now, for the first time, here is his life story - modest, revealing, and candid as only Doolittle himself can tell it.

Softcover
544 Seiten / pages
good condition
New York - Toronto - London - Sydney - Auckland - 1992 - Bantam Books
Art.Nr. 16583
6,00 EUR
 
zzgl. Versand
Igo Etrich - Leben und Werk: Die Etrich Taube - der erste Flugzeug-Bestseller der Welt
Salz, Hanus
Flugzeugkonstrukteure und Konstruktionen der Frühgeschichte der Fliegerei fristen in der Luftfahrtgeschichte ein Schattendasein. Schnell überholt von einem rasant dahinschreitenden Fortschritt, der sich in immer leistungsstärkeren Entwicklungen widerspiegelt, geraten sie schnell in Vergessenheit, da ihre frühgeschichtlichen Draht- und Bambusgestelle, angesichts moderner Flugzeuge, ihre Faszination verlieren.
Und doch sollte man nicht vergessen, daß alle diese Konstruktionen und auch Irrwege die Grundlage all dessen darstellt, was wir heute in der Luftfahrt vorfinden. Über den legendären Konstrukteur Igo Etrich sind in der Vergangenheit einige Veröffentlichungen erschienen. Die meisten Arbeiten befassten sich mit Detailaspekten. Niemals zuvor ist ein solches, umfangreiches Werk dieser wichtigen Person der Luftfahrtgeschichte in derart ausführlicher Form verfasst worden, in jahrzehntelanger Arbeit hat Professor Hanus Salz der Öffentlichkeit nicht zugängliche Archive studiert. Mit diesem Buch macht er die Zeit, in der die Grundlagen der Luftfahrt gelegt wurden, dem interessierten Leser und Historiker wieder zugänglich.

Inhaltsverzeichnis:
Einleitung
Von Lilienthal zum Taubentyp
Etrich im Ausland
Die Fabrikation der Etrich-Flugzeuge in Österreich
Die zweite Entwicklungsphase in Oberaltstadt
Die Verwicklung in Deutschland
Etrich in Deutschland
Die Produktion in den Etrich-Flieger-Werken Liebau
Flugwettbewerbe und Fernflüge 1913 bis 1914
Die Flugzeugfabrik in Briest
Der Tauben-Sporteindecker 1929/1930
Zum Abschluß
Die Erneuerung der Etrich-Tauben
Beilagen:
A. Übersicht der Etrich-Flugzeuge
B. Lizenzverträge in Deutschland
C. Patentierungen
D. Etrich-Rumpler-Vergleiche
E. Historische Tauben-Flugzeuge
F. Tauben-Flugzeuge im Frontdienst des 1. Weltkrieges
G. Tauben-Modellbau
Literaturverzeichnis
Bedankungen
Bildquellenverzeichnis

farbig illustrierter Leineneinband mit Schutzumschlag - Großformat
150 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten, Schutzumschlag etwas berieben
Illertissen - 2000 - Flugzeug Publikations GmbH - GeraMond
Art.Nr. 18093
28,00 EUR
 
zzgl. Versand
Igor Sikorsky: His Three Careers in Aviation
Delear, Frank J.
Bantam Air & Space Series 24
This book was first published in 1969
Revised edition.

Igor Sikorsky was a truly unusual person, a genius whose natural abilities were enhanced by a lifetime of study, observation, and analytical thinking - thinking that he put into action. He was not only intelligent, but wise.
His three greatest aeronautical achievements were the multimotored airplane, the big flying boat, and the practical helicopter. His life was spent developing and producing each in its turn. Every possible problem and frustration was faced and overcome. A less courageous and determined man might have failed in any one of those areas. Sikorsky succeeded in all three.

"He dared to dream the near impossible - and made his dreams come true." - from the Foreword by General James H. Doolittle.

Softcover
271 Seiten / pages
some illustrations
very good condition
New York - Toronto - London - Sydney - Auckland - 1992 - Bantam Books
Art.Nr. 20695
8,00 EUR
 
zzgl. Versand
Igor Sikorsky: The Russian Years
Finne, K.N. - Bobrow, Carl J. - von Hardesty
Much has been written about early aviation, and many are familiar with Igor Sikorsky's American-made seaplanes and helicopters. During the Golden Age of Flight, Sikorsky was a close friend of Charles Lindbergh and a pioneer aviation industrialist. He had a profound and enduring impact on the development of American aviation. Less familiar to us, however, are Sikorsky's Russian years, beginning in Kiev in 1910, when as a young inventor he designed his first airplane. For the next decade, spanning the turbulent years of World War I and the Russian Revolution, Sikorsky designed a series of aircraft. By the time he emigrated to the West in 1918, he had established himself as one of Europe's preeminent aircraft designers.
K.N. Finne's memoir, available for the first time in English translation, provides the most comprehensive and authoritative documentation to date of this obscure period. Drawings, maps, original photographs, appendices, and an epilogue by Igor Sikorsky's son Sergei bring to light significant information about the development of the world's first heavy bomber - the Il'ya Muromets.
This behemoth, with its enclosed cockpit and heated cabins, could stay aloft for hours, cruising at sixty-five miles per hour with as many as sixteen passengers. On the eve of World War I, the Il'ya Muromets made an epic sixteen-hundred-mile round-trip flight from St. Petersburg (now Leningrad) to Kiev. During the war, the Russians manufactured more than seventy of these multi-engined aircraft and deployed them in a special squadron at the front for bombing and reconnaissance missions.
Finne, a friend and admirer of Sikorsky's prior to the Russian Revolution, wrote this firsthand account in 1930 from exile in Yugoslavia. As a flight surgeon with the squadron of Flying Ships in the Imperial Russian Air Force, Finne had been in a unique position to record Sikorsky's major aeronautical achievements. Although neither historian nor professional writer, Finne has produced a compelling record. This adapted English-language edition has not only made that record available to English-speaking aerohistorians, military historians, flying enthusiasts, and general readers, but has also filled an important gap in our knowledge of aviation history.

Contents:
Preface, by Carl J. Bobrow
Introduction, by Von Hardesty
Preface, by K. N. Finne
One - The Early Years
Two - An Epic Flight
Three - The Great War
Four - The Establishment of the EVK
Five - The EVK in Action
Six - The Expansion of the EVK
Seven - A Cruel Fate
Eight - The 1917 Revolution
Epilogue, by Sergei Sikorsky
Appendixes
One - Three View Drawings
Two - The Il'ya Muromets
Three - The Finne Reports
Four - Sikorsky Aircraft Data Tables
Five - EVK and R-BVZ Personnel
Six - IM and EVK Data Table
Bibliography
Index

Hardcover with dust jacket, large format
223 Seiten / pages
many photos and maps
book very good condition, dust jacket faded at spine and the edges
Shrewsbury, England - 1987 - Airlife Publishing
Art.Nr. 16356
32,00 EUR
 
zzgl. Versand
Im Luftschiff über Länder und Meere: Erlebnisse und Erinnerungen
Eckener, Hugo - Italiaander, Rolf
"Hugo Eckener war der bedeutendste Luftschiffpionier aller Zeiten, ein vielseitiges Genie: Luftschiffkommandant, Fahrtenleiter, Organisator im großen Stil und zudem ein Mann der Völkerverständigung. Mit den Luftschiffen »ZRIII«, »Graf Zeppelin« und »Hindenburg« führte er Pionierfahrten durch, die den transozeanischen Weltverkehr in der Luft eröffneten. Deshalb nannte ihn der amerikanische Präsident Hoover einen modernen Kolumbus. In diesem faszinierenden Buch erzählt er von seinen großen Triumphen und Niederlagen. Rolf Italiaander, der Herausgeber, hat sich als Zeitgeschichtler und Völkerkundler international einen Namen gemacht. Er war seit dem 13. Lebensjahr mit Eckener bekannt und hat ihn auch angeregt, seine erste Selbstdarstellung zu schreiben.

genehmigte, überarbeitete Taschenbuchausgabe
303 Seiten / pages
Fotos
sehr gut erhalten
München - 1979 - Wilhelm Heyne Verlag
Art.Nr. 19891
14,00 EUR
 
zzgl. Versand
Korolev: How One Man Masterminded the Soviet Drive to Beat America to the Moon
Harford, James
CONTENTS
Preface
A Note About Russian Names
Abbreviations
Prologue - The Anonymous Chief Designer
1 Kibalchich to Korolev
2 Growing Up in Ukraine: Broken Family, Bolsheviks, Gliders 3 To Moscow: Tupolev, Tukhachevsky, First Rockets
4 The Gulag and Sharaga Years
5 The German V-2: Bedrock Technology
6 The World's First ICBM: Aimed at the USA
7 Sputnik: No Big Deal to Khrushchev - At First
8 Unmanned Firsts: Hitting the Moon and Venus
9 Gagarin First, Shepard an Anti-climactic Second
10 Voskhod: A "Circus Act"
11 Spy Sats and Com Sats
12 The Organization: Korolev Up and Down
13 The Technology: Simple but Reliable
14 The Party, the Paranoia
15 Racing Apollo: The Odds Were Enormous
16 The End of Anonymity: Burial in the Kremlin Wall
17 After Korolev: Demise of the Circumlunar and Lunar Landing Missions
18 Ironie Epilogue
Appendix - A Chronology of the Moon Race, 1957-1974
Notes
Bibliography
Index

Softcover
392 Seiten / pages
photos
excellent condition, new book
New York - Chichester - Brisbane - Singapore - 1997 - John Wiley & Sons
Art.Nr. 19198
28,00 EUR
 
zzgl. Versand
Kriegstagebuch: 1938-1945
Lindbergh, Charles A.
Deutsche Erstausgabe von "The Wartime Journals of Charles A. Lindbergh". "Die Erinnerungen des berühmten Ozeanfliegers, der den Krieg Amerikas mit Deutschland verhindern wollte."

Klappentext der Erstausgabe:
1927 wagte es ein junger amerikanischer Pilot, zum ersten Mal den Atlantik im Alleinflug zu überqueren. Diese Tat machte Charles A. Lindbergh mit einem Schlag weltberühmt. Fünf Jahre später wurde er nach der Ermordung seines kleinen Sohnes durch Kidnapper wieder ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gezerrt. In den späten dreißiger Jahren bereiste Oberst Lindbergh im Auftrag der amerikanischen Regierung Frankreich, Deutschland und die Sowjetunion. Damals entschloß er sich, ein Tagebuch zu führen - private Eintragungen, nicht zur Veröffentlichung bestimmt. Er schrieb aus der Einsicht heraus, daß er sich mitten in einer der großen geschichtlichen Krisen befand, am Vorabend eines Weltkriegs. Aus eigener Anschauung hatte er die Macht der deutschen Kriegsmaschinerie kennengelernt. Ebenso klar sah er die Schwäche der westlichen Demokratien. Als guter Amerikaner verabscheute er den Kommunismus; Deutschland - selbst unter Hitler - schien ihm das natürliche Gegengewicht zu der tödlichen Bedrohung der abendländischen Kultur durch Moskau. Der Flieger Lindbergh konnte der Stärke und Kampfkraft der deutschen Luftwaffe seine Bewunderung nicht versagen. Der nächste Krieg würde in der Luft entschieden werden, das wußte er. Als sich die Lage zuspitzte, erhob Lindbergh immer wieder seine warnende Stimme, trachtete zwischen den beiden Lagern zu vermitteln. So versuchte er, die Lieferung deutscher Flugzeugmotoren nach Frankreich in die Wege zu leiten und derart zur Entspannung beizutragen; doch die allgemeine politische Konstellation ließ diesen Versuch eines „Tauwetters" nicht mehr zu.
Der Krieg in Europa war unausbleiblich geworden; doch zumindest, so hoffte Lindbergh, sollte es möglich sein, die Vereinigten Staaten aus dem Konflikt herauszuhalten. Das hieß allerdings, bewußt gegen Roosevelts Politik Stellung zu nehmen, überzeugt davon, für die Mehrheit seiner Landsleute zu handeln, die von einem Krieg nichts wissen wollten, schloß er sich dem „America First"-Komitee an, das sich für die Neutralität einsetzte. Lindbergh spricht bei Massenversammlungen, hält Rundfunkreden, reist im Land umher. Er ist immer stärkeren Verdächtigungen ausgesetzt. Ist er nicht bei Hitler und Göring zu Gast gewesen? Hatte er nicht immer gute Worte für die Deutschen, für die Nazis? Als Präsident Roosevelt den Fliegerhelden öffentlich angreift, nimmt Lindbergh seinen Abschied von der Armee. Dann kommt Pearl Harbor, der Krieg. Und so sehr Lindbergh für den Frieden gekämpft hat: nun will er seine Pflicht als Offizier und Bürger tun - doch man verweigert ihm die Wiederaufnahme ins Fliegerkorps. Lediglich als technischer Berater und Testpilot in der Flugzeugindustrie kann er seinem Vaterland dienen. Er wird auf den pazifischen Kriegsschauplatz entsandt, wo er als Zivilist fünfzig Feindeinsätze fliegt.
Erschütternd die Stellen des Tagebuchs, die von der enthemmten Grausamkeit, der gnadenlosen Härte des Inselkriegs berichten. Erschütternd auch die letzten Eintragungen: Deutschland, Mai 1945 . . . Trümmer und Ruinen, Hunger und Not. Abgründe tun sich für Lindbergh auf, als man ihn durch ein deutsches KZ führt. Doch er erinnert sich, Ähnliches schon einmal erlebt zu haben: massakrierte japanische Gefangene, ausgebrochene Goldzähne als „Souvenirs", die Orgie der Verrohung und Entmenschlichung, die der Krieg mit sich bringt. . . Ein Menschenalter später erscheinen nun Lindberghs Aufzeichnungen aus jener Zeit - ein zeitgeschichtlich bedeutsames, menschlich ergreifendes Dokument, das Zeugnis ablegt für einen Mann, der stets nur seinem Gewissen folgte.

CHARLES A. LINDBERGH, geboren 1902, verläßt die Universität, um Flieger zu werden. 20./2l. Mai 1927 Atlantiküberquerung, Beförderung zum Obersten. Weitere Rekordflüge nach Mexiko, Japan, China, Südatlantik. 1932 Kidnapping des „Lindbergh-Babys". 1935 bis 1939 in Europa. 1954 Rehabilitierung, Ernennung zum Brigadegeneral. Erhielt für seine Autobiographie „The Spirit of St. Louis" (deutsch: „Mein Flug über den Atlantik") 1953 den Pulitzer-Preis.

Leinen mit Schutzumschlag
560 Seiten / pages
gut erhaltenes Exemplar
Wien - München - Zürich - 1972 - Verlag Fritz Molden
Art.Nr. 14560
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Kurswechsel
de Cisneros, Ignacio Hidalgo
Cisneros (1896-1966) war spanischer Flugpionier, Kolonialoffizier, Militärattaché und Kommunist. Cisneros schildert Einzelheiten der Entwicklung der spanischen Luftfahrt und Militärfliegerei von 1900 bis zur Niederlage gegen Franco (Cisneros war Chef der republikanischen Luftstreitkräfte).

Leinen
311 Seiten / pages
gut erhalten
Berlin (Ost) - 1982 - Militärverlag der DDR
Art.Nr. 1059
14,00 EUR
 
zzgl. Versand
Landung im Taifun: Aus dem Tagebuch eines Flugkapitäns - 15 dokumentarische Erzählungen
Terjung, Hermann
Hermann Terjung, Flugkapitän und Journalist, schildert in diesem Buch Erlebnisse und Eindrücke aus 25 Jahren Verkehrsfliegerei.
So bunt, abwechslungsreich und spannend wie seine Berichte ist auch sein Lebenslauf. Er stammt aus einer alten Duisburger Schifferfamilie, kam in 2. Weltkrieg zur Luftwaffe, wo er es bald zum Blindfluglehrer brachte. Nach dem Krieg begann er, 22jährig, ein Schauspielstudium an der Essener Folkwangschule. Im Südwestfunk-Studio Koblenz unternahm er erste journalistische Gehversuche. 1948 wechselte Terjung zum NWDR (Nord-West-Deutscher Rundfunk) nach Köln. Am 5. Januar 1955 produzierte er die erste bundesweit ausgestrahlte Fernsehsendung, „Eine neue Deutsche Lufthansa?". Im gleichen Haus wie das Fernsehstudio residierte damals das „Büro Bongers", Keimzelle der Deutschen Lufthansa. Vom Funk zurück zur Fliegerei war der Weg also buchstäblich nicht sehr weit. 1957 erneuerte Terjung seine Blindfluglizenzen, und schon ein Jahr später saß er als Copilot am Steuerknüppel einer Lufthansa-Superconstellation.
1962 wurde er Kapitän auf der Convair, später Viscount, Boeing 727 und ab 1973 Douglas DC10. Den Medien blieb der ehemalige Journalist eng verbunden. Noch während seiner Zeit als Flugkapitän produzierte er 47 Hörfunk- und Fernsehsendungen.
„Beides, Pilot wie Publizist zu sein, setzt gute Vorbereitung und Respekt vor dem Arbeitsmittel voraus", sagt Kapitän Terjung, „sonst ist man buchstäblich weg vom Fenster." Und daß er das nicht ist, beweist das vorliegende Buch.

Leinen mit Schutzumschlag
191 Seiten / pages
sehr gut erhalten, neuwertig
München - 2001 - GeraMond Verlag
Art.Nr. 20943
22,00 EUR
 
zzgl. Versand
Lilienthal: Die Biographie des ersten Fliegers
Schwipps, Werner
2., neu bearbeitete Auflage

Leinen mit Schutzumschlag
424 Seiten / pages
mit 132 Abbildungen
sehr gut erhalten, wie neu
Gräfelfing - 1986 - Aviatic Verlag
Art.Nr. 11842
26,00 EUR
 
zzgl. Versand
Ludwig Bölkow: Erinnerungen
Bölkow, Ludwig (aufgezeichnet von Brigitte Röthlein)
Erstausgabe.

Ein Flugzeug aus der Nähe sah Ludwig Bölkow zum ersten Mal im Alter von sieben Jahren, als ihn sein Vater, während des Ersten Weltkriegs Werkmeister bei Fokker, zum Flugplatz mitnahm. Bereits während des Besuches des Realgymnasiums in Schwerin begann er mit dem Segelfliegen. Im Herbst 1933 nahm Bölkow in Berlin das Studium in der Fachrichtung Maschinenbau / Flugzeugbau an der TH auf und schloß 1938 mit der Diplomarbeit ab. Kurz vor Kriegsbeginn trat er in das Projektbüro der Messerschmitt AG in Augsburg ein. Als die Firma den Auftrag erhielt, eine Bereinigungsaktion der Me 109 durchzuführen und dabei die leistungsverbesserte Baureihe K serienreif zu machen, wurde ihm die Leitung des Entwicklungsbüros in Wiener Neustadt übertragen. Im Januar 1944 wurde Bölkow nach Oberammergau geholt, wohin inzwischen das Projektbüro verlagert worden war. Als er von einer Fahrt zu den ausgelagerten Fertigungsstätten nach Oberammergau zurückkam, nahmen ihn die Interrogations-Teams der US-Streitkräfte in »Empfang« .
1946 ging er nach Stuttgart und gründete 1948 hier ein Ingenieurbüro. Er entwickelte u. a. dort die Großautomaten für Tonrohrherstellung. Bereits 1954 begann er sich wieder der Luftfahrt zuzuwenden und Ende 1958 verlegte er den Betrieb nach Ottobrunn, wo eine Zusammenarbeit mit Messerschmitt und Heinkel unter dem Namen »Entwicklungsring Süd« entstand. Knapp drei Jahre nach der Gründung der Bölkow GmbH fusionierte er mit der Messerschmitt AG und im Mai 1969 mit der Hamburger Flugzeugbau GmbH zur Messerschmitt-Bölkow-Blohm GmbH. Unter seiner Führung wurde die MBB zu einer Firma von Weltrang.

Der Autor:
Ludwig Bölkow, geboren 1912 in Schwerin, studierte von 1934 bis 1938 Maschinenbau in Berlin. 1939 trat er in das Projektbüro der Messerschmitt AG, zunächst als Sachbearbeiter ein. Später wurde er Hauptgruppenleiter für Hochgeschwindigkeits-Aerodynamik und Leiter des Entwicklungsbüros Me 109 in Wiener Neustadt. Nach Kriegsende gründete er in Stuttgart 1948 ein Ingenieurbüro, 1954 begann er sich wieder der Luftfahrt zuzuwenden. 1965 Gründung der Bölkow GmbH, 1968/69 Fusion zu MBB. Von 1976 bis 1982 war Bölkow Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie. Ende 1977 schied er 65jährig aus der Geschäftsführung von MBB aus. Er beschäftigt sich heute noch mit Problemen der Energie- und Verkehrstechnik.

Leinen mit Schutzumschlag
391 Seiten / pages
mit 132 Abbildungen und Dokumenten
gut erhalten
München - Berlin - 1994 - Herbig Verlagsbuchhandlung
Art.Nr. 18481
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
Luft- und Raumfahrt - Traum und Wirklichkeit: Festvortrag von Dipl.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Ludwig Bölkow anläßlich der Eröffnung der neuen Luft- und Raumfahrthalle im Deutschen Museum am 6.Mai 1984 und der Feier zur Verleihung des Bayerischen Verdienstordens
4,00 EUR
 
zzgl. Versand
Luftschiff Voraus! : Arbeit und Erleben am Werke Zeppelins
Colsman, Alfred (Dr. Ing.)
Alfred Colsman war Gründer des Luftschiffbaus Zeppelin und seiner Tochtergesellschaften. – Unveränderter Nachdruck der Ausgabe von 1933.

Leinen mit Schutzumschlag
248 Seiten / pages
35 Abbildungen
Verlagsfrisch, noch in Folie eingeschweisst.
München - 1983 - Aero Verlag
Art.Nr. 4647
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
Lukas Schmid: Erinnerungen an die Fliegerei
Schmid, Lukas
sehr selten

Lukas Schmid war Ingenieur und Versuchspilot bei Messerschmitt

Originalpappband, Großformat
93 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten, neuwertig
Friedberg - 1998 - Selbstverlag
Art.Nr. 20957
45,00 EUR
 
zzgl. Versand
Man Flies: The Story of Alberto Santos-Dumont - Master of the Ballon - Conqueror of the Air
Winters, Nancy
A masterpice of its own: The brilliantly, livingly story about the man Santos-Dumont and his breathtaking flying machines.

Cloth binding with original dustjacket
160 Seiten / pages
many rare illustrations
very good condition, backside of dust jacket a little bit rubbed
Hopewell, NJ - 1997 - The Ecco Press
Art.Nr. 6583
25,00 EUR
 
zzgl. Versand
Max Cartier: Ein Lebensbild
Dietschi, Eugen (Dr.)
Mit Umschlagzeichnung von Armin Bieber.

Max Cartier war ein Flugschüler von Oskar Bider (1891-1919, dem Ersten, der die Alpen im Flugzeug überquert hatte und das auch überlebte).
Max Cartier flog später für die "Ad Astra" (die Vorgängergesellschaft der Swissair) und als Einflieger bei der K.W.

Original Pappband
43 Seiten / pages
Photos auf Tafeln
sehr gut erhalten, Einbandrückseite und Schnitt etwas fleckig
Basel - 1928 - Buchdruckerei National-Zeitung A.G.
Art.Nr. 17098
34,00 EUR
 
zzgl. Versand
Mein Fliegerleben
Udet, Ernst


Leinen
184 Seiten / pages
mit 78 Fotos
Buch fest gebunden, innen gut erhalten, Einband etwas fleckig. Einbanddeckel locker, Vorsatzblatt wurde herausgetrennt
Berlin - 1935 - Deutscher Verlag
Art.Nr. 11861
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Mein Lebensweg
Focke, Henrich
DLR Mitteilung 77-01.

Softcover, Großformat
113 Seiten / pages
mit 47 Abbildungen
sehr gut erhalten
Köln - 1977 - Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt e.V. (DGLR)
Art.Nr. 20812
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
Meine Flugerlebnisse: 20 000 Kilometer im Luftmeer
Hirth, Hellmuth
2. durchgesehene und erweiterte Auflage von "20 000 Kilometer im Luftmeer" (1915)

illustrierter Originalleinen-Einband
240 Seiten / pages
über 100 Abbildungen
innen sehr gut erhalten, Schnitt etwas angestaubt. Kleiner Einriss oben im Buchrücken
Berlin - 1915 - Ferd. Dümmlers Verlagsbuchhandlung
Art.Nr. 18363
32,00 EUR
 
zzgl. Versand
Meine Flugerlebnisse: 20 000 Kilometer im Luftmeer
Hirth, Hellmuth
2. durchgesehene und erweiterte Auflage von "20 000 Kilometer im Luftmeer" (1915)

illustrierter Originalleinen-Einband
240 Seiten / pages
über 100 Abbildungen
sehr gut erhaltenes, schönes Exemplar
Berlin - 1915 - Ferd. Dümmlers Verlagsbuchhandlung
Art.Nr. 20281
45,00 EUR
 
zzgl. Versand
Melitta Gräfin Stauffenberg: Das Leben einer Fliegerin
Bracke, Gerhard
Mit einem Geleitwort von Elly Beinhorn.

Der anerkannte Militärhistoriker Gerhard Bracke, der sich einen Namen mit Werken zur Luftfahrt und Marine gemacht hat, ehrt mit dieser außergewöhnlichen Biographie eine der besten Fliegerinnen Deutschlands. Dipl.-Ing. Melitta Gräfin Schenk von Stauffenberg, geb. Schiller, 1937 als zweite Frau in Deutschland zum Flugkapitän ernannt, als vierte 1943 mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet, flog den bekannten Sturzkampfbomber Ju 87 und die zweimotorige Ju 88. Im Gegensatz zu ihren Flugkolleginnen Hanna Reitsch und Elly Beinhorn wurden die Leistungen der Gräfin jedoch lange Zeit nicht von der Nachwelt beachtet. Gräfin Stauffenberg arbeitete unter extremen physischen und psychischen Bedingungen in der Luftwaffenerprobungsstelle Rechlin und der Technischen Akademie der Luftwaffe in Berlin-Gatow u.a. an der Entwicklung und Erprobung von Sturzflugvisieren und speziellen Nachtlandegeräten. Sie war nicht nur Fliegerin, sondern auch Wissenschaftlerin.
Von den Folgen des am 20. Juli 1944 fehlgeschlagenen Attentats ihres Schwagers Claus blieb auch sie nicht verschont. Sie wurde zusammen mit den restlichen Familienmitgliedern inhaftiert, jedoch wegen kriegswichtiger Aufgaben nach sechs Wochen wieder entlassen. Sie nutzte jede Gelegenheit zu Besuchen bei den inhaftierten Familienangehörigen.
Als die Fliegerin am 8. April 1945 die inzwischen von Buchenwald nach Schönberg transportierten Gefangenen aufsuchen wollte - vielleicht war sogar eine Flucht in
die Schweiz geplant - wurde sie abgeschossen. Die Schwerverletzte überlebte den Absturz nur um zwei Stunden.

Taschenbuch
302 Seiten / pages
Mit vielen Abbildungen und Dokumenten
sehr gut erhalten
Frankfurt a. M. - Berlin - 1993 - Ullstein
Art.Nr. 19907
16,00 EUR
 
zzgl. Versand
Melitta Gräfin Stauffenberg: Das Leben einer Fliegerin
Bracke, Gerhard
Mit einem Geleitwort von Elly Beinhorn.
Die Biographie und Würdigung jener Ingenieurflugzeugführerin, die mit über 2500 Sturzflügen alle anderen Piloten im Zweiten Weltkrieg - ausgenommen Hans-Ulrich Rudel - bei weitem übertroffen hat.
Dipl.-Ing. Melitta Gräfin Schenk von Stauffenberg, geb. Schiller, 1937 als zweite Frau in Deutschland zum Flugkapitän ernannt, als vierte 1943 mit dem EK II ausgezeichnet, flog den bekannten Sturzkampfbomber Ju 87 und die zweimotorige Ju 88 - allerdings nicht im Fronteinsatz, sondern bei der Luftwaffenerprobungsstelle Rechlin wie bei der Technischen Akademie der Luftwaffe in Berlin-Gatow.

Leinen mit Schutzumschlag
302 Seiten / pages
Mit 44 Abbildungen und 31 Dokumenten
sehr gut erhaltenes, schönes Exemplar
München - 1990 - Langen Müller
Art.Nr. 20186
22,00 EUR
 
zzgl. Versand
Messerschmitt: Aircraft Designer
Ishoven, Armand van


Hardcover with dust jacket
216 Seiten / pages
many photos
good condition
London - 1975 - Gentry Books Limited
Art.Nr. 13430
21,00 EUR
 
zzgl. Versand
Messerschmitt: Der Konstrukteur und seine Flugzeuge
Ishoven, Armand van
Erstausgabe

Leinen
360 Seiten / pages
sehr viele Fotos
gut erhalten
Wien - Berlin - 1975 - Paul Neff Verlag
Art.Nr. 15924
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
Messerschmitt: Sein Leben - seine Flugzeuge
Ishoven, Armand van
"Ungekürzte Taschenbuchausgabe"

Im Anhang: die Messerschmitt AG in Zahlen. Produktionszahlen 1939-1945.
Export 1939-1944
Übersicht über noch vorhandene Flugzeuge
Produktionsstatistik der Messerschmitt AG für die Me 262 1944/1945

Taschenbuch
283 Seiten / pages
sehr viele Fotos
sehr gut erhalten
München - 1978 - Wilhelm Heyne Verlag
Art.Nr. 6036
6,00 EUR
 
zzgl. Versand
Messerschmitt: Sein Leben - seine Flugzeuge
Ishoven, Armand van
"Ungekürzte Taschenbuchausgabe"

Im Anhang: die Messerschmitt AG in Zahlen. Produktionszahlen 1939-1945.
Export 1939-1944
Übersicht über noch vorhandene Flugzeuge
Produktionsstatistik der Messerschmitt AG für die Me 262 1944/1945

Taschenbuch
283 Seiten / pages
sehr viele Fotos
Einband etwas fleckig
München - 1978 - Wilhelm Heyne Verlag
Art.Nr. 13399
3,00 EUR
 
zzgl. Versand
Mister Braun: Mein Leben als Flieger, Schmuggler und Abenteurer
Zumbach, Jean
sehr selten.

Vom R.A.F. Fliegerheld über Schmuggeleinsätze zum Bomberpiloten in Biafra (heute Nigeria). Jean Zumbach - alias "Mister Braun" beschreibt sein Fliegerleben.

Leinen mit Schutzumschlag
382 Seiten / pages
einige Fotos
Buch sehr gut erhalten, Schuzumschlag berieben und mit Randläsuren
Zürich - 1975 - Schweizer Verlagshaus
Art.Nr. 20910
55,00 EUR
 
zzgl. Versand
Mit Schwertern und Brillianten: Aus dem Leben der 27 Träger der höchsten deutschen Tapferkeitsauszeichnung
Fraschka, Günter


Leinen mit Schutzumschlag
239 Seiten / pages
Fotos
gut erhalten
Baden - 1970 - Erich Pabel Verlag
Art.Nr. 19525
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
My Flying Life: An authentic biography prepared under the personal supervision of and from the diaries and papers of the late Sir Charles Kingsford-Smith
Smith, Sir Charles Kingsford
Sir Charles Edward Kingsford Smith (February 9, 1897 - November, 1935), often called Charles Kingsford-Smith, or by his nickname Smithy, was the best-known early Australian aviator, completing the first non-stop crossing of the Australian mainland, the first flight from Australia to New Zealand, and the first to complete the more difficult eastward Pacific crossing from Australia to the United States. Kingsford Smith International Airport, located in Mascot, Australia, near Sydney, is named after him.

Hardcover
238 Seiten / pages
with 27 illustrations
good condition, spine faided
London - 1939 - The Aviation Book Club
Art.Nr. 4403
55,00 EUR
 
zzgl. Versand
Neben meiner Kunst: Flugstudien, Briefe und Persönliches von und über Arnold Böcklin
Böcklin, Carlo - Runkel, Ferdinand
Limitierte Faksimile der Ausgabe von 1909 für "Freunde der Deutschen Lufthansa"

Kunstleder mit Goldtitel
316 Seiten / pages
mit 125 Illustrationen
sehr gut erhalten
Faksimile: Planegg - Original: Berlin - 1991 - Faksimile: Aviatic Verlag - Original: Deutsches Verlagshaus
Art.Nr. 13229
29,00 EUR
 
zzgl. Versand
Night Fighters: Hunters of the Reich
Williams, David P.
First Edition, signed
with a personal dedication of the author to the previous owner.

At the outbreak of war in September 1939 no one in the German High Command had envisaged a long and protracted campaign, for which reason the possibility of having to fight at night had not seriously been considered. However, the shortcomings in the Luftwaffe'* night-time defences became all too apparent when Bomber Command, having sustained appalling losses during the day, switched to night attacks.
It was only as the bombing of the German homeland became politically embarrassing that serious consideration was given to remedying the problem. Over the next five and a half years, in the night skies of Europe, there followed a life and death struggle bctwccn the aircrews of the Nachtjagd and Bomber Command.
This book tells the story of five German night fighter pilots: Wolfgang Falck (who founded the night fighter group), Hermann Greiner, Werner Hoffmann, Peter Spoden and Paul Zorner. The five biographies provide insights into each pilot's childhood and upbringing, as well as detailing their wartime and post-war careers, and the part they played in the short but remarkable history of the Nachtjagd.
David Williams has collected the vast majority of the Information directly from the five pilots, through Interviews and correspondence. Each account is thoroughly illustrated using a unique collection of photographs, many of which have come from the pilots' own albums and have never before been published.

Hardcover with dust jacket
223 Seiten / pages
many photos
very good condition, signed by the author
Strout, Glochestershire, UK - 2001 - Tempus Publishing
Art.Nr. 19603
45,00 EUR
 
zzgl. Versand
One-Armed Mac: The Story of Squadron Leader James MacLachlan DSO, DFC and 2 Bars, Czech War Cross based upon his diaries and letters
Cull, Brian - Symons, Roland


Hardcover
192 Seiten / pages
photos
very good condition
London - 2003 - Grub Street
Art.Nr. 16550
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Otto Lilienthal
Wassermann, Michael
Erstausgabe

Originalpappband
96 Seiten / pages
mit 16 Abbildungen
sehr gut erhalten
Leipzig - 1985 - BSB B.G. Teubner Verlagsgesellschaft
Art.Nr. 3329
14,00 EUR
 
zzgl. Versand
Otto Lilienthal - 100 Jahre Menschenflug: Ausgewählte Beiträge
Schmitt, Günter - Seifert, Karl-Dieter - Schwipps, Werner und andere


Originalpappband, Großformat
56 Seiten / pages
sehr viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Bonn - 1995 - Bernard & Graefe Verlag
Art.Nr. 6785
8,00 EUR
 
zzgl. Versand
Otto Lilienthal - Flugpionier, Ingenieur, Unternehmer: Dokumente und Objekte
Heinzerling, Werner - Trischler, Helmuth (Herausgeber)
Katalog zur Ausstellung "Otto Lilienthal: 100 Jahre Menschenflug" vom 8.5.1991 bis 10.1.1992.

Im Sommer 1891 gelangen Otto Lilienthal die ersten Gleitflüge. In den fünf Jahren bis zu seinem tödlichen Absturz im August 1896 wurden seine Gleiter technisch ausgereifter; die zurückgelegten Entfernungen wuchsen auf bis zu 250 m. Die wichtigste Voraussetzung für diesen wegweisenden Erfolg der Flugtechnik »schwerer als Luft« waren seine aerodynamischen Untersuchungen, die er 1889 in dem einflußreichen Buch »Der Vogelflug als Grundlage der Fliegekunst« zusammenfaßte. Lilienthal war jedoch nicht nur ein herausragender Flugpionier. Als Maschinenbauingenieur und erfolgreicher Unternehmer gelang ihm eine Vielzahl von wichtigen Erfindungen und technischen Neuerungen. Als engagierter Sozialreformer wirkte er in der bürgerlichen Reformbewegung des Kaiserreichs mit.
Das Deutsche Museum verfügt über den weitaus größten Teil der Überlieferung dieser vielseitigen Persönlichkeit. Der Katalog dokumentiert anläßlich des Jubiläumsjahres 1991 »Otto Lilienthal: 100 Jahre Menschenflug« erstmals umfassend den Bestand an Dokumenten und Objekten: Flugapparate, Pläne, Zeichnungen, Fotos und Handschriften. Neun Fachaufsätze von ausgewiesenen Experten und ein umfangreicher Anhang machen den Katalog über den dokumentarischen Teil hinaus zu einem Standardwerk der Literatur über den Erfinderunternehmer Otto Lilienthal wie auch der Technikgeschichte im allgemeinen.

Softcover, Großformat
320 Seiten / pages
viele, z.T. seltene Fotos und Dokumente
sehr gut erhalten, Einband geringfügig berieben
München - 1991 - Deutsches Museum
Art.Nr. 16458
8,00 EUR
 
zzgl. Versand
Otto Lilienthal: Erinnerungen an ein ungewöhnliches Leben
Wegener, Jutta - Gevelmann, Rolf
Erstausgabe, signiert von beiden Autoren.

Vor mehr als 100 Jahren versuchte ein Mann mit einem Flügelpaar von 11 Metern Spannweite auf dem freien Feld hinter der Lichterfelder Kadettenanstalt im Wind mühsam das Gleichgewicht zu halten. Es war Otto Lilienthal, der seinen ersten Flugapparat am Boden ausprobierte. Die ersten Flüge gelangen ihm dann 1891 in Derwitz bei Potsdam. Hier flog der erste Mensch!
„Es ist mehr als wahrscheinlich, dass spätere Geschlechter lächeln werden über die Schwerfälligkeit, mit welcher die Flugfähigkeit der Menschen sich entwickelte. Apparate höchst einfacher Art werden vielleicht einst der Menschheit zum Fliegen dienen." Das schrieb Otto Lilienthal im Sommer 1891, als er in Derwitz gerade dabei war, der Menschheit den alten Traum zu erfüllen.
Das außergewöhnlich vielseitige Leben des Flugpioniers aus Lichterfelde wird in diesem Buch auf amüsante Weise beschrieben.

Gebundene Ausgabe, Großformat
126 Seiten / pages
mit vielen Fotos
sehr gut erhalten, signiert !
Berlin - 1991 - Marion Hildebrand Verlag
Art.Nr. 18854
18,00 EUR
 
zzgl. Versand
Otto Lilienthal: Leben und Werk - Eine Biographie
Seifert, Karl-Dieter - Waßermann, Dr. Michael
Ein hervorragend bebildetes Werk über Otto Lilienthal und seine Flugversuche.

Aus dem Inhalt:
Kinderjahre
Studium und Praxis
Erforschung der Gesetze des Luftwiderstandes
Maschinenbauer und Fabrikant
Der Vogelflug als Grundlage der Fliegekunst
Auf dem Weg zu ersten Flügen
Das Fliegejahr 1892
Von der Maihöhe in die Rhinower Berge
Reformgedanken, Standpunkte, Taten
Ein eigener Fliegeberg
Flugsport
Die Gleichgewichtshaltung und der Doppeldecker
Lilienthal und die flugtechnischen Zentren der Welt
Ruhm und jähes Ende
Danach
Anhang:
Lilienthals Flugzeugkonstruktionen
Bibliographie
Quellen und Anmerkungen
Bildquellen
Zitate und Maßangaben
Lilienthals Patente
Personenregister

Leinen mit Schutzumschlag, Großformat
184 Seiten / pages
sehr viele Abbildungen
sehr gut erhalten, Schutzumschlag etwas berieben
Hamburg - 1992 - Urban-Verlag
Art.Nr. 20663
21,00 EUR
 
zzgl. Versand
Otto Lilienthals Flugversuche
Schwipps, Werner
Erstausgabe

Vor kaum mehr als siebzig Jahren begann in Berlin der Menschenflug. Der jahrtausendealte Traum der Menschheit, wie der Vogel zu fliegen, wurde Wirklichkeit durch Otto Lilienthal. Als Ingenieur und Besitzer einer kleinen Maschinenfabrik in Berlin war Lilienthal durch einige Erfindungen und aktive Teilnahme an kulturellen Bestrebungen hervorgetreten. Sein tiefstes Interesse galt jedoch der Erforschung des Vogelflugs und der Nachahmung durch den Menschen. Für die Entwicklung des Flugwesens vereinte er drei Eigenschaften in glücklicher Weise in sich. Er war ein tüchtiger Mathematiker und Physiker, der wesentliche Beiträge zur Theorie des Fliegens leistete. Als geschickter Konstrukteur und Maschinenbauer war er in der Lage, flugtüchtige Apparate zu entwerfen und zu bauen. Schließlich war er im Alter von mehr als vierzig Jahren wagemutig und auch körperlich gewandt genug, die Apparate selbst zu erproben. Von 1891 bis zu seinem Absturz 1896 versuchte Otto Lilienthal in Derwitz hinter Potsdam, auf dem Rauhen Berg in Steglitz, an seinem Fliegeberg in Lichterfelde und in den Rhinower Bergen tausendfach den praktischen Segelflug. Er erreichte dabei Flugweiten bis zu dreihundertfünfzig Metern. Sein tragischer Todessturz verhinderte, daß er die Experimente zu einem für die Praxis gedeihlichen Abschluß brachte.
Der Autor, selbst Segelflieger und in Lichterfelde ansässig, ist den Spuren Otto Lilienthals nachgegangen. Er suchte die Stätten auf, an denen Lilienthal gewirkt und experimentiert hat, sichtete und prüfte Nachlässe und Dokumente und hatte das Glück, noch Augenzeugen befragen zu können. Sein Buch führt den Leser aus der Gegenwart Schritt für Schritt in die Vergangenheit zurück; hin zu dem erregenden Geschehen, das eine Entwicklung einleitete, die nahezu ohne Beispiel ist. Die Momentfotografie, gerade erfunden, hat den Beginn des Menschenflugs in Bilddokumenten von unschätzbarem Wert festgehalten. Erst siebzig Jahre ist es her.

Hardcover mit Originalschutzumschlag
99 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Berlin - 1966 - Haude & Spenerscher Verlagsbuchhandlung
Art.Nr. 5956
8,00 EUR
 
zzgl. Versand
Otto und Gustav Lilienthal: Ihr Leben in Bildern - 100 Jahre Menschenflug 1891 - 1991


Gebundene Ausgabe, Großformat
94 Seiten / pages
mit vielen Fotos
sehr gut erhalten
Berlin - 1990 - FAB-Verlag
Art.Nr. 18855
8,00 EUR
 
zzgl. Versand
Pancho: The Biography of Florence Lowe Barnes
Schultz, Barbara Hunter
With a dedication signed by the author.

Poncho Barnes was one of aviation's most colorful members. In the 1920's, she barnstormed her way through the skies to become one of the best, capturing the women's speed record in 1930. The test pilots of Edwards Air Force Base designated Pancho's "Happy Bottom Riding Club" their unofficial debriefing room in the 1950's. Among those who respected Pancho, for both her character and her abilities, were Amelia Earhart, Louise Thaden, and Jimmy Doolittle.
Pancho Barnes was spontaneous, adventurous, and dedicated to both flying and friends. This well-written biography details the life of a remarkable woman.

Softcover
243 Seiten / pages
many photos
very good condition
Lancaster, California - 2004 - Little Butts Publishing
Art.Nr. 9581
32,00 EUR
 
zzgl. Versand
Pioneer Bush Pilot: The Story of Noel Wien
Harkey, Ira
Bantam Air & Space Series 10
This book was first published in 1974

The pioneering spirit was strong in 25-year-old Noel Wien when he uncrated his Standard biplane in Anchorage in 1924. It had to be. His was one of the first airplanes to fly in Alaska. Unfamiliar with the terrain, he almost didn't make it into the deep interior on that first journey, particularly as part of the way he had to grope through a hundred miles of forest-fire smoke, without benefit of compass, radio, weather forecast, or even an accurate chart.
Thus began perhaps one of the most amazing careers in aviation. The staggering conditions of flying Alaska's interior in the primitive aircraft of the 1920s and 1930s never fazed Noel Wien. In the skilled hands of Pulitzer Prize-winning author Ira Harkey, the story of Wien's mastery of the skies in the Far North becomes a gripping narrative of an authentic aviation hero - a man who really lived the high adventure.

Softcover
360 Seiten / pages
some illustrations
very good condition
New York - Toronto - London - Sydney - Auckland - 1991 - Bantam Books
Art.Nr. 20688
8,00 EUR
 
zzgl. Versand
Pioniere der Weltallforschung
Brunner, Dr. William
Das Leben und Wirken von vierzehn grossen Astronomen: Hipparchos, Ptolemaios, Kopernikus, Newton, Kepler, Galilei, Newton, Hale, u.a.

Leinen
296 Seiten / pages
141 Abbildungen
sehr gut erhalten
Zürich - 1951 - Büchergilde Gutenberg
Art.Nr. 3468
16,00 EUR
 
zzgl. Versand
Pioniere des Himmels: Die Brüder Wright
Venzke, Andreas
Am 17. Dezember 1903 gelang den Brüdern Orville und Wilbur Wright (1871-1948 und 1867-1912) in der Nähe von Kitty Hawk, einem winzigen Ort an der sandigen Küste von North Carolina, endlich der Durchbruch. Einer der ältesten Träume der Menschheit wurde Wirklichkeit und die wahre Geschichte der Fliegerei konnte beginnen: Eine abenteuerlich anmutende Konstruktion aus Holz und Tuch namens Flyer, das erste motorbetriebene Flugzeug der Welt, erhob sich mit einem Piloten aus eigener Kraft in die Luft und landete sicher wieder auf dem Boden. In den beiden Jahren darauf folgten erste Kurven- und Dauerflüge mit den Nachfolgemodellen Flyer II und III.
Kenntnisreich und spannend erzählt Andreas Venzke die aufreibende Geschichte der Wrights und ihrer bahnbrechenden Erfindung, zeigt Vorläufer und Konkurrenzunternehmungen auf (von den Montgolfiers bis zu Otto Lilienthal und Graf Zeppelin), schildert die dramatischen Wettkämpfe zwischen den Flugpionieren in Europa und den Vereinigten Staaten und reflektiert kritisch die Folgen.

gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
319 Seiten / pages
Abbildungen
sehr gut erhalten
Düsseldorf - Zürich - 2002 - Artemis & Winkler Verlag
Art.Nr. 18115
8,00 EUR
 
zzgl. Versand
Pioniere des Himmels: Die Brüder Wright - Eine Biografie
Venzke, Andreas


Hardcover
319 Seiten / pages
einige Abbildungen
sehr gut erhalten, wie neu
Düsseldorf - 2002 - Artemis & Winkler
Art.Nr. 15629
14,00 EUR
 
zzgl. Versand
Plüschow y Dreblow: Aguilas Alemanas en el Cielo Austral
Mateo Martinic B.
First Edition, Spanish language.

No es impropio denominar como"fenómeno Plüschow" al que desde hace un cuarto de siglo hasta ahora se ha venido constatando en la prensa y en la literatura por las hazanas maritimas y aeronáuticas que protagonizara como figura principal el antiguo capitán aviador de la Marina Imperial Alemana, Günther Plüschow, de las que fuera digno copartícipe su compatriota el ingeniero mecánico y piloto de aviación Ernst Dreblow, y que tuvieron por teatro geográfico a laTierra del Fuego y a la Patagonia austral.
Aunque esos hechos concitaron merecidamente la admiración de la gente de la epoca en que tuvieron ocurrencia, tanto por las noticias cotidianas que daban cuenta de los mismos, como por la posterior vívida y vibrante relación que de ellos hiciera el principal protagonista, el paso del tiempo hizo que paulatinamente se difuminara el recuerdo de lo acontecido. Pero, de pronto, como cuando en un rescoldo la brisa reanima las brasas y surgen las Hamas, la posteridad se ha empenado en revivir las hazanas de otrora y en revalorizar las flguras de quienes habían sido los personajes protagónicos.

softcover
170 Seiten / pages
photos, maps and documents, some in color
Very good condition, like new
Punta Arenas, Chile - 2008 - FS Editorial
Art.Nr. 18820
28,00 EUR
 
zzgl. Versand
Pluschow [SECRETO]
Litvachkes, Roberto (Autor e Investigación) - Lizarralde, Fabiana (Coautoría)
First Edition, Spanish language.
Comes with a D.V.D. containing 127 minutes about Gunther Pluschow.

Hay libros que más que necesarios son imprescindibles. Es el caso de la biografla e quienes han sido prototipicos al senalar un antes y un despues, de quienes han sido los primeros en algo por su espiritu pionero y su visión de futuro.
Ejemplo de esto es Günther Plüschow, aquel aviador alemán que fue el primero en atravesar el aire de los canales fueguinos en una hazana sin precedentes y que completo el curso del mundo de la aviación al sobrevolar la última tierra habitada.
Pero surge otra cuestion: conocer los sucesos que precedieron la hazana y como fue la vida del protagonista despues de su proeza. Revelar esos secretos fue la aventura literaria que se propuso Roberto Litvachkes. Entusiasta admirador de la carrera de Plüschow - a quien ha dedicado otros esfuerzos de divulgacion - se lanzo a la búsqueda de informacion documentada en más de un continente. La más rápida ojeada a este libro permite comprobar la abundancia de datos e ilustraciones - en lo que el merito es muy especial - que le han permitido reconstruir para nosotros la excepcional vida de quien todos los viejos pobladores de la Patagonia Austral senalan como un hito de la historia local. Agreguemos que ha logrado hacerlo con amenidad y precisión, lo que hace más grata la lectura.
Este es, sin duda, un libro destinado a una larga carrera.
Arnoldo Canclini

softcover
256 Seiten / pages
photos, maps and documents, some in color
Very good condition, like new
Buenos Aires, Chile - 2008 - Autoedición
Art.Nr. 18821
38,00 EUR
 
zzgl. Versand
Prestwick's Pioneer: A Portrait of David F. McIntyre
McIntyre, Dougal
First Edition. Signed by the author.

It is not clear what event in David Mclntyre's formative years kindled his ambition to become an aviator, but he grew up in a period when aviation was blossoming. At the time of his Govan birth in 1905 Scotland's aviation history had hardly begun and it would not be long before the success of the Wright brothers at Kittyhawk in North Carolina in 1903 inspired Scots engineers.The Barnwell brothers in Stirling, the Gibsons in Edinburgh and Preston Watson in Dundee were all to achieve powered flight by 1910.
Just six years after his first solo flight David Mclntyre faced the biggest challenge of his flying career when, piloting an open cockpit Westland Wallace biplane, he flew over Mount Everest on the record-breaking 1933 expedition. That same pioneering spirit fuelled his vision for later challenges - launching a Scottish based aircraft Company that would go on to produce the successful Prestwick Pioneer and Twin Pioneer aircraft; establishing Scottish Airlines during the growth period of commercial travel in the post-war era; struggling through the years of airline nationalisation and developing a major international airport hub at Prestwick.
This book looks at the life of David F. Mclntyre through the pioneering years of aviation and his distinguished career in No. 602 'City of Glasgow' Squadron. Using some previously unpublished Images and accounts of the 1933 Everest flight, the book unveils the drama and near disasters of this early aviation milestone. Information from private letters, photographs and pilot's logbooks have been brought together for the first time in this fascinating portrait, written by Dougal Mclntyre, his son.
David F. Mclntyre is one of Scotland's unsung heroes, perhaps known for his Everest achievement, but less well known for his role in developing a thriving aircraft and airline industry in Scotland. A quiet man of vision and determination, he followed a dream of a Scottish industry leading the world.

Softcover, large format
146 Seiten / pages
many photos
good condition
UK - 2004 - Woodfield Publishing
Art.Nr. 12127
28,00 EUR
 
zzgl. Versand
Qantas Rising: The Autobiography of the Flying Fysh
Fysh, Hudson
Qantas Rising is really the story of two young ex-servicemen who had nothing to do after World War I, so they founded one of the world's great airlines. One of the servicemen was the Australian Flying Corps pilot Hudson Fysh; the other was P. J. MC Ginness; and two Queensland graziers who joined them with their money and energy were Fergus McMaster and Ainslie Templeton. The airline was Qantas.
Sir Hudson Fysh's own career is of course inseparable from that of Qantas. So first we have his boyhood in Tasmania; then his quite considerable adventures with the Light Horse at Gallipoli and in Palestine; then his first tentative wing-flaps as a war-time observer and pilot, a period enlivened both by the enemy and by the unpredictability of the flying-machines of the time.
Then, on his return to Australia, there is his epic journey by Tin Lizzie across the untravelled deserts and creeks of the Northern Territory in search of suitable landing sites for Ross Smith who was about to make his historic first flight from England to Australia; and then, once more in the air himself, after Qantas had been founded over a hotel table in Brisbane, barnstorming around outback Queensland to keep the infant Company solvent.
Then - with stories of desperate battles against rival companies to secure vital contracts; with the story of the Flying Doctor; with high political and commercial negotiations; with romance and adventure at all times because flying is flying, and these were the pioneering days - there is the history of Qantas up to 1934. (It is pro-posed to continue the history of Qantas Empire Airways to modern times in a projected second volume.) Sir Hudson Fysh writes pleasantly and informally, and readers will enjoy Qantas Rising as much for its anecdotes of the author's life and its stories of adventure in the air as for its important contribution to Australian history.

Hardcover with dust jacket
296 Seiten / pages
many photos
very good condition, some small tears to dust jacket, wrapped in mylar cover
London - Sydney - Melburne - 1966 - Angus & Robertson Ltd
Art.Nr. 15837
34,00 EUR
 
zzgl. Versand
Queen Bess: Daredevil Aviator
Rich, Doris L.
First Edition.
Bessie Coleman (1896-1926) was the first African American woman aviator to earn an international pilot's licence. She dreamed of opening a flight school for African Americans but died in a crash in 1926.

softcover
153 Seiten / pages
photos
very good condition
Washington D.C. - London - 1993 - Smithsonian Institution Press
Art.Nr. 7430
24,00 EUR
 
zzgl. Versand
Quest for Flight: John J. Montgomery and the Dawn of Aviation in the West
Harwood, Craig S. - Fogel, Gary B.
With a personal dedication of the author to the previous owner.

The Wright brothers have long received the lions share of credit for inventing the airplane. But a California scientist succeeded in flying gliders twenty years before the Wrights' powered flights at Kitty Hawk in 1903. Quest for Flight reveals the amazing accomplishments of John J. Montgomery, a prolific inventor who piloted the glider he designed in 1883 in the first controlled flights of a heavier-than-air craft in the Western Hemisphere.
Re-examining the history of American aviation, Craig S. Harwood and Gary B. Fogel present the story of human efforts to take to the skies. They show that history's nearly exclusive focus on two brothers resulted from a lengthy public campaign the Wrights waged to profit from their aeroplane patent and create a monopoly in aviation. Countering the aspersions cast on Montgomery and his work, Harwood and Fogel build a solidly documented case for his pioneering role in aeronautical innovation.
As a scientist researching the laws of flight, Montgomery invented basic methods of aircraft control and stability, refined his theories in aerodynamics over decades of research, and brought widespread attention to aviation by staging public demonstrations of his gliders. After his first flights near San Diego in the 1880s, his pursuit continued through a series of glider designs. These experiments culminated in 1905 with controlled flights in Northern California using tandem-wing Montgomery gliders launched from balloons. These flights reached the highest altitudes yet attained, demonstrated the effectiveness of Montgomery's designs, and helped change society's attitude toward what was considered "the impossible art" of aerial navigation.
In part because of public fascination with the Wright brothers, inventors and aviators working west of the Mississippi at the turn of the twentieth Century have not received the recognition in the quest for flight they deserve, Harwood and Fogel place Montgomery's story and his exploits in the broader context of western aviation and science, shedding new light on the reasons that California was the epicenter of American aviation industry from the very beginning.

Hardcover with dust jacket
241 Seiten / pages
photos
very good condition, signed by the author
Norman, Oklahoma - 2016 - University of Oklahoma Press
Art.Nr. 18062
32,00 EUR
 
zzgl. Versand
Quest for Survival
Fletcher, Charles J.
First Edition - signed by the Autor !
This is the story of Charles J. Fletcher, born in a rural mining town, who went on to make history in the world of aviation.
An autobiography of a World War II naval aviator, the inventor of the famed Hovercraft, a contributor to the design of the X-15 rocket engine, a successful industrialist and inventor. It is a life filed with excitement and accomplishment.
Signature by the author: "To Roger Connors thank you for your appraisal comments. Best wishes Charles J. Fletcher Feb 4th 2003"

Original cloth binding with dust jacket
254 Seiten / pages
photos
very good condition
Aurora, Colorado, USA - 2002 - Glenbridge Publishing Ltd.
Art.Nr. 4003
42,00 EUR
 
zzgl. Versand
Recollection by a Broken Nosed Pilot
Livingston, Robert E.


Softcover, large format
124 Seiten / pages
with illustrations by the author
good condition
Tony, Wisconsin, USA - 1983 - Flambeau Litho Corporation
Art.Nr. 13226
28,00 EUR
 
zzgl. Versand
Rising Above It - The Autobiography of Edna Gardner Whyte: The Story of a Pioneering Woman Aviator
Gardner Whyte, Edna - Cooper, Ann L.
First Edition

Edna Gardner Whyte wanted to fly from the time she was a girl but as one bjorn in an era when women could not even vote, she found that earning her wings was a constant struggle against male chauvmism and prejudice. When \\'hvte went to be tested for her pilot's license in 1931, the government inspector told her he had never licensed a woman and didn't want to start.
Such discrimination only fueled W'hyte's determination and competitive spirit. Her career became a crusade to prove that women could perform just as well as men and should be afforded the same opportunities. Time after time she assaulted the barricades erected against women in aviation.
Denied the chance to fly for the military, Whyte taught military pilots. Refused employment by the commercial airlines, she trained hundreds of students for their cockpits. Most of all, she poured her zeal into daredevil solo racing. Whyte won her first race in 1933 and since then has earned more than 125 air racing trophies. She has also served as president of the Ninty-Nines, the pioneering International Organization of Women Pilots.
In her late sixties, Whyte planned to start an airport in Texas but was denied a bank loan. Undeterred, she borrowed money from friends and blazed a runway across a cotton field. She built her airport into a successful business and iives there today in a house attached to a five-plane "garage".
Now at the ageof eighty-nine, Whyte has paused to look back on her remarkable career. "Rising Above It" is not only a rousing story, it will be an inspiration to anyone, of either sex who won't take no for an answer.

EDNA GARDNER WHYTE was born in 1902, made her first solo flight in 1931, and since then has logged more than 30.000 hours in the cockpit. She has received many of aviations highest honors, including the Charles Lindbergh Lifetime Achievement Award. In 1990 she became the first woman elected an Honorary Member of the Order of Daedalians. She has worked and flown all over the United States and now Iives in Roanoke, Texas.

Hardcover with dust jacket
257 Seiten / pages
photos
book very good condition, dust jacket good condition
New York - 1991 - Orion Books
Art.Nr. 11812
24,00 EUR
 
zzgl. Versand
Saint Exupéry: Ein Fliegerleben
Bruce, Jean


Leinen mit Goldprägung
208 Seiten / pages
einige Zeichnungen
sehr gut erhalten
Würzburg - Wien - 1957 - Verlag Andreas Zettner
Art.Nr. 20156
12,00 EUR
 
zzgl. Versand
Saint-Exupéry le chevalier-pilote
Anet, Daniel
French language.

illustrated Hardcover
167 Seiten / pages
Illustrations de Roland Beuchat et 13 photographies hors texte
very good condition
Lausanne - 1956 - Lirairie Payot
Art.Nr. 10466
24,00 EUR
 
zzgl. Versand
Schnaufer - Ace of Diamonds
Hinchliffe, Peter
First Edition

That Schnaufer was the most successful night-fighter pilot of World War Two is indisputable: in all probability he will take his place in history as the most successful night fighter of all time, because it is unlikely that there will ever again be another vast and sustained aerial battle like the one in which he achieved his distinction. From his first operational victory on 1 June 1942 to his final one on 7 March 1945 he and his crew shot down a confirmed total of 121 British bombers by night: they had other victories that remained unconfirmed because they did not meet the exacting requirements set by the Luftwaffe before a victory could be officially accredited. Whether he was the best night fighter is open to debate. Other Germans achieved very high scores but then lost their life before they could fulfil their potential - Oberleutnant Helmut Woltersdorf, for instance, who died in June 1942 with a score of 24 four short days after Schnaufer had had his first success; Hauptmann Ludwig Becker, the so-called 'Professor der Nachtjagd', killed in action in February 1943 with a score of 44 when Schnaufer had shot down a mere seven; the charismatic and legendary Major Heinrich Prinz zu Sayn-Wittgenstein, who, with 83 kills, about twice the number that Schnaufer had reached, was the leading night-fighter pilot when he was killed in action in January 1944; Oberst Helmut Lent, who died in a flying accident on 7 October 1944 when his tally stood at 110 and Schnaufer's at 98; and others who might, had they survived, also have achieved very high scores. And can one compare the capabilities and qualities of German defensive night fighters with those of their British counterparts, whose tallies were so much lower? The RAF men had far fewer opportunities to amass high scores because they had far fewer bombers to shoot at. The Germans did not attack Britain by night in anything like the enormous numbers in which Bomber Command struck at targets in the Third Reich and in the territories they occupied, so that direct comparison, RAF versus Luftwaffe, is impossible. But there can be no doubt that Schnaufer was an outstanding pilot: his achievements render debate on that point superfluous.

Peter Hinchliffe flew as a navigator with RAF Bomber Command in 1944-45 during which time he was shot down over Belgium in the course of an operational sortie. After the war he became a schoolmaster, but then returned to the Royal Air Force as a Fighter Controller.
With his command of the German language he was seconded to the British Military Government in Berlin which, in turn, led to a permanent appointment with the Foreign & Commonwealth Office in 1966. In recognition of his Service he was appointed an Officer of the Order of the British Empire (OBE) in 1987.
Among his German acquaintances Peter numbers many wartime night-fighter crewmen, some of whom held positions of considerable eminence in the Luftwaffe, and from them he has gained much first-hand material for his books. In addition to Schnaufer: Ace of Diamonds Peter has also written The Other Battle, an account of the bomber offensive against Germany in WWII and the German night-fighter operations. This has also been published in German. He has translated a number of aviation books for publication from German and French and is currently working on a biography of Helmut Lent.
Peter is a widower having lost his wife, Irene, in 1994 after 49 years of marriage - when they met she was a WAAF on his operational squadron. He has three children, nine grandchildren and three great-grandchildren. He lives in retirement in Sussex.

Hardcover with dust jacket, large format
307 Seiten / pages
many rare photos
very good condition
Strout, Glochestershire, UK - 1999 - Tempus Publishing
Art.Nr. 19697
45,00 EUR
 
zzgl. Versand
Schweizer Flieger: Die Lebensskizzen von 6 bewährten Fliegern am Radio Zürich für die Schweizer Jugend erzählt
Tilgenkamp, Erich Dr.
Inhalt:
Jakob Degen 1761-1883
Geo Chavez 1887-1910
Eduard Spelterini 1852-1931
Edmond Audemars 1882-
Oskar Bider 1891-1919
Walter Mittelholzer 1884-1937

Leinen mit Schutzumschlag
79 Seiten / pages
viele Fotos, Karten und Zeichnungen
sehr gut erhalten, Schutzumschlag berieben
Zürich - 1945 - Aero-Verlag
Art.Nr. 17245
55,00 EUR
 
zzgl. Versand
Schweizer Flugtechniker und Ballon-Pioniere: Jakob Degen - Eduard Spelterini - Emil Messner - Auguste Piccard
Degen, Hans Rudolf - Meyer, Peter A. - Waldis, Alfred


Softcover
103 Seiten / pages
viele Abbildungen
sehr gut erhalten
Meilen, Schweiz - 1996 - Verein für wirtschaftshistorische Studien
Art.Nr. 8651
16,00 EUR
 
zzgl. Versand
Speaking of Flying: Personal Tales of Heroism, Humor, Talent and Terror from 44 Unique Aviators
Titterington, Diane (Editor)
First Edition.
Written by 44 pilots who are Speakers with The Aviation Speakers Bureau.
These funny, dramatic, and inspiring stories are some of aviation's finest tales. You would expect nothing less from aviation's celebrities, experts and specialists.
Our flight plan sees us barnstorming in the U.S., flying aerial combat missions in World War II and Vietnam, test piloting new aircraft, performing air rescue, winging to exotic places, and flying to historically important aviation places from Kitty Hawk to the moon. You will go along as history is being made and hear the pilot's perspective on some of these aviation firsts. You will find ACES and true heroes within these pages.
Speaking of Flying is your ticket to adventure. Step aboard, and be prepared to laugh, cry, and feel the excitement.

Hardcover with dust jacket
438 Seiten / pages
photos
very good condition
San Clemente, CA, USA - 2000 - Aviation Speakers Bureau
Art.Nr. 13800
20,00 EUR
 
zzgl. Versand
Spuren am Himmel: Mein Lebenstraum
Piccard, Bertrand
Mit einer persönlichen Widmung des Autors !

Als neunjähriger Junge stand Bertrand Piccard in Cape Kennedy und verfolgte den Start der Apollo-Mission. Seit damals wußte er, was er wollte: die Welt von oben sehen. Er versuchte den Traum vom Fliegen für sich in allen Spielarten wahrzumachen. Mit einem Ultraleichtflugzeug, als Fallschirmspringer, als Gleitschirmflieger eroberte er den Himmel – bis er schließlich den perfekten Weg fand, seine Sehnsucht zu stillen: Ballonfahren. Schon sein Vater Jacques und sein Großvater Auguste waren weltberühmte Abenteurer, die im Meer und in der Luft die Grenzen der Biosphäre erreichten. Bertrand Piccard erzählt, wie er ihnen nacheifert, wie er lernt, Wagnisse einzugehen und sich selbst zu vertrauen. Sein Buch handelt nicht nur vom Fliegen, von der Faszination, sich von der Erde zu lösen, sondern ebenso vom Mut, seinen Traum zu leben und sich selbst zu finden.

gebunden mit Schutzumschlag
264 Seiten / pages
viele Fotos
sehr gut erhalten
München - 2003 - Piper Verlag
Art.Nr. 5610
42,00 EUR
 
zzgl. Versand
Zeige 97 bis 192 (von insgesamt 229 Artikeln)